Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kranung der Tutima auf dem Messevorplatz: Regatta-Schiff mit reiner Frauencrew kündigt hanseboot an

20.10.2011
46 Fuß lang, 23 Meter Masthöhe und rund 230 Quadratmeter Segelfläche, das ist die Tutima. Seit heute steht das Schiff auf dem Vorplatz der Hamburg Messe und Congress und kündigt die bevorstehende hanseboot an.
Die Tutima ist ein besonderes Highlight: sie ist das einzige Regatta-Schiff dieser Größe, das unter einer reinen Frauencrew segelt. Insgesamt 14 Mädchen und Frauen hören bei den Regatten auf das Kommando von Skipperin Kirsten Harmstorf. Zum erweiterten Kader zählen mehr als 40 Seglerinnen, die neben dem Kernteam abwechselnd auf der Tutima segeln.

„Wir freuen uns sehr, dass die Tutima jetzt auch einmal nach Hamburg kommt. Die meisten unserer Crew-Mitglieder haben hier in Hamburg ihren Heimathafen und ihr Hausrevier“, so Kirsten Harmstorf.

Die Frauencrew ist mit der Tutima seit nunmehr drei Jahren gern gesehener Gast auf internationalen Regatten. Insbesondere die Langstrecken liegen der Tutima und ihrer Besatzung. Das bewies die Crew unter anderem bei der WM 2010 in Flensburg, wo sie den vierten Platz belegte. Im internationalen Wettbewerbsumfeld trifft das Schiff meist nur auf Herren- oder gemischte Teams.

Die Frauencrew fand ihren Ursprung vor etwa 18 Jahren, als sich sechs Seglerinnen, unter ihnen Kirsten Harmstorf, zusammentaten. Zunächst zwölf Jahre sammelten sie zusammen auf einer J24 Regatta-Erfahrung. Der nächste Schritt war getan, als die Gruppe sich vergrößerte und auf ein 41 Fuß langes Boot umsiedelte, auf dem die Crew fünf Jahre lang Wettkämpfe bestritt.

Das Thema Frauensegeln spielt auch auf der hanseboot eine Rolle. Kirsten Harmstorf stellt sich mit ihrer Crew am 2. November um 18 Uhr auf der Bühne „meet the experts“ vor und berichtet von den Besonderheiten einer reinen Frauencrew. Weitere Vorträge unter dem Titel „Frauen an Bord“ finden am 4. und 6. November jeweils um 17 Uhr statt (ebenfalls Bühne „meet the experts“).

Über hanseboot

Die hanseboot – Internationale Bootsmesse Hamburg findet vom 29. Oktober bis 6. November 2011 in den Hamburger Messehallen statt. Zum 52. Mal dreht sich dann in fünf von elf Messehallen und im In-Water hanseboot Hafen alles um Boote und Yachten aus unterschiedlichsten Segmenten. Auf dem größten Boots- und Yacht-Zubehörmarkt Nordeuropas finden Wassersportler alles, was ihr Herz begehrt. Zusätzlich gibt es ein umfangreiches Angebot an Fun- und Trendsportarten: Wind- und Kitesurfen, Wakeboarding, Kanu-, Kajakfahren, Tauchen und Angeln. Marinas, Charterunternehmen und verschiedene Dienstleistungen komplettieren den Ausstellungsbereich. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Experten-Vorträgen, Strandsegeln und einer neuen Eventhalle mit vielfältigen Mitmach-Angeboten rundet das Angebot ab. Und weil die hanseboot auch 2011 den Nachwuchs für den Wassersport begeistern will, gilt erneut „Kids go free“. Kinder und Jugendliche bis zu 15 Jahren haben auf dem Gelände der Hamburg Messe und auf der In-Water hanseboot an der Elbe freien Eintritt. Erwachsene zahlen für eine Comeback-Karte, die an einem beliebigen zweiten Tag ab 15 Uhr zum Wiedereintritt berechtigt, 13 Euro. Die hanseboot 2011 ist täglich von 10 bis 18 Uhr, am Mittwoch bis 20 Uhr geöffnet.

Über Tutima
Die Tutima ist ein titangrauer Racing Cruiser vom Typ dk46. Die Yacht wurde 2005 gebaut und ist ca. 14,10m lang, ca. 4,16m breit und hat einen Tiefgang von ca. 3,05m. Heimathafen ist Kiel/Schilksee. Als langjähriger engagierter Partner des Segelsports setzt Tutima die Segel seit 2009 auf dem eigenen Schiff. Seit jeher fertigt Tutima Instrumentenuhren von kompromissloser Qualität, die härtesten Beanspruchungen standhalten. Tutima – lateinisch sicher, geschützt – baute in Glashütte/Sa. die ersten deutschen seriengefertigten Armbanduhren. Seit 1951 ist die Marke in Niedersachsen beheimatet. Ob als „Offizieller Zeitnehmer der Kieler Woche Regatten“ als Ausrüster vieler Segler – oder als Rennyacht-Besitzer: Tutima bleibt auch in Zukunft fest im Segelsport verankert und nimmt Kurs auf weitere internationale seglerische Höhepunkte. Mehr über die Yacht und ihre Crew, aktuelle Starttermine und Logbuch-Einträge finden Sie unter www.tutima-yacht.de

Pressekontakt hanseboot:
Bianca Gellert
Tel.: +49-40-3569-2093, E-Mail: bianca.gellert@hamburg-messe.de

Bianca Gellert | Hamburg Messe
Weitere Informationen:
http://www.hanseboot.de
http://www.hamburg-messe.de

Weitere Berichte zu: Frauencrew Kranung Regatta-Schiff Segelsport Tutima

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher
18.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht Lernen 4.0 – Digitale Potenziale für die Aus- und Weiterbildung
18.06.2018 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

CD83-Protein ist essentiell für die Kontrolle von Autoimmunreaktionen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher

18.06.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics