Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Klares Votum für Fachmesse GeoTHERM in Offenburg

24.03.2011
Geothermie-Industrie setzt auf die etablierte Fachmesse GeoTHERM /
Aussteller vergeben Bestnoten / 40% der Ausstellungsfläche bereits heute für 2012 belegt / 23 Nationen zu Gast in Offenburg

Bestnoten von Ausstellerseite hat die Fachmesse GeoTHERM auch für die fünfte Durchführung in Offenburg erhalten. Die Gesamtnote von 1,58 belegt die hohe Akzeptanz im internationalen Markt: „80 % der Aussteller haben noch während der diesjährigen Messe ihre Teilnahme für 2012 bekräftigt, 40 % der Ausstellungsfläche ist heute bereits für kommendes Jahr gebucht“, erklärt Werner Bock, Geschäftsführer der Messe Offenburg.

Charakteristikum der Veranstaltung ist die hohe Besucherqualität. So bewerteten 63 % der Aussteller die Fachkompetenz der Messebesucher mit sehr gut, 35% mit gut. Vom 24. bis 25. Februar 2011 waren 23 Nationen zu Gast bei der Vorzeige-Messe der Branche. „Neben zahlreichen Teilnehmern aus ganz Europa waren auch Besucher aus Übersee von Amerika bis Australien in Offenburg vertreten“, so Werner Bock.

„Ich freue mich über die Resonanz. In enger Zusammenarbeit mit den Verbänden und den Ausstellern zählen Kompetenz, Authentizität und Professionalität zu den besonderen Merkmalen, die gerade die Geothermie-Branche an unserem Messestandort in Offenburg schätzt.“, berichtet Sandra Kircher, Projektleiterin GeoTHERM.

Mit 133 Ausstellern bietet die GeoTHERM die größte Geothermie-Plattform in Europa. Geballte Fachkompetenz trifft sich einmal im Jahr im Süden Deutschlands. Ernst Pfister, Wirtschaftsminister des Landes Baden-Württemberg würdigt die Fachmesse: „Die GeoTHERM ist in Fachkreisen bekannt und erfreut sich einer stark wachsenden Beliebtheit. Es freut mich sehr, dass die Erfolgsgeschichte der GeoTHERM hier in Baden-Württemberg ungebrochen weitergeht. Es zeugt von hoher Qualität, dass dieser bedeutende Branchentreff kontinuierlich und international stark wächst.“

Wie es in einer Pressemitteilung der Messe Offenburg heißt, ist für die kommende GeoTHERM – am 1. und 2. März 2012 – ein großes Interesse der Wirtschaft spürbar, sowie der Verbände und auch der Politik, diese Veranstaltung konsequent weiter zu entwickeln.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie online unter www.geotherm-offenburg.de.

Gerne steht Ihnen das Team der GeoTHERM für Fragen und Anregungen unter geotherm@messeoffenbrug.de oder +49 (0)781 - 9226 - 32 zur Verfügung.

Sandra Kircher | Messe Offenburg-Ortenau
Weitere Informationen:
http://www.messeoffenburg.de
http://www.geotherm-offenburg.de

Weitere Berichte zu: Ausstellungsfläche Fachkompetenz Fachmesse Geotherm Votum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

nachricht Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher
18.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Schlüsselmolekül des Alterns entdeckt

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Vorhersage von Kristallisationsprozessen soll bessere Kunststoff-Bauteile möglich machen

20.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics