Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

LogiMAT 2012 – Messerekord bei Aussteller- und Besucherzahlen

16.03.2012
Mit einem Rekordergebnis bei den Aussteller- und Besucherzahlen übertrifft Europas größte jährlich veranstaltete Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss in ihrem Jubiläumsjahr alle Erwartungen. Messechef Kazander stellt weiteren Ausbau der LogiMAT in Aussicht. Klares Bekenntnis zum Messestandort Stuttgart.

Die 10. internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss hat das beste Ergebnis der LogiMAT-Veranstaltungsgeschichte erzielt – und die hohen Erwartungen an die Jubiläumsveranstaltung deutlich übertroffen. 919 Aussteller (+ 19,3 Prozent) aus 25 Ländern zeigten auf 65.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche (+ 20 Prozent) das gesamte Spektrum der Produkt- und Lösungsangebote für effiziente Intralogistik.

„Die Zahlen bestätigen den Ruf der LogiMAT als Trendbarometer im mehrfachen Sinne“, urteilt Messeleiter Peter Kazander. „Sie spiegeln die wirtschaftliche Situation der Intralogistik-Branche und die Innovationskraft der ausstellenden Unternehmen ebenso wider wie das hohe Informationsbedürfnis der Anwender und Besucher, das die LogiMAT deckt.“

Vom 12. bis 15. März 2012 belegte die LogiMAT zum ersten Mal alle fünf Hallen des Nordflügels – und war gleichwohl ausgebucht. Erstmals dabei: Aussteller aus Spanien, der Türkei, Kanada, Australien und den USA. Das Messemotto „Innovationen + Netzwerke für nachhaltiges Wachstum“ zog an den drei Messetagen zudem mehr als 29.000 Besucher (+ 30,5 Prozent) aus aller Welt auf das Stuttgarter Messegelände. Der aktuellen Untersuchung des Baseler Marktforschungsinstitutes Wissler & Partner zufolge waren mehr als drei Viertel davon Entscheider.

Fast jeder dritte Messebesucher legte zudem einen Anreiseweg von mehr als 300 Kilometern zurück. Zehn Prozent der Fachbesucher kamen aus dem Ausland – vor allem aus Österreich, der Schweiz, Großbritannien und Italien. „Diese Entwicklung unterstreicht die zunehmende internationale Bedeutung der LogiMAT sowohl für die Aussteller als auch das Fachpublikum“, urteilt Kazander. „Die LogiMAT 2012 war so international wie nie zuvor.“ Zudem zeigte sich das Fachpublikum mit der LogiMAT 2012 sehr zufrieden: 83,5 Prozent beurteilten die LogiMAT mit „sehr gut“ bis „gut“ (Schulnoten 1 und 2). Lediglich 1,3 Prozent gaben der Messe eine Benotung jenseits der Schulnote 3.

Eine Basis für den Erfolg sieht Kazander in dem speziellen Charakter der Marke LogiMAT. Das bewährte Messekonzept, auf überschaubarer Fläche einen kompakten Branchenüberblick mit kurzen Wegen, einem Informationsangebot auf Kongressniveau und höchsten Annehmlichkeiten für die Besucher zu kombinieren, ist im Markt inzwischen etabliert. Dabei hat sich das Konzept in der letzten Dekade als flexibel genug erwiesen, das Wachstum der vergangenen zehn Jahren nicht nur zu fördern, sondern zugleich auch mit ihm Schritt zu halten und zur Steigerung der Attraktivität stets neue Aspekte einzubinden. Als weiteren Erfolgsfaktor nennt der Messechef die gewachsene, hervorragende Zusammenarbeit zwischen Veranstalter und der Messe Stuttgart. Kazander: „Sie ist ein elementarer Mosaikstein für die Erfolgsgeschichte der LogiMAT. Deshalb bekennen wir uns klar zum LogiMAT-Messestandort Stuttgart.“

Die Erfolgsgeschichte der Messe will der Messechef auch in den kommenden Jahren fortschreiben. „Die Herausforderung für uns liegt – ebenso wie in der Logistik selbst – nicht in der Beherrschung, sondern in der Reduzierung der Komplexität“, sagt Kazander. „Wir zielen auf ein solides Wachstum, ohne dabei unsere Wurzeln aus den Augen zu verlieren. Das muss nicht immer das Höher, Schneller, Weiter sein. Effizienz liegt oft bereits in einem Besser und in der intelligenten Verknüpfung bewährter Komponenten.“ Damit lenkt der Messeleiter den Blick bereits nach vorn, auf die LogiMAT 2013. „Das Messemotto steht noch nicht fest, aber wir können Ausstellern und Besuchern heute bereits einige interessante Neuerungen versprechen“, resümiert Kazander. „In jedem Fall wird die Branchenplattform LogiMAT Ausstellern und Fachbesuchern im kommenden Jahr Perspektiven eröffnen und neue Horizonte erschließen.“

Die nächste LogiMAT findet von 19. bis 21. Februar 2013 auf dem Messegelände Stuttgart statt.

Bildmaterial finden Sie unter:
http://www.logimat-messe.de/german/presse/bilder.php
Xenia Kleinert
Leitung Marketing
EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 9
80807 München
Tel: +49 (0)89 32391-249
Fax: +49 (0)89 32391-246
eMail: xenia.kleinert@euroexpo.de

Xenia Kleinert | EUROEXPO
Weitere Informationen:
http://www.euroexpo.de
http://www.logimat.de
http://www.transfairlog.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Boden – Grundlage des Lebens / Bodenforscher auf der Internationalen Grünen Woche
16.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht EMAG auf der GrindTec 2018: Kleine Bauteile – große Präzision
11.01.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie