Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ITB Media Day: Treffpunkt für Journalisten und Blogger

06.02.2012
Eröffnungs-Pressekonferenz der ITB Berlin am 6. März 2012 - Weitere Aussteller-Pressekonferenzen im Anschluss - Große Networking-Veranstaltung für Blogger

Die Medienwelt versammelt sich dieses Jahr bereits ab dem 6. März 2012 in Berlin. Erstmals widmet die weltweit führende Reisemesse den Vortag der ITB Berlin ganz den Medien. Auf dem Programm stehen die Eröffnungs-Pressekonferenz der ITB Berlin sowie weitere Pressekonferenzen einzelner Aussteller. Abgerundet wird der ITB Media Day mit einer Willkommens-Veranstaltung für nationale und internationale Blogger, die dieses Jahr eine Vielzahl an Veranstaltungen und Diskussionsrunden auf der Messe unter dem Berliner Funkturm vorfinden.

Den Startschuss gibt am 6. März um 10 Uhr die Eröffnungs-Pressekonferenz der ITB Berlin im Palais am Funkturm. Die Verantwortlichen der ITB Berlin geben dort Auskunft zu den Buchungs- und Ausstellerzahlen sowie den Trends und Herausforderungen der globalen Reiseindustrie. Im Anschluss hält das Ungarische Fremdenverkehrsamt ab 11.30 Uhr in der Empore Ost seine Pressekonferenz ab. Danach informiert das Japanische Fremdenverkehrsamt ab 13 Uhr im Erdgeschoss Mitte über die Neuheiten für Japan-Reisende. Um 14.30 Uhr berichtet ruf - Reiseveranstalter für betreutes Reisen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen - über die Entwicklung des Zielmarktes Junges Reisen sowie über das 30-jährige Firmenjubiläum.

Am Ende des Nachmittags stehen die Blogger im Mittelpunkt. Die Travel Massive @ITB Berlin heißt die Blogger aus aller Welt auf der Messe ab 17 Uhr im Palais am Funkturm willkommen. Die globale Networking-Initiative Travel Massive wird in Berlin von pocketvillage.de veranstaltet und von visitBerlin gesponsert. In entspannter Atmosphäre können Blogger sich mit der Messeleitung der ITB Berlin und Vertretern von Start-ups und Reiseunternehmen austauschen.

Auch während der ITB Berlin sind für Blogger und alle, die sich für das Thema Blogging interessieren, verschiedene Veranstaltungen geplant. Am Donnerstag, 8. März, findet um 10.30 Uhr speziell für Blogger der New Media Summit in der eTravel World in der Halle 7.1c statt. Unter dem Motto "New kids on the blog - how destinations can succeed in the blogosphere" diskutieren Fremdenverkehrsämter und Blogger am Freitag, 9. März, 11.30 Uhr, wie und mit welchem Erfolg Reise-Blogger Destinationen vermarkten können. Unter anderem nehmen Reine Gammoh von Visit Jordan und der Blogger Keith Jenkins teil, die gemeinsam das Projekt iAmbassador für die Destination Jordanien umgesetzt haben. Moderiert wird die Diskussionsrunde von Michael Buller, Vorstand des Verband Internet-Reisevertrieb e.V. (VIR). Am Nachmittag geht es beim dritten ITB Mediengipfel um die Frage "Wie verändern Reise-, Corporate- oder Travel Technology-Blogger die klassische Medienlandschaft". Moderiert von Dirk Rogl, dem stellvertretenden Chefredakteur der Fachzeitschrift fvw, diskutieren unter anderem Angelika Schwaff, Pressesprecherin germanwings, Reisebloggerin und frühere Reisejournalistin sowie Sebastian Heinzel, CEO und Corporate Blogger tripwolf.com über den Sprung vom digitalen Tagebuch hin zum professionellen Internetmedium (Halle 7.1b, Saal London, 14.45 bis 16 Uhr).

Mit dem Button "For bloggers" hat die ITB Berlin dieses Jahr eine neue Kennzeichnung speziell für Blogger geschaffen, um ihnen den Besuch der Messe so einfach und effizient wie möglich zu gestalten.

Unter www.itb-berlin.de/blogger finden sie die wichtigsten Veranstaltungen übersichtlich dargestellt.

Dr. Martin Buck, Direktor Kompetenz Center Travel & Logistics freut sich über das große Interesse von Bloggern an der Reisemesse: "Das Interesse der Blogger an der ITB Berlin ist in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. Wir stellen auch fest, dass die Branche stark an Partnerschaften mit Bloggern interessiert ist und den Kontakt sucht. Die ITB Berlin als wichtigste Plattform der internationalen Reiseindustrie stellt dafür den idealen Rahmen dar."

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2012 findet von Mittwoch bis Sonntag, 7. bis 11.
März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Freitag, 7. bis 9. März 2012. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2011 stellten 11.163 Unternehmen aus 188 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 170.000 Besuchern, darunter 110.791 Fachbesuchern, vor.
Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.com bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com.
Pressekontakt:
Astrid Ehring
Pressereferentin
ITB Berlin / ITB Asia
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.: + 4930 3038-2275
Fax: + 4930 3038-2141
ehring@messe-berlin.de

Astrid Ehring | Messe Berlin GmbH
Weitere Informationen:
http://www.messe-berlin.de

Weitere Berichte zu: Destination Fremdenverkehrsamt Funkturm ITB Reiseindustrie Reisemesse TRAVEL

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

nachricht Hochauflösende Laserstrukturierung dünner Schichten auf der LOPEC 2017
21.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE