Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kompletter Marktüberblick beim CARAVAN SALON DÜSSELDORF 2009

28.08.2009
Der Trend geht zu leichten, sparsamen, sauberen Reisemobilen

In Düsseldorf beginnt heute der CARAVAN SALON DÜSSELDORF (29.8. bis 6.9.2009), die Nr. 1 Messe für Reisemobile und Caravans. Mit 580 Ausstellern aus 25 Ländern sind nahezu genauso viele Aussteller wie im vergangenen Jahr vertreten.

"Die Branche ist sich einig, dass auf eine Präsenz beim CARAVAN SALON nicht verzichtet werden kann, weil er die international bedeutendste Caravaning-Veranstaltung ist. Deshalb sind zwar einige Stände kleiner als in früheren Jahren, wir müssen aber auf keinen der namhaften Caravan- und Reisemobilhersteller verzichten", erklärte Wilhelm Niedergöker, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf. Die Besucher können sich auf einen kompletten Marktüberblick freuen: Der CARAVAN SALON DÜSSSELDORF bietet 120 Caravan- und Reisemobilmarken, Zubehör und abwechslungsreiche Urlaubsdestinationen.

Die Messe Düsseldorf GmbH und der Caravaning Industrie Verband
(CIVD) gaben bei der Eröffnungspressekonferenz am Freitag, 28.08., einen Vorgeschmack auf die Vielfalt der diesjährigen Fahrzeugneuheiten. Der Trend gehe in Richtung leichter, sparsamer und sauberer Freizeitfahrzeuge, sagte Klaus Förtsch, Präsident des Caravaning Industrie Verbandes. "Durch den Einsatz neuer Materialien im Möbelbau wird kräftig am Gewicht gespart. Leichtbau, Aerodynamik, Multifunktionalität und nicht zuletzt preiswerte Einsteigermodelle dominieren bei den Neuvorstellungen der Caravans und Reisemobile beim CARAVAN SALON 2009", so Förtsch.

Auch die Entwicklung der nationalen und europäischen Caravaningindustrie vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise war Thema der Eröffnungspressekonferenz. "Nachdem wir insbesondere im ersten Quartal 2009 eine negative Zulassungsentwicklung hinnehmen mussten, sind die Rückgänge im zweiten Quartal deutlich geringer geworden. Derzeit sieht es so aus als hätten wir das Schlimmste überstanden", erklärte Förtsch. 32.796 Freizeitfahrzeuge hätten im ersten Halbjahr 2009 die Produktionsbänder der deutschen Caravaningindustrie verlassen. Das seien 42 Prozent weniger als im Rekordhalbjahr 2008. "Die Anpassung hat entsprechend deutliche Spuren beim Branchenumsatz hinterlassen. Im Vergleich zum Rekordumsatz des ersten Halbjahres 2008 sieht die Bilanz der deutschen Caravaningindustrie von Januar bis Juni 2009 deutlich schlechter aus.

Der Gesamtumsatz der Branche sank um 31.3 Prozent auf 2,17 Milliarden Euro", so Förtsch weiter. Die Drosselung der Produktion, mit der die Hersteller bereits im zweiten Halbjahr 2008 begonnen hatten, habe inzwischen ihren Höhepunkt erreicht, sei nun aber weitgehend abgeschlossen. Für das zweite Halbjahr 2009 könne mit einer Stabilisierung der Produktionszahlen gerechnet werden.

Eine Einschätzung, die auch Hans-Karl Sternberg, Generalsekretär der European Caravan Federation, teilt. "In der Vergangenheit war es häufig so, dass der europäische Markt der Motor des Wachstums war. Im ersten Halbjahr 2009 war genau das Gegenteil der Fall. Vor dem Hintergrund der Zulassungsentwicklung in Europa ist der sonst starke Export der deutschen Hersteller in die europäischen Märkte erheblich zurückgegangen", resümiert Sternberg. "Die gute Nachricht ist aber, dass eine Stabilisierung der Märkte in Sicht ist."

Ausgesprochen positiv war das erste Halbjahr für den deutschen Campingtourismus. "Zwischen Januar und Juni 2009 gab es ein Übernachtungsplus von 12,4 Prozent und damit insgesamt 8,05 Millionen Übernachtungen", berichtete Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbandes, in Düsseldorf. Davon entfielen 6,98 Millionen Übernachtungen auf inländische Gäste und 1,07 Millionen auf ausländische Gäste. "Deutsche Campingplätze sind so beliebt wie nie", erklärte Meyer. Als Gründe nannte er den überdurchschnittlichen Service und die Ausstattung deutscher Plätze sowie das gute Preis-Leistungsverhältnis.

Der CARAVAN SALON DÜSSELDORF ist noch bis zum 6.9.2009 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Andrea Eppert | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.messe-duesseldorf.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Infrarotkamera für die Metallindustrie bis 2000 °C
28.04.2017 | Optris GmbH

nachricht ZMP 2017 – Latenzzeitmesseinrichtung für moderne elektronische Zähler
27.04.2017 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie