Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kommunal und transparent: 2. Nationale INSPIRE Konferenz im Rahmen der INTERGEO 2013

11.04.2013
Bedeutung von Open Data zur Bewältigung kommunaler Aufgaben nimmt zu. 2. Nationale INSPIRE-Konferenz findet wieder im Rahmen der INTERGEO statt. Sie steht unter dem Motto "INSPIRE kommunal". Nutzbarkeit und Wertschöpfung von Geodaten ist zentrales Thema des Kongresses.

Bessere und schnellere Entscheidungen und eine angemessene Bürgerbeteiligung gehören zu den Zielen der Städte und Gemeinden, wenn sie ihre kommunalen Geodaten öffentlich zugänglich machen. INSPIRE-Richtlinie, Geodatenzugangsgesetz des Bundes und die entsprechenden Ländergesetze sind die Motoren für eine umfassende Geodatenbereitstellung.

Damit werden in den nächsten Jahren erhebliche Mengen an Geobasisdaten und Geofachdaten zur Verfügung stehen und nicht nur das Verwaltungshandeln beeinflussen.

Für Städte und Kommunen wird es eine der großen Herausforderungen der kommenden Jahre sein. Zentrale Themen der 2. Nationalen INSPIRE Konferenz sind deshalb Fragen rund um die Nutzung von Geoinformationen in den verschiede¬nen Bereichen der Kommunen. "Wie steht es um Open-Data in deutschen Kommunen?", " Wie aktiv sind die deutschen Kommunen?". Hierzu werden Antworten und Lösungen diskutiert.

Die 2. Nationale INSPIRE Konferenz mit dem Motto „INSPIRE kommunal“ findet in Kooperation mit dem Bundesministerium des Innern, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Lenkungsgremium Geodateninfrastruktur Deutschland (LG GDI-DE), Deutschem Städtetag, Deutschem Städte und Gemeindebund, Deutschem Landkreistag und dem DVW e.V. auf der INTERGEO in Essen statt.

Für die Fachkonferenz haben bereits hochkarätige Vertreter der Bundesregierung zugesagt: Cornelia Rogall-Grothe, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern und Beauf- tragte der Bundesregierung für Informationstechnik wird in ihrer Keynote den Zusammen- hang von INSPIRE und Open Data als Rahmen für innovatives Geomanagement vorstellen.

Jürgen Becker, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit wird in seinem Beitrag den Zusammenhang von INSPIRE, Geoinformation und der Energiewende beleuchten und damit einen weiteren Schwerpunkt des Kongressprogramms ansprechen.

Neu ist die Form eines Speed Dating in dem sechs Kommunen zeigen, wie sie Geoinformationen in alltäglichen kommunalen Aufgaben bereitstellen und nutzen. Eine Podiumsdiskussion zu Strategien und Nutzen kommunaler Regionalinitiativen rundet die Konferenz ab.

Open Data und INSPIRE sind Herausforderungen, die auch in besonderem Maße die Aussteller der INTERGEO beschäftigen, da vielfältige Lösungen in diesem Umfeld erforderlich sind und es gilt unterstützende Software zu entwickeln. Die Besucher der Fachmesse werden hier ein breites Angebot unter den Ausstellern finden und den Rahmen für vertiefende Fachgespräche.

Der DVW e.V. - Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformationen und Landmanagement e.V. ist Veranstalter der 19. INTERGEO, die vom 8. bis 10. Oktober 2013 in Essen stattfindet.

Bildmaterial sowie weitere Informationen sind unter www.intergeo.de zu finden. Informationen zur 2. nationalen INSPIRE Konferenz unter www.intergeo.de/inspire.

Pressekontakt:
HINTE GmbH
Denise Wenzel
Tel: +49(0)721/93133-730
Mail: dwenzel@hinte-messe.de

Denise Wenzel | HINTE GmbH
Weitere Informationen:
http://www.intergeo.de
http://www.intergeo.de/inspire

Weitere Berichte zu: DVW Geodaten Geoinformation INSPIRE INTERGEO Naturschutz Open Data Reaktorsicherheit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zukunft Personal: Workforce Management – Richtig aufgestellt für die voranschreitende Digitalisierung
25.07.2017 | GFOS mbH Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Grossmäuliger Fisch war nach Massenaussterben Spitzenräuber

26.07.2017 | Geowissenschaften

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops