Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KoReMi-Verbundprojekt thematisiert regionales Flächenmanagement

24.10.2008
Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Verbundprojekt KoReMi der Universitäten Leipzig und Halle-Wittenberg ist auf der internationalen Fachmesse euregia vertreten, bei der es um Standort- und Regionalentwicklung in Europa geht.

Das Projekt präsentiert sich vom 27. bis 29. Oktober im Kongresszentrum der Leipziger Messe auf dem Gemeinschaftsstand des Freistaates Sachsen. Am 29. Oktober findet im Rahmen des Kongresses eine von KoReMi organisierte Fachveranstaltung zum Thema „Regionales Flächenmanagement im Zeichen von wirtschaftlicher Wettbewerbsfähigkeit“ statt.

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit interkommunalen Kooperationsansätzen für eine sparsame und nachhaltige Flächenpolitik unter den Prämissen gegenwärtiger Transformationsprozesse (demographischer Wandel, Globalisierung), welche die Rahmenbedingungen für die wirtschaftliche Entwicklung und die Leistungsfähigkeit von Regionen ändern. Hinzu kommt speziell für deutsche Regionen das ambitionierte 30-Hektar-Ziel der Bundesregierung mit dessen Konsequenzen für die Flächenpolitik. Die Flächeninanspruchnahme soll laut Koalitionsvertrag bis 2020 auf 30 Hektar pro Tag reduziert werden.

Um als Region unter diesen Bedingungen im internationalen Wettbewerb bestehen zu können und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit zu erhöhen, sind Kooperationen sinnvoll. In Bezug auf eine gemeinsame, wirtschaftsbezogene regionale Vermarktung kommt einem kooperativen Flächenmanagement eine gewichtige Rolle zu. Dennoch scheint die Bedeutung von Koopera-tionen in diesem Bereich derzeit verkannt zu sein.

In drei Vorträgen werden daher bei der Fachveranstaltung in Leipzig bestehende und neue Steuerungsansätze und Instrumente zur Förderung von Kooperationen bei der Flächenbeanspruchung aufgezeigt, auch und gerade vor dem Hintergrund der spezifischen Situation aufgrund gebietskörperschaftlicher Grenzen. Die abschließende Podiumsdiskussion steht unter dem Motto "30-ha-Ziel- Tempo 30 für die Wirtschaft?".

Weitere Informationen:
Projektkoordination
Anja Brandl
Telefon: (0341) 97 33 757
E-Mail: info@koremi.de

Tobias D. Höhn | Universität Leipzig
Weitere Informationen:
http://www.koremi.de
http://www.uni-leipzig.de/presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie