Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Light+Building 2012: eQ-3 zeigt neue Unterputz-Schaltaktoren und Außen-Bewegungsmelder

13.03.2012
Für das intelligente Eigenheim: Hausautomationsserie HomeMatic um neue Komponenten erweitert

Energieeffizienz ist eines der Kernthemen der diesjährigen Light+Building, die vom 15. bis 20. April in der Messe Frankfurt stattfindet. Die Home Control-Lösung HomeMatic von eQ-3 (www.eQ-3.de) unterstützt den Haus- oder Wohnungsbesitzer dabei, wirtschaftlich mit Energieressourcen umzugehen.

Im Rahmen der Messe gibt das Unternehmen in Halle 9.0, Stand A54, einen Einblick in das breit gefächerte Sortiment der Home Control-Linie. Im Fokus stehen insbesondere die neu entwickelten Funk-Unterputz-Schaltaktoren mit einer Schnittstelle zu den Schalterserien von führenden Herstellern sowie der Außen-Bewegungsmelder.

Die Weltleitmesse für Architektur und Technik nimmt eQ-3 zum Anlass, seine neu entwickelten Funk-Unterputz-Schaltaktoren mit Schnittstelle zu Markenschaltern vorzustellen. Mittels dieser Funkmodule und entsprechender Adapter kann der Anwender vorhandene elektromechanische Schalter und Wippen nachträglich mit der HomeMatic-Technologie ausstatten und so in seine vorhandene Elektroinstallation einbinden, wodurch aufwendige Neuverkabelungen überflüssig werden. Der Anwender kann auf diese Weise die verbauten Wippen und Rahmen von Markenherstellern wie Merten, Busch-Jäger, Gira etc. beibehalten und HomeMatic homogen in eine konventionelle Elektroinstallation und das vorhandene Design integrieren. Der modulare Lösungsansatz reduziert die Kapitalbindung durch Lagerhaltung und macht das System so zu einem echten Problemlöser.

Mehr Sicherheit dank Bewegungsmelder

Darüber hinaus präsentiert eQ-3 seinen ebenfalls neu entwickelten Außen-Bewegungsmelder. Durch Batteriebetrieb ist er an jeder gewünschten Stelle platzierbar, eignet sich insbesondere für die Nachrüstung und kann einfach an weitere HomeMatic-Komponenten angelernt werden. Der Außen-Bewegungsmelder sorgt für mehr Komfort, indem er bei Bewegungen innerhalb des Sensorerfassungsfelds automatisch das Licht einschaltet. Er erhöht die Sicherheit, da die automatische Beleuchtung mögliche Einbrecher abschreckt und lässt sich z. B. auch mit einem Funk-Gong koppeln, sodass neben dem optischen Lichtsignal auch eine akustische Warnung abgegeben wird.

Informationen aus erster Hand

Während der Light+Building stehen die Experten von eQ-3 den Fachbesuchern für Gespräche rund um HomeMatic und Themen wie Energiesparen, Home Control-Trends etc. zur Verfügung. An seinem Stand zeigt das Unternehmen des Weiteren einen Ausschnitt aus dem umfangreichen HomeMatic-Produktangebot. Es hält spezielle Geräte und Lösungen für die Bereiche Heizen und Energie sparen, Sicherheits- und Verschlusstechnik, Licht und Leistung sowie Wetter und Umwelt bereit.

Kurzporträt:

Die ELV/eQ-3-Gruppe mit weltweit über 1.000 Mitarbeitern zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert und bietet mehr als 10.000 Produkte online sowie per Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren an. Mit mehr als 200 Produkttypen verfügt die eQ-3 als Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-System-Lösungen über das industrieweit breiteste Angebotsportfolio.

Die Marke „HomeMatic“ umfasst dabei Lösungen von Heizungsthermostaten, Lichtsteuerung und Sicherheitstechnik über Türschlossantriebe, Fenster-Aktoren, Fernbedienungen, Gateways sowie Hauszentralen bis hin zu Softwareprodukten von Partnern. Die Produktentwicklung erfolgt ausschließlich in der Zentrale in Leer. Produziert wird im eigenen Werk in Südchina, das gemäß der Qualitätsnorm ISO 9001:2000 sowie der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001 zertifiziert ist. Die Produktion wird zudem regelmäßigen Werksinspektions-Audits für Zertifizierungen von VDE, VdS, TÜV Rheinland LGA sowie UL unterzogen. Weitere Informationen: www.elv.de – www.eQ-3.de.

Pressekontakt:
Bernd Grohmann
eQ-3 AG
Bereichsleiter Marketing
& Business Development
+49 (491) 6008 - 661
bernd.grohmann@eQ-3.de
Maiburger Straße 29
D-26789 Leer
PR-Agentur:
Olaf Heckmann
Sprengel & Partner GmbH
Senior Vice President
+49 (2661) 91260 - 0
elv@sprengel-pr.com
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Bernd Grohmann | Sprengel & Partner GmbH
Weitere Informationen:
http://www.eQ-3.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen
08.12.2016 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Mobile Learning und intelligente Contentlösungen im Fokus
08.12.2016 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie