Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

„ITelligent Mobility“ – Unternehmen werden mobil

14.05.2012
Communication World 2012

Die Communication World 2012 präsentiert unter dem Motto „ITelligent mobility“ die Gegenwart und Zukunft mobiler Technologien, Strategien und Lösungen für die Geschäftswelt.

Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr setzt die Messe München auch 2012 auf eine spannende Mischung aus informativer Messe und Kongress mit zukunftsweisenden Vorträgen und praxisnahen Workshops.

Aussteller und Besucher dürfen sich dabei auf ein noch umfangreicheres und vielseitigeres Programm mit vielen Impulsen rund um die IT im Zeitalter mobiler Business-Apps, intelligenter Smartphones, Tablet-PCs und Cloud-Computing freuen. Schirmherr der Veranstaltung, die vom 9. bis 10. Oktober im MOC Veranstaltungscenter München stattfinden wird, ist Staatsminister Martin Zeil.

„Mobile Endgeräte erobern mehr und mehr die Geschäftswelt. In manchen Branchen sind sie schon gang und gäbe. In anderen wiederum besteht noch immenser Informationsbedarf“, erläutert Manfred Salat, Projektleiter IT-Messen und Kongresse bei der Messe München. „Welche Strategie ist die beste zur Sicherung der digitalen Zukunftsfähigkeit meines Unternehmens? Welche Infrastruktur benötige ich, um meine Mitarbeiter und Kunden anzubinden? Was gilt es zu beachten in puncto Sicherheit? Diese und weitere, drängende Fragestellungen zur intelligenten und vor allem flexiblen Anbindung eines Unternehmens beispielsweise an Smartphones beantwortet die Communication World ebenso wie die Fragen nach Ertragskraft und Potenzialen einer solchen Investition.“

Thematisch wie auch strukturell bedeutet die Communication World 2012 eine konsequente Weiterentwicklung nach dem erfolgreichen Auftakt 2011. Als Fachmesse mit begleitendem Kongress adressiert sie sowohl den Messebesucher mit Affinität zur professionellen Digitalwelt, als auch den an qualifizierten Informationen und Praxisbeispielen interessierten Entscheider.

Der Kongress
Der Kongress wird inhaltlich ausgestaltet von einem renommiert besetzten Programmbeirat. Er sorgt für eine ausgewogene Abdeckung aller Themen, die die Industrie bezüglich Mobile Business derzeit beschäftigen. Das Komitee setzt sich zusammen aus namhaften Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Forschung, darunter u.a. SAP Deutschland, T-Systems International, Symantec, Microsoft, Software AG, das IT-Cluster Bayern (BICC-Net) und das Bayerische Wirtschaftsministerium. Thematisch gliedert sich der Kongress in vier Säulen:

Mobile Technologien & Strategien

Mobile Lösungen für Unternehmen und Mitarbeiter

Mobile Lösungen zur Kundenansprache

Mobile Branchen-Lösungen für die Bereiche Automotive, Handel sowie Public Services

Den umfassenden inhaltlichen Abschluss des Kongresses bildet eine Diskussionsrunde mit CIOs namhafter Unternehmen. Sie berichten über ihre Erfahrungen bei der Einführung und dem Einsatz mobiler Lösungen im eigenen Unternehmen. Erste Details zum Kongress sind hier verfügbar. Hier wird auch ab Mitte Juni 2012 eine erste Programmvorschau aller Keynotes und Vorträge zu finden sein.

Die Fachmesse
Das Portfolio im Ausstellungsbereich der Communication World ist klar anwendungsorientiert und setzt auf praxisnahe Präsentation. Es zeigt marktreife mobile Lösungen klassischer IT-Unternehmen ebenso wie Lösungsansätze junger, innovativer Firmen und das Angebot von Dienstleistern. Aufgrund der positiven Resonanz zum Start wird die Fachmesse 2012 deutlich erweitert und auf eine Halle des MOC Veranstaltungscenter München erweitert. Ergänzt wird die Ausstellung durch ein attraktives Bühnenprogramm, das Spezialthemen abdeckt wie zum Beispiel rechtliche Aspekte bei der Anbindung mobiler Endgeräte und Zukunftsszenarien bestimmter Branchen.

Die räumliche Nähe von Messe und Kongress bleibt auch 2012 bewusst erhalten. So können Besucher bequem zwischen Ausstellungsbereich und Vorträgen wechseln. Das Tagesticket zur Messe kostet 20 EUR, das zum Kongress - bei Buchung bis 31.August 2012 - 98 EUR. Letzteres beinhaltet auch den Besuch der Messe. Besucher, die über einen Aussteller zur Messe eingeladen werden, können diese kostenfrei besuchen.

Julia Haigis | Messe München GmbH
Weitere Informationen:
http://www.messe-muenchen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht OLED-Produktionsanlage aus einer Hand
29.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten

Stoßlüften ist besser als gekippte Fenster

29.03.2017 | Medizin Gesundheit