Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kapsch stellt neue Produkte für mehr Tunnelsicherheit vor

20.03.2012
Produktinnovationen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit

Kapsch TrafficCom präsentiert im Rahmen der Intertraffic Amsterdam, einer der größten internationalen Fachausstellungen für Verkehrsinfrastruktur, Verkehrsmanagement, Straßensicherheit und Parken, von 27. bis 30. März, Innovationen für mehr Tunnelsicherheit.

Das Kapsch "Incident Detection System 2.0", ein Produkt zur Detektion von Verkehrsereignissen, sorgt mit den Komponenten Automatic Camera Calibration (ACC) und Alert Visualization (AlVis) für effizientere und vorausschauendere Tunneloperationen.

Die Kalibrierung von Kameras in Tunnelanlagen war bislang aufwändig und zeitintensiv. Mit der Kapsch Innovation ACC wird die Kalibrierung von Tunnelkameras bis zu zehn Mal genauer, wobei die Handhabung deutlich vereinfacht wurde. Das System wird über einen handelsüblichen Gepäckträger an einem Wartungsfahrzeug fixiert und kann nach Gebrauch komfortabel zusammen geklappt werden. Zudem wird der Kamerakalibrierungsprozess mit ACC auf ein Minimum der bisherigen Norm herunter gebrochen. "Ältere Methoden der Kalibrierung nahmen in einem durchschnittlichen Tunnel bis zu 50 Stunden in Anspruch. Mit ACC ist der gleiche Prozess in maximal zwei Stunden abgeschlossen", bestätigt Marcus Braun, Produktmanager für Video & Sensor Solutions bei Kapsch.

Unterstützung für Tunnel-Operator in riskanten Situationen

Das Überwachen von Kameras in Tunneln ist wichtig, aber sehr monoton. Um den Tunnel-Operator in der Leitzentrale im Ernstfall besser zu unterstützen, hat Kapsch AlVis entwickelt. Dabei handelt es sich um ein Programm zur Visualisierung und Priorisierung von Abläufen in Tunneln. Durch die Software können Vorfälle, unterstützt durch nahtlosen Zugriff auf den Videospeicher, wiederholt abgespielt werden, sowie Prognosen und Vorhersagen getroffen werden. "Das Programm erleichtert dem Tunnel-Operator den Alltag, indem riskante Situationen frühzeitig erkannt und Vorschläge zur Behebung geliefert werden", erläutert Braun die Innovation von Kapsch TrafficCom. Der Fokus lag dabei vor allem auf der Bedienungsoptimierung, so ist die Benutzerfläche des Systems besonders nutzerfreundlich.

Kapsch IDS 2.0 Produkte für erhöhte Effizienz im Straßenverkehr

ACC und AlVis tragen maßgeblich zur Effizienzsteigerung bei der Überwachung und Wartung von Tunnelanlagen bei. Tunnel- und Autobahnabschnitte mussten bisher teilweise gänzlich gesperrt werden, um Wartungsarbeiten durchzuführen, was mit Kosten von bis zu Eur 100.000 verbunden sein kann. Neben der enormen Zeitersparnis können dank IDS 2.0 nun auch massiv Kosten eingespart werden.

"Kapsch TrafficCom arbeitet stets an der Entwicklung von innovativen Lösungen. Mit den IDS 2.0 Produkten bieten wir Tunnelbetreibern ein umfangreiches Produktpaket für mehr Sicherheit. In naher Zukunft sollen ACC und AlVis auch zunehmend auf der offenen Straße zum Einsatz kommen. Auf der A73 in Holland befinden sich bereits 67 von 134 Kameras auf offener Straße. 2011 wurde das bestehende System mit ACC neu kalibriert, wodurch die Detektionsqualität um ein Vielfaches verbessert wurde", erklärt Marcus Braun abschließend.

Kapsch TrafficCom ist ein internationaler Anbieter von anspruchsvollen Intelligent Transportation Systems (ITS) und liefert vorrangig elektronische Mautsysteme. Kapsch TrafficCom deckt dabei mit einem durchgängigen Lösungsportfolio die gesamte Wertschöpfungskette der Kunden, von Produkten und Systemen über deren Integration bis hin zum Betrieb, aus einer Hand ab. Darüber hinaus bietet Kapsch TrafficCom Lösungen für den Stadtzugang sowie für die Verkehrssicherheit an. Zusatzapplikationen für diese Lösungen runden das Angebot ab. Mit Referenzen in 41 Ländern auf allen fünf Kontinenten hat sich Kapsch TrafficCom bei Intelligent Transportation Systems unter den weltweit anerkannten Anbietern positioniert. Die Kapsch TrafficCom AG hat ihren Sitz in Wien, Österreich, und ist in 27 Ländern vertreten.

Für weitere Informationen: www.kapsch.net und www.kapschtraffic.com
Follow us on twitter: http://twitter.com/kapschnet

Hans-Georg Mayer | pressetext
Weitere Informationen:
http://www.kapschtraffic.com
http://www.kapsch.net

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Boden – Grundlage des Lebens / Bodenforscher auf der Internationalen Grünen Woche
16.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht EMAG auf der GrindTec 2018: Kleine Bauteile – große Präzision
11.01.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie