Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

LABVOLUTION - Neue Labortechnikmesse in Hannover

04.07.2014

Die Welt der Labortechnik auf einen Blick

- Besucher-Fokus auf Schwerpunktbranchen aus dem Norden Europas

- Start: Oktober 2015 parallel zur BIOTECHNICA

Die Deutsche Messe AG aus Hannover bringt eine neue Messe an den Start: Mit der LABVOLUTION wird der Messeveranstalter künftig alle zwei Jahre die gesamte Welt der Labortechnik abbilden. Premiere der LABVOLUTION ist vom 6. bis zum 8. Oktober 2015 auf dem Messegelände in Hannover.

Die Labortechnikmesse läuft dann parallel zur BIOTECHNICA und wird auch zukünftig alle zwei Jahre im gleichen Turnus mit ihr veranstaltet. Der Fokus hinsichtlich der Fachbesucher liegt auf den Schwerpunktbranchen Chemie, Pharma, Biotechnologie, Kunststoffe, Materialentwicklung und Wertstoffprüfung, Kosmetik, Medizintechnik, Umwelttechnik und Ernährung aus dem Norden Europas.

Mit der LABVOLUTION deckt die Deutsche Messe AG nun den bislang herrschenden Bedarf an einer Messe zum Thema Hightech für Labore in dieser Region.

"Mit der LABVOLUTION schaffen wir eine neue internationale Plattform mit klarem Profil für Aussteller und Besucher im Norden Europas sowohl für Geschäftsanbahnungen als auch zur Diskussion von Trends und Zukunftsthemen in der Labortechnik", sagt Jürgen Fürstenberg-Brock, Direktor der LABVOLUTION bei der Deutschen Messe AG. Dass der regionale Aspekt eine so große Rolle spielt, hängt damit zusammen, dass der Faktor Zeit auf Besucherseite eine immer größere Rolle spielt. Mit dem Standort Hannover ergeben sich kurze Wege für die Fachbesucher aus den wichtigsten Verkaufsgebieten Nordeuropas. Dazu zählen etwa der Norden, Nordwesten und Osten Deutschlands sowie die Länder Großbritannien, die Benelux-Staaten, die skandinavischen Länder, Polen und das Baltikum.

Das Thema Labortechnik hatte die Deutsche Messe AG in der Vergangenheit bereits auf der BIOTECHNICA etabliert. Dort hatte sich das Angebot auf die Bedarfe der Biotechnologie und LifeSciences konzentriert. Mit der LABVOLUTION löst die Deutsche Messe AG das Thema Labortechnik aus dem bisherigen Kontext und führt es in die Eigenständigkeit. Dazu gehört, dass die Zielgruppe auf Aussteller- und Besucherseite erheblich ausgeweitet und das Thema insgesamt sehr viel facettenreicher abgebildet wird. Das Produktportfolio der neuen Messe umfasst Laborinfrastruktur, Analytik, Anwendungen und Verfahren, Chemikalien, Reagenzien, Bedarfs- und Verbraucherartikel sowie fachbezogene Dienstleistungen.

"Die LABVOLUTION stellt das Thema Labor umfassend und entlang der gesamten Wertschöpfungskette in den Mittelpunkt", so Fürstenberg-Brock. "Die neue Messe wird ein Treffpunkt sein für Industrie, Forschung und Wissenschaft ausgewählter Branchen, die mit Labortechnik zu tun haben."

Dabei ist der Name selbst bereits Programm. Der Kunstbegriff LABVOLUTION besteht aus den Wörtern Labortechnik und Evolution/Revolution. Dahinter steht die Aussage, dass die Gegenwart der Labortechnik auf der Messe eine ebenso große Rolle spielen wird wie neue Perspektiven und Zukunftsentwürfe.

Dank des geplanten Zwei-Jahres-Turnus fügt sich die LABVOLUTION strategisch günstig in den bisherigen Messeplan im Bereich Labortechnik ein. Sie wird sich jährlich abwechseln mit Labortechnik-Messen für den Süden Deutschlands und Europas.

Weitere Möglichkeiten zur Kontaktpflege und Geschäftsanbahnung finden die Fachbesucher der LABVOLUTION auch auf der angrenzenden BIOTECHNICA, Europas Branchentreff Nummer eins für Biotechnologie und LifeSciences. Für beide Messen gilt ein gemeinsamer Eintrittspreis.

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin für die Redaktion: 
Katharina Siebert
Tel.: +49 511 89-3 10 28 
E-Mail: katharina.siebert@messe.de

Katharina Siebert | Deutsche Messe AG Hannover

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht AERO 2017: Neuartiger elektrischer Antrieb für ökoeffizientes Fliegen mit Motorsegler
31.03.2017 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten