Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logistik perfekt planen mit Simulation

30.04.2009
Das Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI stellt auf der 12. Internationalen Fachmesse für Logistik, Telematik und Verkehr vom 12. bis 15. Mai 2009 in München Simulationslösungen zur Verpackungs- und Logistikplanung vor.

Eine effiziente Verpackungs- und Logistikplanung ist in der Industrie oft eine Herausforderung. Aufwendige Packversuche, schlechte Behälterauslastungen oder zu große Lagermengen führen zu erheblichen Kosten im Produktionsprozess und in der innerbetrieblichen Logistik.

Simulationen, die bestmögliche Lösungen zur Verpackung von Bauteilen oder zur Auslastung von Produktionssystemen bestimmen, können die Optimierung des Produktions- und Logistikprozesses im Unternehmen enorm unterstützen. Das Fraunhofer-Institut SCAI als Partner der Industrie für Simulation und Optimierung stellt innovative Software und maßgeschneiderte Forschungsleistungen zur Effizienzsteigerung in der Intralogistik bereit.

Auf der "transport logistic 2009" präsentiert Fraunhofer SCAI die Software "PackAssistant" sowie Dienstleistungen in der "Logistiksimulation".

"PackAssistant": Der Computer löst das Packungsrätsel

Die führende Software "PackAssistant" wird in der Produktions- und Logistikplanung zur Berechnung optimierter Befüllungen von Transportbehältern eingesetzt. Durch die Simulation und Kalkulation bestmöglicher Behälterauslastungen wird eine schnelle, Platz sparende und kostengünstige Verpackungsplanung für Bauteile möglich. Dies erleichtert Verpackungsplanern und Lagerarbeitern ihre Arbeit, ermöglicht eine frühzeitige Transport-, Behälter- und Lagerplanung und bietet Unterstützung bei der Angebotserstellung.

Die Entwickler des Fraunhofer-Instituts SCAI haben die bewährte Software aktuell durch wichtige Neuerungen ergänzt. PackAssistant ist jetzt in der Lage, die Befüllung von Behältern mit Schüttgut abzuschätzen. Außerdem ist jetzt auch die Berechnung von Modellen mit großer Datenfülle möglich. Dazu reduziert PackAssistant die Datenmenge so, dass er Bauteile schnell, Speicher sparend und exakt berechnen kann.

SCAI entwirft maßgeschneiderte Konzepte für die Intralogistik

Um Kapazitäten von Produktionssystemen und innerbetrieblichen Logistikprozessen bestmöglich ausschöpfen zu können, ist eine effiziente und sorgfältige Planung nötig. Diese steigert die Produktivität und hält Investitionskosten gering.

Fraunhofer SCAI simuliert, analysiert und optimiert Produktions- und Logistikkonzepte individuell und gemeinsam mit dem Kunden. Sensitivitätsanalysen geben Aufschluss über das Verhalten von Produktionssystemen in Extremsituationen. Die Ergebnisse ermöglichen es schließlich, maßgeschneiderte Alternativ- und Notfallstrategien zu entwickeln. Ziel der Forschungsdienstleistung Logistiksimulation ist es, in direkter Zusammenarbeit mit dem Kunden Verbesserungspotenziale zu erkennen, Prozesse zu optimieren und somit die Effizienz von Produktions- und Logistiksystemen zu steigern.

So konnte bei BPW Bergische Achsen in Wiehl, einem führenden Hersteller von Achsen und Fahrwerksystemen für Anhänger und Auflieger, mit Logistiksimulation eine Prozessoptimierung in der Achsenproduktion erreicht werden. Gemeinsam mit dem Kunden hat das Team von Fraunhofer SCAI Ideen zur Verbesserung der Prozesse und zur Leistungssicherung unter extremen Bedingungen entwickelt. Die aussichtsreichsten Vorschläge wurden im Modell simuliert und ausgewertet. Bereits während des Projekts konnte der Kunde mit der Realisierung der Optimierungsmaßnahmen beginnen. "Das Projekt hat uns viel Nutzen gebracht. Die Effektivität der angedachten Maßnahmen wurde durch die Simulation bestätigt, sodass wir diese nun mit der Gewissheit, dass sie wirksam sind, umsetzen werden," betont Peter Schmitz, Leiter des Logistikzentrums bei BPW Bergische Achsen.

Das Fraunhofer-Institut SCAI und sein Vertriebspartner, die scapos AG, informieren über alle Services und Neuheiten zu "PackAssistant" und "Logistiksimulation" auf der "transport logistic" vom 12. bis 15. Mai 2009 in Halle B2, Stand 501/602.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Katrin Berkler
Marketing & Kommunikation
Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI
Schloss Birlinghoven, 53754 Sankt Augustin
Tel: 02241/14-2931
Fax: 02241/14-4-2931
katrin.berkler@scai.fraunhofer.de

Michael Krapp | idw
Weitere Informationen:
http://www.packassistant.de
http://www.scai.fraunhofer.de/logistiksimulation
http://www.scai.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

20.01.2017 | Materialwissenschaften

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie