Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

LogiMAT 2013: Professional Services von Trimble steigern die Effizienz

14.02.2013
• Android-App liefert Transportdaten ohne Festeinbau
• Anwendung ist ideale Ergänzung zum Bordcomputer CarCu-be
• Professional Services optimiert interne IT-Prozesse

Trimble erweitert sein Angebotsspektrum im Bereich Flottenmanagement: Auf der LogiMAT 2013 in Stuttgart präsentiert das Unternehmen neue Lösungen seiner mobilen Telematiklösung FleetExpress für Android (FleetXps).

Die Smartphone-Anwendung ergänzt den Bordcomputer CarCube und bietet alle wichtigen Telematik-Daten, ohne LKW mit festeingebauten Geräten ausrüsten zu müssen. Wie Logistikdienstleister noch mehr aus der Telematik herausholen, erklärt Trimble Transport & Logistics auf der Messe für Distribution, Material- und Informationsfluss vom 19. bis zum 21. Februar 2013, in Halle 5 / Stand 365.

„Die steigenden Ausstellerzahlen zeigen, welchen Stellenwert ein effizienter Informationsfluss für die Organisation der Supply-Chain hat. Als Experten für Logistik-IT haben wir die passenden Lösungen“, sagt Carsten Holtrup, Geschäftsführer von Trimble Transport & Logistics Deutschland und als Vice President der Konzernsparte verantwortlich für den Vertrieb in Europa. Ziel des Messeengagements sei es, interessierte Transport- und Logistikdienstleister über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sowie den kaufmännischen Nutzen einer professionellen Softwarearchitektur zu informieren.

Das Motto der Messe „Intralogistik ohne Umwege – Marktplatz der Innovationen“ nimmt der Hersteller des Bordcomputers CarCubes wörtlich und präsentiert seine neueste Produktinnovation FleetXps erstmals auf der LogiMAT. Die mobile Telematikanwendung bietet Funktionalitäten wie das Senden und Empfangen von Auftrags- und Statusmeldungen sowie Tätigkeitserfassung und GPS-Ortung in Echtzeit. Eine einfache Fragenfolge führt den Fahrer zudem durch die Zeiterfassung und Registrierung der ausgeführten Tätigkeiten.

Zusätzlich verfügt die Anwendung über eine integrierte Barcode-Scanner-Funktion und die Möglichkeit, digital eine Unterschrift zu erfassen. Dazu benötigt das Handy des Anwenders lediglich eine Kamera. „Die Anwendung ist damit die ideale Ergänzung für Speditionen, die auch ihre Subunternehmer kostengünstig in den Logistikprozess einbinden wollen“, sagt Holtrup.

Um das Potential einer Telematiklösung wie des Bordcomputers CarCubes noch besser auszunutzen, bietet Trimble individuelle Beratungsleistungen zur Effizienzsteigerung an. Mit dem Premium-Dienst Professional Services werden in Logistikunternehmen bestehende IT-Prozesse analysiert sowie optimiert und somit die Wertschöpfung des Anwenders dauerhaft erhöht. Ergebnis ist ein schnelleres Erreichen des Return on Investment (ROI) und höhere Wirtschaftlichkeit der speditionellen Abläufe im Unternehmen.

„Wir helfen, die versteckten Potentiale einer leistungsfähigen Logistik-IT zu erkennen und zu nutzen“, so Holtrup. Wie das aussehen kann, verdeutlicht beispielsweise die Spedition Stöhr aus Rottenacker bei Ulm, die mit Hilfe des CarCubes und eines Prämiensystems für Fahrer innerhalb von wenigen Monaten zehn Prozent Kraftstoff sparen konnte.

Für Interviewwünsche im Rahmen der Messe kontaktieren Sie bitte Sebastian Himstedt, Agentur Sputnik, unter +49 (0)30 / 609849-741.

Bildmaterial zu Pressemitteilung:
http://pressefotos.sputnik-agentur.de/album/9dff0j
Über Trimble Transport & Logistics:
Trimble Transport & Logistics, vormals Punch Telematix, ist einer der führenden Anbieter von Transportmanagement-Lösungen für Unternehmen der Speditions- und Logistikbranche. Die innovativen und benutzerfreundlichen Komplettlösungen bestehen aus Bordcomputern, drahtlosen Kommunikationsdiensten und webgestützten Backoffice-Anwendungen. Offene Standards und eine modulare, skalierbare Architektur ermöglichen die einfache Integration in die bestehenden Geschäftsprozesse und helfen, die Arbeitsabläufe zu optimieren. Dabei können die Lösungen von Trimble Transport & Logistics mit dem Bedarf eines jeden Unternehmens mitwachsen. Die Hauptverwaltung hat ihren Sitz in Belgien mit Verkaufs- und Servicestellen innerhalb von Europa.

Kontakt für Journalisten & Redaktionen:

Sebastian Himstedt
Sputnik – Büro Berlin
Alexanderstraße 7
10178 Berlin
Tel.: +49 (0)30 / 609849-741
Fax: +49 (0)30 / 609849-749
himstedt@sputnik-agentur.de
www.sputnik-agentur.de
Manuel Nakunst
Sputnik - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hafenweg 9
48155 Münster
Tel.: +49 (0) 2 51 / 62 55 61-14
Fax: +49 (0) 2 51 / 62 55 61-19
nakusnt@sputnik-agentur.de
www.sputnik-agentur.de

Karl Koch | Sputnik-Agentur
Weitere Informationen:
http://www.trimble.com/transportation-logistics/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Alles für ein intelligentes Gebäude
31.07.2015 | Siemens Schweiz AG

nachricht Effiziente Infrarot-Wärme spart Zeit und Energie bei der Herstellung von Autoteppichen
30.07.2015 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gefangen in Ruhelosigkeit

Mit ultrakalten Atomen lässt sich ein neuer Materiezustand beobachten, in dem das System nicht ins thermische Gleichgewicht kommt.

Was passiert, wenn man kaltes und heißes Wasser mischt? Nach einer Weile ist das Wasser lauwarm – das System hat ein neues thermisches Gleichgewicht erreicht....

Im Focus: Quantum Matter Stuck in Unrest

Using ultracold atoms trapped in light crystals, scientists from the MPQ, LMU, and the Weizmann Institute observe a novel state of matter that never thermalizes.

What happens if one mixes cold and hot water? After some initial dynamics, one is left with lukewarm water—the system has thermalized to a new thermal...

Im Focus: Superschneller Wellenritt im Kristall: Elektronik auf Zeitskala einzelner Lichtschwingungen möglich

Physikern der Universitäten Regensburg und Marburg ist es gelungen, die von einem starken Lichtfeld getriebene Bewegung von Elektronen in einem Halbleiter in extremer Zeitlupe zu beobachten. Dabei konnten sie ein grundlegend neues Quantenphänomen entschlüsseln. Die Ergebnisse der Wissenschaftler sind jetzt in der renommierten Fachzeitschrift „Nature“ veröffentlicht worden (DOI: 10.1038/nature14652).

Die rasante Entwicklung in der Elektronik mit Taktraten bis in den Gigahertz-Bereich hat unser Alltagsleben revolutioniert. Sie stellt jedoch auch Forscher...

Im Focus: On the crest of the wave: Electronics on a time scale shorter than a cycle of light

Physicists from Regensburg and Marburg, Germany have succeeded in taking a slow-motion movie of speeding electrons in a solid driven by a strong light wave. In the process, they have unraveled a novel quantum phenomenon, which will be reported in the forthcoming edition of Nature.

The advent of ever faster electronics featuring clock rates up to the multiple-gigahertz range has revolutionized our day-to-day life. Researchers and...

Im Focus: Erster Nachweis von Lithium in einem explodierenden Stern

Erstmals konnte das chemische Element Lithium in der ausgestoßenen Materie einer Nova nachgewiesen werden. Beobachtungen von Nova Centauri 2013 mit Teleskopen des La Silla-Observatoriums der ESO und in der Nähe von Santiago de Chile helfen bei der Aufklärung des Rätsels, warum so viele junge Sterne mehr von diesem Element enthalten als erwartet. Diese Entdeckung liefert ein seit langem fehlendes Teil im Puzzle der chemischen Entwicklungsgeschichte unserer Galaxie und ist ein großer Fortschritt für das Verständnis des Mischungsverhältnisses der chemischen Elemente in den Sternen unserer Milchstraße.

Das leichte chemische Element Lithium ist eines der wenigen Elemente, das nach unserer Modellvorstellung auch beim Urknall vor 13,8 Milliarden Jahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Türme und Maste aus Stahl – Neues aus Forschung und Anwendung

31.07.2015 | Veranstaltungen

Tagung „Brandschutz im Tank- und Gefahrgutlager“ am 16. November 2015 im Essener Haus der Technik stellt praktische Lösungen vor

30.07.2015 | Veranstaltungen

12. BMBF-Forum für Nachhaltigkeit: Green Economy, Energiewende und die Zukunft der Städte

30.07.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wiederaufladbare Batterien machen sich breit

31.07.2015 | Seminare Workshops

Alles zur Kryotechnik: HDT bietet Seminar zum „Kryostatbau“ an

31.07.2015 | Seminare Workshops

Erster Zug von Siemens für Thameslink‑Strecke in UK angekommen

31.07.2015 | Verkehr Logistik