Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Maßgeschneiderte Lösungen für APos-Maschinen: Kamerasystem Keyence CV-X100

11.08.2017

Heun auf der EMO Hannover, Halle 13, Stand Nr. A102

Eine zusätzliche Option an den Hochgeschwindigkeits-Erodierbohrmaschinen der Serie APos ist die Einbindung eines Kamerasystems. Es findet Anwendung in der Positionserkennung und Qualitätsprüfung.

Eine zusätzliche Option an den Hochgeschwindigkeits-Erodierbohrmaschinen der Serie APos ist die Einbindung eines Kamerasystems. Es findet Anwendung in der Positionserkennung und Qualitätsprüfung. Die automatisierte Sichtprüfung nimmt das Prüfobjekt auf und verarbeitet die Daten auf einem Bildverarbeitungscontroller, an den handelsübliche Monitore angeschlossen werden können.

An der APos-Maschine wird es auf dem Maschinenbildschirm über die Remote Desktop Einstellung angezeigt. Durch das System ist eine Echtzeitüberwachung möglich. Die Bedienung ist einfach. Das Gerät verfügt über eine automatische Kalibrierung sowie leistungsfähige Lageerkennung. Es ist ein universelles Kamerasystem für Nutzer ohne Programmierkenntnisse.

Mit der Funktion „Mustersuche“ werden bestimmte Merkmale auf dem Messobjekt erkannt und die Positionsdaten übertragen. Hierfür ist eine Schnittstelle für die Kommunikation mit einer SPS erforderlich, die projektbezogen erarbeitet wird.

Das System besteht aus Kamera, Objektiven und Beleuchtung. Es führt eine Vorverarbeitung und Messverarbeitung durch und gibt Beurteilungsergebnisse aus.

Daraufhin erfolgt die Übermittlung an die Steuerung, Sicherheitsvorrichtungen oder andere Geräte. Eine Nachrüstung ist an den Maschinen der APos-Serie möglich.

Die leicht verständliche Bedienoberfläche mit Symbolen ermöglicht die intuitive Bedienung mit der Maus. Darüber hinaus kann der Bereich, während die Einstellungen vorgenommen werden, direkt mit der Maus auf der Anzeige bearbeitet werden.


Über die benutzerfreundliche Bedienoberfläche sind kleinere Anpassungen möglich. Aus einer Vielzahl von voreingestellten Oberflächen kann die richtige ausgewählt werden. Es stehen zahlreiche Kommunikationsmethoden sowie verschiedene Überwachungsfunktionen zur Verfügung. Die Verbindung mit SPS verschiedener Hersteller wird unterstützt. Damit ist eine einfache Integration in vorhandene Systeme möglich.

Das extrem schnelle und leistungsstarke Bildverarbeitungssystem kann zur Überprüfung des Bohrprozesses genutzt werden. Ziel von Heun ist es, ein Programm zu entwickeln, mit dem nicht erstellte oder wieder verschlossene Bohrungen in bestimmten Bohrmustern erkannt werden.

Das System ermittelt dann die erste und letzte korrekte Bohrposition, berechnet die Positionen der dazwischenliegenden Bohrungen aus den bereits bekannten Größen und erstellt diese fehlenden oder verschlossenen Bohrungen automatisch.

Ihre Anforderungen – unsere Lösung. Fordern Sie uns!

HEUN Funkenerosion GmbH
Lange Hecke 4
DE-63796 Kahl
Tel.: +49(0)6188 – 910 510
Fax: +49(0)6188 – 910 540
e-mail: info@heun-gmbh.de

www.heun-gmbh.de 

Brigitte Linden | Heun Funkenerosion GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik