Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logistik-Branchentreff SITL in Paris

23.02.2011
27.000 Besucher aus 60 Ländern 500 Aussteller auf 27.500 m², sechs Preise für logistische Innovation und 30 Vorträge und Workshops

In knapp einem Monat öffnet die SITL Solutions Logistiques drei Tage lang ihre Tore und bietet eine Vielzahl von Diskussionen und Veranstaltungen.

Einige Entwicklungen werden die diesjährige Ausgabe besonders prägen. Im Mittelpunkt stehen zwei neue Kompetenzbereiche: Schutz und Sicherung sowie Vorausplanung und Ablaufkoordination.

Das „klassische Angebot“ ist in vier sehr unterschiedliche Bereiche aufgeteilt: Transport und Lagerung; Zwischenlagerung und erforderliche Ausrüstungen; Logistikstandorte sowie Informationstechnologien und -systeme. Die im Zentrum der Ausstellung stehende Fachmesse RFID richtet den Fokus auf die Bereiche Transport und Logistik. Die Europäischen Tage des Schienengüterverkehrs werden neu aufgelegt. Zur gleichen Zeit findet außerdem die erste internationale Fachmesse ECO Transport & Logistics statt, die die größte Veranstaltung der Branche um umweltrelevante Aspekte bereichern wird.

In einem verhärteten wirtschaftlichen Kontext orientierten sich Industrie- und Handelsunternehmen sowohl in Europa als auch weltweit an einer globalen Supply Chain, um sämtliche ihrer vor- und nachgelagerten Ströme lückenlos optimieren zu können. Nachdem sich die SITL Solutions Logistiques bisher auf die nachgelagerten Glieder dieser Kette konzentriert hat, erweitert sie nun ihr Angebot um die vorgelagerten Glieder und errichtet einen Pavillon für Vorausplanung und Ablaufkoordination (APS/Advanced Planning and Scheduling Systems). Alle führenden Unternehmen aus diesem Kompetenzbereich werden dadurch in Szene gesetzt: Futurmaster, Dynasys, OM Partners oder Syslife. Das Thema wird durch Konferenzen gestützt.

Im Zentrum der SITL Solutions Logistiques, im Bereich Informationstechnologien und -systeme, wendet sich die Fachmesse RFID an die Wirtschaftsakteure. 2011 sollte sie ihr Angebot und ihre Vorträge ausschließlich auf die Themen Transport und Logistik fokussieren. 30 Lieferanten stellen dort entsprechende Lösungen vor. Obwohl der Markt des Schienengüterverkehrs in ganz Europa liberalisiert wurde, interessierten sich letztes Jahr 600 Teilnehmer für die ersten Europäischen Tage des Schienengüterverkehrs.

Dieser Markt stellt auch weiterhin eine Herausforderung dar, da die Kunden nach neuen Orientierungspunkten suchen. Die SITL Solutions Logistiques wiederholt die Veranstaltung und verlängert ihren Zeitrahmen von einem Tag auf eineinhalb Tage. Die eher praktisch als politisch und ökonomisch ausgerichteten Themenbereiche beleuchten zahlreiche Erfahrungen (Fernverkehr, Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten,…). Um das Image des Schienengüterverkehrs aufzupolieren, wird unter anderem vorgeschlagen, den Schienengüterverkehr völlig umzugestalten, Wissenstransfer inklusive.

Die SITL Solutions Logistiques betont außerdem das tatsächlich vorhandene und steigende Interesse der Branche an Umweltaspekten. Sie bietet all ihren Ausstellern und Besuchern einen direkten Zugang zur ersten Ausgabe der internationalen Fachmesse ECO Transport & Logistics, die zur gleichen Zeit und am gleichen Ort stattfinden wird. Im Rahmen dieser Fachmesse sind folgende Themen geplant: Transportmittel für umweltfreundlichere Fuhrparks und kontrollierten Energieverbrauch; Energieeffizienz und Kostenoptimierung logistischer Anlagen und Ausrüstungen; nachhaltiges Management, speziell für die Bereiche Transport und Logistik. Ein Beleg dieser engen Verbindung: die Verleihung des 11. Preises für Innovation in den Bereichen Transport und Logistik, am 30. März um 12.30 Uhr, im Herzen dieser Fachmesse.

Kontakt: SILVIANE DUBAIL COMMUNICATION Silviane Dubail, Direktorin 16, rue Kléber F-92442 Issy-les-Moulineaux Tel.: + 33 1 45 29 94 02 Fax.: +33 1 45 29 94 29 E-Mail: sdubail@sdcom.fr

Pressekontakt: FIZIT – Das deutsche Pressebüro von Ubifrance Französisches Generalkonsulat Wirtschafts- und Handelsabteilung - Ubifrance Martin Winder, Leiter des Pressebüros Martin-Luther-Platz 26 40212 Düsseldorf Tel.: +49 211 30041-200 Fax: +49 211 30041-177 E-Mail: martin.winder@ubifrance.fr

Martin Winder | FIZIT
Weitere Informationen:
http://www.ubifrance.com/de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie