Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Life Sciences Niedersachsen auf der BIO 2009 in Atlanta

20.05.2009
Aktuelle Studie vergibt gute Noten für Biotechnologie "Made in Germany"

Gemeinsam mit der Landesinitiative Life Sciences Niedersachsen - BioRegioN präsentierten vom 18.-21. Mai 2009 niedersächsische Life Science-Unternehmen ihr internationales Potenzial auf dem deutschen Gemeinschaftsstand der BIO International Convention in Atlanta, der weltweit bedeutendsten Fachmesse für Biotechnologie.

Die Aussteller aus Niedersachsen zeigten sich über den bisherigen Verlauf und die geführten Gespräche auf der diesjährigen BIO sehr zufrieden.

"Der Besuch der BIO im letzten Jahr hat uns sehr interessante und wichtige Partner vermittelt. An diese guten Kontakte können wir jetzt anknüpfen. Wir werden weitere Gespräche führen, von denen wir uns positive Ergebnissen versprechen", so Andreas Grüber von der Deutschen Messe AG.

Auch Dr. Stefan Beyer, Geschäftsführer der Vibalogics GmbH äußert sich positiv: "Wir merken, dass die Anzahl der Besucher in diesem Jahr zurück gegangen ist und auch im Partnering fehlen einige unserer Kunden und Partner, die wir in den letzten Jahren dort getroffen haben. Dennoch ist die Qualität der bisher geführten Gespräche äußerst vielversprechend."

Trotz eines deutlichen Besucherrückgangs der BIO in diesem Jahr, ist der Stand der BioRegioN erfreulich gut besucht und konnte bislang viele gezielte Anfragen verzeichnen. Nicht zuletzt trägt auch das erfolgreiche Partnering der Messe, das "BIO Business Forum", zu qualitativ hochwertigen Kontakten bei.

Auch die aktuelle Studie "Drug Discovery and Biotechnology in Germany", die vom Arbeitskreis der BioRegionen Deutschland gemeinsam mit der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) erarbeitet und erstmalig auf der BIO 2009 präsentiert wurde, belegt die Attraktivität der deutschen Biotechnologie. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass die Biotechnologie am Standort Deutschland als ein wichtiger Schrittmacher für die pharmazeutische Industrie angesehen werden kann.

Dr. Albrecht Läufer, BioRegioN, CoAutor der Studie, erläutert: "Die Vielfalt und wissenschaftliche Brillanz vieler Erfindungen, die in Deutschland in der Akademia und in zahlreichen jungen PharmaBiotech-Firmen entwickelt werden, aber auch ein Miteinander zwischen "Groß" und "Klein" sind notwendige und wichtige Voraussetzungen für die nachhaltige Stärkung des Pharmastandorts Deutschland".

Die pharmazeutische Industrie erhält über Kooperationen den Zugang zu neuen Wirkstoffen, auf der anderen Seite sind viele Biotech-Unternehmen - jetzt in der Finanzkrise mehr denn je - auf die finanziellen Mittel der großen Pharmaunternehmen für ihre Forschungs- und Entwicklungsvorhaben angewiesen.

Die BIO 2009 steht unter dem Leitgedanken "Heal, Fuel, Feed The World" und erwartet in diesem Jahr insgesamt über 2.200 Aussteller aus der ganzen Welt, darunter über 60 Gemeinschaftsstände der verschiedenen Länder und Regionen. Mit 12.000 bis 15.000 erwarteten Besucher in diesem Jahr, ist diese Zahl allerdings im Vergleich zum Vorjahr mit 20.000 Besuchern deutlich um 35 bis 40 Prozent geschrumpft.

Die BIO 2010 wird im nächsten Jahr vom 03. - 06. Mai in Chicago stattfinden.

Die Landesinitiative Life Sciences Niedersachsen - BioRegioN ist die zentrale Kontaktstelle für Life Sciences in Niedersachsen und verbindet Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit dem Ziel das große Potenzial an exzellenten Forschungsergebnissen einer frühzeitigen Vermarktung zuzuführen, Ansiedlungen zu fördern und den Life Science-Standort Niedersachsen nachhaltig zu stärken. Koordiniert wird die Landesinitiative von der Corvay GmbH.

Sibylla Schwarz | idw
Weitere Informationen:
http://www.bioregion.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik