Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das LZH auf der IdeenExpo 2013 – „Light for your Future“

20.08.2013
Vom 24. August bis zum 01. September 2013 entführt die IdeenExpo in Hannover wieder junge Menschen in die Welt der Naturwissenschaften und Technik. Mit dabei ist auch das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) mit spannenden Mitmach-Exponaten rund um den Laser und das Motto „LIGHT FOR YOUR FUTURE“.

Bereits zum vierten Mal verwandelt die IdeenExpo das Messegelände Hannover in das „größte Klassenzimmer der Welt“. Unter dem Motto „Deine Ideen verändern“, können neun Tage lang 550 naturwissenschaftlich-technische Mitmach-Exponate mit allen Sinnen erlebt werden. Neu in diesem Jahr sind sechs farbige Ideenpfade, die ein Netz über das Veranstaltungsgelände spannen und Verbindungen und Überschneidungen der verschiedenen Themenschwerpunkte verdeutlichen.


Vier spannende Mitmach-Exponate warten am LZH-Stand MDP-06 auf die Besucher

Das LZH ist auf dem „Roten Ideenpfad - Materialien – Design – Produkte“ zu finden und zeigt an Stand MDP-06 die Vielseitigkeit des Lasers, getreu der IdeenExpo-Devise „Probieren geht über Studieren“, mit 4 spannenden Mitmach Exponaten.

Laser auf Sendung
Die Übertragung von Signalen durch Licht ist mittlerweile Standard, die moderne Kommunikation läuft optisch. Telefongespräche und E-Mails werden auf ihrem Weg vom Absender in Lichtsignale umgewandelt und rasend schnell zum Empfänger übertragen. Ob dies auch für die Übertragung von Musik gilt, kann am LZH-Stand live getestet werden. Ist es möglich, die aus einem MP3-Player kommende Musik kabellos bis zu einem Lautsprecher zu übertragen? Verschiedene Lichtquellen stehen den Besuchern zur Verfügung, deren Strahlung mit Hilfe von Spiegeln zu dem Empfänger geleitet werden kann, aber kommt dann auch Musik aus dem Lautsprecher?
„Schätz doch mal“
Wer kennt es nicht, man möchte etwas ausmessen, aber der Zollstock ist zu kurz. Eine Länge von 2m ist oft einfach nicht ausreichend. Was sind die Alternativen? Den Zollstock so oft wie nötig weiterschieben? Schätzen? Eins steht außer Frage: die Genauigkeit leidet. Ein Laserentfernungsmesser hingegen macht es möglich auch große Distanzen sehr genau zu messen. Und das Resultat ist bequem vom beleuchteten Display abzulesen. Am LZH-Stand kann man der Technik hinter dieser optischen Abstandsmessung auf den Grund gehen und das persönliche Schätzvermögen unter Beweis stellen.
Bauteile aus dem Nichts
3D-Drucker sind überall Thema, wenn es auch momentan meist noch Bastelkellercharakter hat, ist diese Technologie eine sehr vielversprechende Zukunftsaussicht. Der 3-D Drucker des LZH ist im Rahmen eines Schülerprojektes entstanden. Dank der Open-Source-Hard- und Software und nicht zuletzt der Erfahrung der betreuenden LZH Wissenschaftler mit der industriellen Variante des 3-Drucks, der Additiven Fertigung, sind für die Weiterentwicklung wenig Grenzen gesetzt. Auf dem LZH-Stand kann der 3D-Drucker in Aktion beobachtet und seine Überraschungsprodukte bestaunt werden.
Laser goes LEGO® - Brandneuer LEGO®-Roboter wird zur Laseranlage
Was ist mit dem neuen Mindstorms EV3-Roboter von LEGO® alles möglich? Vieles! Das Modell einer Laserbearbeitungsanlage auf jeden Fall, dass haben unsere Wissenschaftler in kürzester Zeit unter Beweis gestellt. Was mit mehr Zeit und mehr Teilen noch entstehen kann, wir sind gespannt. Dank der umfangreichen Tools des Roboters und der Möglichkeit die von Profis genutzte, aber dennoch leicht zu erlernende Software für Programmierung und Messwerterfassung LabVIEW™ zu nutzen, ist noch viel Potential für spanende Entwicklungen vorhanden.

Wer Spaß daran hat, diese neuen Technologien kennenzulernen und unsere Zukunft mitzugestalten, sollte sich die Chance nicht entgehen lassen, die Wissenschaftler des LZH am Stand MDP-06 zu treffen!

Jungen Menschen einen Zugang zur faszinierenden Welt der Laser zu verschaffen, hat für das LZH einen sehr hohen Stellenwert. Das Laser Zentrum Hannover e.V. im Wissenschafts- und Technologiepark Marienwerder bietet jungen Menschen regelmäßig die Möglichkeit, praktische Erfahrungen mit der spannenden Lasertechnik zu sammeln. Vom Schülerpraktikum, bei dem die Lasertechnik und der Alltag eines Wissenschaftlers erlebbar wird, über das Freiwillige Wissenschaftliche Jahr bis hin zu Ausbildungsplätzen in verschiedenen Bereichen des Instituts oder Praktika während des Studiums, am LZH ist vieles möglich. Am LZH-Stand auf der IdeenExpo gibt es auch hierzu nähere Informationen.

Kontakt:

Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH)
Michael Botts
Hollerithallee 8
D-30419 Hannover
Tel.: +49 511 2788-151
Fax: +49 511 2788-100
E-Mail: m.botts@lzh.de
Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) ist eine durch Mittel des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr unterstützte Forschungs- und Entwicklungseinrichtung auf dem Gebiet der Lasertechnik.

Michael Botts | Laser Zentrum Hannover e.V.
Weitere Informationen:
http://www.lzh.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik