Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leistungsfähige Objektive und LED-Beleuchtungsserie für die präzise Inspektion

04.11.2014

SCHOTT stellt sein Portfolio an Produkten für den Machine-Vision-Markt und die Bildverarbeitung auf der VISION in Stuttgart aus

Der internationale Technologiekonzern SCHOTT hat dieses Jahr diverse Objektive und die CompaVis™ LED-Beleuchtungsserie für die hochgenaue Inspektion auf den Markt gebracht. SCHOTT präsentiert seine Produkte für den Machine-Vision-Markt vom 4. bis 6. November auf der VISION in Stuttgart in Halle 1, Stand F31.


CompaVis™ LED lighting series

The SCHOTT MORITEX CompaVis™ LED lighting series was developed for use in automated inspection processes, such as those used in the automotive, electronics and pharmaceutical packaging industry. The series consists of 40 different models in a variety of configurations and colors. Photo: SCHOTT MORITEX

Das SCHOTT MORITEX Objektiv ML-F90C-07 für Hochleistungs-Zeilenkameras unterstützt High-End-Anwendungen, die höchste Genauigkeit erfordern, wie die Inspektion von hochdichten Fine-Pitch-Leiterplatten oder die hochauflösende Bahninspektion.

Das Objektiv erreicht eine Auflösungsleistung von mindestens 150 Lp/mm und ermöglicht damit die optimale Nutzung der neuesten 16 k/3,5 μm Sensoren für hochpräzise Inspektionsanwendungen. Die Öffnung der Blende ist 20 Prozent größer als die der bisherigen Modelle und lässt damit mindestens viermal so viel Licht durch.

Mit der Blendenzahl f/2,8 kann das ML-F90C-07 Objektiv auch in Anwendungen genutzt werden, die Hochgeschwindigkeitsverarbeitung erfordern. Darüber hinaus korrigiert sein Design chromatische Aberrationen und bietet eine genaue Farbwiedergabe.

Der Entwicklung des Machine-Vision-Markts hin zu größeren Sensoren und höheren Auflösungen trägt die leistungsstarke SCHOTT MORITEX ML-U MP9-Objektivserie Rechnung: Die C-Mount-Objektive eignen sich für einen großen Bildkreisdurchmesser von bis zu 1 Zoll und machen ein breites Einsatzspektrum der neuesten 9-Megapixel-Sensoren mit einem Pixelpitch von 3,6 μm möglich.

Anwendungsbereiche der Objektivserie sind anspruchsvolle Applikationen mit größerem Arbeitsabstand wie Inspektion und Vermessung diskreter Elemente, Erkennung kleiner Bar- und Matrixcodes, die Vermessung großer Objekte mit hoher Auflösung, Fotogrammmetrie sowie 3D-Anwendungen. Mit der geringen F-Nummer (hohe Lichtstärke) sind diese Objektive auch besonders geeignet für schnelle Anwendungen beispielsweise im Bereich Halbleiter- und Elektronikfertigung, für Verkehr und den Food- sowie Medizinsektor. Die ML-U MP9- Serie wird insgesamt sechs verschiedene Objektive mit Brennweiten von 12,5 mm bis 75 mm umfassen.

Die SCHOTT MORITEX ML-M MP5-Objektive realisieren bei sehr nahen Objekten eine Auflösungsleistung von mehr als 150 Lp/mm über die gesamte Bildfläche – von der Bildmitte bis zum Bildrand. In Kombination mit einer 5-Megapixel-Kamera erzielt diese Serie damit eine hervorragende Bildqualität mit höherer Auflösung und mehr Kontrast als herkömmliche CCTV-Objektive.

Anwendungsbereiche der ML-M MP5-Objektive sind unter anderem die Inspektion von Komponenten und Leiterplatten in der Elektronikindustrie, von Lebensmitteln, Gläsern oder Flaschen in der Fertigungsautomatisierung sowie von mechanischen Teilen in der Automobilindustrie. Die Serie umfasst vier verschiedene Objektive mit Brennweiten von 16 mm bis 50 mm.

Die SCHOTT MORITEX CompaVisTM LED-Beleuchtungsserie wurde für die Anwendung in automatisierten Inspektionsprozessen entwickelt, wie sie in der Automobil-, Elektronik oder Pharmaverpackungsindustrie zum Einsatz kommen. Sie bietet ein zeitgemäßes, technologisches Design zu einem attraktiven Preis. Die Serie besteht aus 40 verschiedenen Modellen in verschiedenen Ausführungen und Farben. Bei den roten LEDs wurde die Höchst-Wellenlänge von 660 nm auf 630 nm herabgesetzt, um den optimalen Wert in Bezug auf Kameraempfindlichkeit und LED-Leistung zu erreichen.

Weitere Informationen unter: http://www.schott.com/lightingimaging/english/machinevision/index.html

Pressekontakt

SCHOTT AG
Dr. Haike Frank
Public Relations Manager
Phone: +49 (0)6131 - 66 4088
haike.frank@schott.com
www.schott.com


ÜBER SCHOTT

SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern mit 130 Jahren Erfahrung auf den Gebieten Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien. Mit vielen seiner Produkte ist SCHOTT welt-weit führend. Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik und Transportation. Das Unternehmen hat den Anspruch, mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen zum Erfolg seiner Kunden beizutragen und SCHOTT zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu machen. SCHOTT bekennt sich zum nachhaltigen Wirtschaften und setzt sich für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt ein. In 35 Ländern ist der SCHOTT Konzern mit Produktions- und Vertriebsstätten kundennah vertreten. 15.400 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2012/2013 einen Weltumsatz von 1,84 Milliarden Euro. Die SCHOTT AG mit Hauptsitz in Mainz ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.

SCHOTT MORITEX entwickelt, produziert und vertreibt als Teil von SCHOTT Lighting and Imaging Beleuchtungs- und Bildgebungslösungen und bietet optische Komponenten und Systeme Bildverarbeitung, Digital Imaging und medizinische Anwendungen an. SCHOTT MORITEX Corporation ist in der ersten Sektion der Tokioter Börse notiert. SCHOTT AG besitzt 71,6% der Anteile der SCHOTT MORITEX Corporation. www.schott-moritex.com

Dr. Haike Frank | SCHOTT AG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht LaserTAB: Effizientere und präzisere Kontakte dank Roboter-Kollaboration
25.09.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht OLED auf hauchdünnem Edelstahl
21.09.2017 | Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste lichtgetriebene Stromquelle der Welt

Die Stromregelung ist eine der wichtigsten Komponenten moderner Elektronik, denn über schnell angesteuerte Elektronenströme werden Daten und Signale übertragen. Die Ansprüche an die Schnelligkeit der Datenübertragung wachsen dabei beständig. In eine ganz neue Dimension der schnellen Stromregelung sind nun Wissenschaftler der Lehrstühle für Laserphysik und Angewandte Physik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) vorgedrungen. Ihnen ist es gelungen, im „Wundermaterial“ Graphen Elektronenströme innerhalb von einer Femtosekunde in die gewünschte Richtung zu lenken – eine Femtosekunde entspricht dabei dem millionsten Teil einer milliardstel Sekunde.

Der Trick: die Elektronen werden von einer einzigen Schwingung eines Lichtpulses angetrieben. Damit können sie den Vorgang um mehr als das Tausendfache im...

Im Focus: The fastest light-driven current source

Controlling electronic current is essential to modern electronics, as data and signals are transferred by streams of electrons which are controlled at high speed. Demands on transmission speeds are also increasing as technology develops. Scientists from the Chair of Laser Physics and the Chair of Applied Physics at Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) have succeeded in switching on a current with a desired direction in graphene using a single laser pulse within a femtosecond ¬¬ – a femtosecond corresponds to the millionth part of a billionth of a second. This is more than a thousand times faster compared to the most efficient transistors today.

Graphene is up to the job

Im Focus: LaserTAB: Effizientere und präzisere Kontakte dank Roboter-Kollaboration

Auf der diesjährigen productronica in München stellt das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das Laser-Based Tape-Automated Bonding, kurz LaserTAB, vor: Die Aachener Experten zeigen, wie sich dank neuer Optik und Roboter-Unterstützung Batteriezellen und Leistungselektronik effizienter und präziser als bisher lasermikroschweißen lassen.

Auf eine geschickte Kombination von Roboter-Einsatz, Laserscanner mit selbstentwickelter neuer Optik und Prozessüberwachung setzt das Fraunhofer ILT aus Aachen.

Im Focus: LaserTAB: More efficient and precise contacts thanks to human-robot collaboration

At the productronica trade fair in Munich this November, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be presenting Laser-Based Tape-Automated Bonding, LaserTAB for short. The experts from Aachen will be demonstrating how new battery cells and power electronics can be micro-welded more efficiently and precisely than ever before thanks to new optics and robot support.

Fraunhofer ILT from Aachen relies on a clever combination of robotics and a laser scanner with new optics as well as process monitoring, which it has developed...

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Im Spannungsfeld von Biologie und Modellierung

26.09.2017 | Veranstaltungen

Archaeopteryx, Klimawandel und Zugvögel: Deutsche Ornithologen-Gesellschaft tagt an der Uni Halle

26.09.2017 | Veranstaltungen

Unsere Arbeitswelt von morgen – Polarisierendes Thema beim 7. Unternehmertag der HNEE

26.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Europas erste Testumgebung für selbstfahrende Züge entsteht im Burgenland

26.09.2017 | Verkehr Logistik

Nerven steuern die Bakterienbesiedlung des Körpers

26.09.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mit künstlicher Intelligenz zum chemischen Fingerabdruck

26.09.2017 | Biowissenschaften Chemie