Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lochen, schweißen, trennen … alles in einem Schritt

13.10.2010
IPH zeigt innovative Technologie auf der EuroBLECH 2010

Vom 26. bis 30. Oktober 2010 trifft sich die blechverarbeitende Industrie in Hannover zur EuroBLECH 2010. Das IPH – Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH hat eine neue Werkzeugtechnologie für produzierende Unternehmen im Gepäck.

Das IPH zeigt auf der EuroBLECH 2010 ein Werkzeug-Multitalent, das auf Seiten blechverarbeitender Unternehmen auf reges Interesse stoßen dürfte. Mit der Technologie zum Bolzenschweißen in Umformwerkzeugen werden erstmals drei Arbeitsvorgänge in einem einzigen kombiniert: Lochen, schweißen und trennen erfolgen in nur noch einem Werkzeug.

Bislang werden Blechbauteile häufig mit so genannten Folgeverbundwerkzeugen gefertigt. Das Anschweißen von Normteilen erfolgt dabei in nachgelagerten Schritten; eine aufwändige Handhabung der Blechteile ist dadurch erforderlich. Die am IPH entwickelte Technologie hingegen erlaubt die Integration der einzelnen Funktionen. Die Prozesskette lässt sich dadurch erheblich verkürzen. Außer technischen Vorteilen verspricht die innovative Technologie somit mehr Wirtschaftlichkeit bei der Herstellung von Bauteilen. Bereits zu Beginn des Jahres wurde das Projekt „Integration und Überwachung des Schweißens von Normteilen in Blech-Verbundwerkzeuge“ von der Europäischen Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung e. V. mit dem EFB-Projektpreis 2010 ausgezeichnet.

Neben multi-funktionalen Werkzeugen und der Wirtschaftlichkeit von Prozessketten sind auch Schmiedeverfahren (z. B. gratloses Präzisionsschmieden), Innenhochdruckumformen und Hybridschmieden (Massiv/Blech) sowie Fragestellungen zur Produktionsautomatisierung für die Blechbearbeitung Themen am IPH. Als Forschungs- und Entwicklungsdienstleister entwickelt das Unternehmen mit Sitz im Wissenschaftspark Marienwerder neue Methoden und Technologien für die Produktionstechnik. Zu seinen Kunden gehören kleine und mittelständische Unternehmen ebenso wie internationale Konzerne. Als Ausstattung nennt das Unternehmen unter anderem eine 630t hydraulische Presse von NEFF mit TwinCat-Steuerung, eine Anlage zum Innenhochdruckumformen und das FEM-Simulationsprogramm LS-DYNA sein Eigen.

Zur EuroBLECH 2010, der weltgrößten Technologiemesse für Blechverarbeitung, werden in diesem Jahr mehr als 1400 Aussteller aus 40 Ländern erwartet. Vom 26. bis 30. Oktober 2010 wird in insgesamt sieben Hallen die gesamte Prozesskette der Blechbearbeitung abgebildet. Das IPH präsentiert seine Werkzeugtechnologie zum Bolzenschweißen in Halle 11 an Stand F06.

Meike Wiegand | idw
Weitere Informationen:
http://www.iph-hannover.de
http://www.euroblech.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Analytica 2018 – „World of Temperature“
14.02.2018 | JULABO GmbH

nachricht Come together: Gemeinsam zur optimalen Mischbauweise
14.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics