Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ITB Berlin 2011: Anmeldestand stabil

08.02.2011
Große Zuwächse aus Mittelamerika, Osteuropa, Asien und dem Mittleren Osten sowie im Segment Travel Technology

Die ITB Berlin startet mit hervorragenden Aussichten in die heiße Vorbereitungsphase ihrer 45. Auflage vom 9. bis 13. März. Insgesamt erwartet die Messeleitung rund 11.000 ausstellende Unternehmen und Organisationen aus über 180 Ländern in den 26 Hallen unter dem Berliner Funkturm. Im Fokus steht das Partnerland Polen, das die Eröffnungsfeier gestalten wird. Zudem werden in der Halle 15.1 alle Regionen Polens den Fachbesuchern und dem privaten Publikum ihre vielfältigen Angebote vorstellen.

"Im Vergleich zum Vorjahr ist der Anmeldestand zur ITB Berlin 2011 auf hohem Niveau konstant. Damit wird die weltweit größte Reisemesse ihrem Ruf als führende internationale Plattform gerecht werden. Sie wird auch aktuell wichtige Signale setzen. Unter anderem hat der ITB Berlin Kongress kurzfristig die politischen Unruhen in Nahost als Top-Thema auf die Agenda gesetzt", so David Ruetz, Leiter der ITB Berlin.

Wachstum und Wiederkehrer spiegeln Marktentwicklung der Reiseindustrie wider

Die asiatischen Staaten sind präsenter denn je. Sehr starkes Wachstum verzeichnet Indien, ein Trend, der sich in der total ausgebuchten Halle 5.2b niederschlägt. Ebenfalls voll belegt, sogar mit doppelstöckigen Ständen, ist die Halle 26, in der vor allem Anbieter aus Fernost und Süd-Ost Asien ausstellen. Aus der Pazifik-Region haben Fidschi und Papua Neuguinea ihre Präsenz vergrößert (Halle 5.2a).

Besonders dynamisch sind die Märkte in Mittelamerika, Osteuropa und dem Mittleren Osten. Auf der ITB Berlin engagieren sich Aussteller aus diesen Regionen besonders stark. So hat Mittelamerika in der Halle 3.1 die Fläche seines Gemeinschaftsstandes um 40 Prozent deutlich erweitert. Mit 35 Prozent mehr Standfläche ist auch bei den Ausstellern aus Kolumbien ein deutlicher Zuwachs zu verbuchen. Als boomende Region auf der touristischen Landkarte drängt Osteuropa verstärkt in den Markt. So haben Aussteller aus der Ukraine ihre Präsenz in Halle 2.1 von 70 auf über 400 Quadratmeter um ein Vielfaches erhöht. Kasachstan, Usbekistan und Kirgisistan (Halle 7.2b) zeigen verstärkt Flagge. Auch Länder aus dem Mittleren Osten erhöhen ihre Präsenz. Erstmals sind Irak (Halle 3.2) und Pakistan (Halle 7.2b) mit der Region Gilgit-Baltistan vertreten. Zum ersten Mal vermarktet sich der Iran (Halle 7.2a) in unmittelbarer Nähe zu den "Ländern der Seidenstraße" (Halle 7.2b) als "Silk Road Pavilion".

In den Afrika-Hallen 20 und 21 feiern einige Wiederkehrer ein Wiedersehen auf der ITB Berlin. Darunter São Tomé & Príncipe, Sierra Leone und die Demokratische Republik Kongo, die zuletzt 1993 auf dem Messegelände präsent war. Marokko und Algerien vergrößern ihre Standfläche. Neu am Übergang zur Halle 24 ist McArthur Glen Outlets Europa, das Bundesamt für Naturschutz und die Aidshilfe. Eine ganze Reihe neuer Aussteller sind in der Halle 25 zu finden, unter anderem TripAdvisor, Holland-America-Line, Spar Mit!, ETI, TSI Mondial Travel GmbH und EGT Tour, Zu den Wiederkehrern auf der Messe zählt AGA International, früher Mondial Reiseversicherung. Wieder präsent sind Flandern, Belgien und Holland in Halle 10.2. Ebenso wird hier der Bereich Kulturtourismus mit Sonderständen aus der Mongolei und Polen vergrößert. Außerdem befindet sich unter dem Dach die Culture Conference Lounge, in deren Rahmen die Verleihung der BuchAwards durch die bekannte TV-Moderatorin Mary Amiri stattfindet.

In der Halle 17 können die Besucher erstmals länderübergreifende Kooperationen kennen lernen. Friaul und Venezien kooperieren mit Slowenien im Rahmen der so genannten EUROREGIONEN, also Regionen, die sich im Rahmen der EU geografisch in unmittelbarer Nähe befinden.

Travel Technology wächst weiter

Im Bereich Travel Technology (Halle 6.1) hat die ITB Berlin enorm zugelegt und stellt sich deutlich internationaler auf. Insgesamt zehn neue Aussteller zeigen ihre technologischen Neuerung, darunter Fact-Finder Travel, Multicom, Peakwork, Accovia, Vilauma, Lufthansa Systems, Oléry sowie Wiederkehrer Openjaw. Auch das neue Forum eTravel World, im Ausstellungsbereich Mobile Travel Services in Halle 7.1c angesiedelt, spiegelt die wachsende Bedeutung dieses Segmentes wieder. In diesem Jahr zum ersten Mal auf der Messe präsentieren sich Komoot und internationale Unternehmen wie Vodafone, Voyavo aus den USA und Leadcall aus Großbritannien. Als neue Aussteller vertreten sind ferner TravelSIM aus Estland, Worldmobi aus Großbritannien und die österreichische A1Telekom Austria AG. Den anhaltenden Erfolg des Ausstellungsbereichs "Mobile Travel Services" demonstriert auch die Zahl der wiederkehrenden Aussteller. So präsentieren sich beispielsweise Clanmo, mvolution, Pausanio, Tourias Mobile und TouristMobile 2011 erneut mit einem Stand auf der weltweit führenden Reisemesse.

Alle Aussteller der ITB Berlin, ihre Kontaktdaten und Angeboten sind unter www.itb-berlin.de im Virtual Market Place zu finden. Der Virtual Market Place dient auch als Online-Katalog. Die Daten werden permanent aktualisiert und ergänzt.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2011 findet von Mittwoch bis Sonntag, 9. bis 13.
März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Freitag, 9. bis 11. März 2011. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Unter www.itb-kongress.de finden Sie vielfältige Informationen zum Kongress. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2010 stellten 11.127 Unternehmen aus 187 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen 179.351 Besuchern, darunter 110.953 Fachbesuchern vor.

Treten Sie dem ITB Berlin Pressenetz auf www.xing.com bei. Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin. Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com.

Astrid Ehring | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.messe-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben
18.10.2017 | Hochschule Hannover

nachricht IVAM-Produktmarkt „High-tech for Medical Devices“ auf der COMPAMED 2017
18.10.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Aufräumen? Nicht ohne Helfer

19.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Biotinte für den Druck gewebeähnlicher Strukturen

19.10.2017 | Materialwissenschaften

Forscher studieren molekulare Konversion auf einer Zeitskala von wenigen Femtosekunden

19.10.2017 | Physik Astronomie