Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Italien ist Gastland auf der Weltmesse EuroMold 2013

04.11.2013
Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung präsentiert das Gastland Italien – Italienische Aussteller zeigen Neuigkeiten vom 3. – 6. Dezember in der Messe Frankfurt – Forum in Halle 9.0 zu Sonderthemen wie „3D-Druck mit italienischem Design“ und weitere Highlights – Zweitgrößtes Ausstellerland, größter Besucheranteil

Die diesjährige EuroMold – Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung – präsentiert anlässlich ihres 20. Jubiläums das Gastland Italien. Aussteller zeigen die neuesten Ideen, Entwicklungen und Produkte der nationalen Branche. Ein Themen-Forum, zahlreiche Aktionen und weitere Highlights runden das Programm ab.

Vor allem Designer und Produktentwickler aus dem Gastland werden ihre Dienstleistungen einem breiten internationalen Publikum vorstellen. Darüber hinaus präsentieren italienische Unternehmen aus dem Bereich Formenbau und der Werkzeugmaschinenindustrie die neuesten Entwicklungen und Lösungen. Insgesamt werden dieses Jahr über fünfzig Aussteller aus Italien erwartet, zwanzig davon werden das erste Mal teilnehmen.

Dem Anlass entsprechend wird ein Themen-Forum in der Messehalle 9 stattfinden in dem italienische Unternehmen aus verschiedenen Branchengebieten Neuigkeiten und Sonderexponate ausstellen. Beispielsweise zum Thema „Personal Manufacturing with Italian Design” werden an allen Messetagen verschiedene Hersteller das Thema 3D-Drucktechnik in Bezug auf italienisches Design vorstellen. Das Forum wird darüber hinaus ein Shop-Konzept bieten, Anlaufstelle zum Branchenaustausch sein, es werden italienisch-europäische Forschungsprojekte präsentiert, Herstellungsverfahren vorgeführt und vieles mehr.

Dr. Ing. Eberhard Döring, Messeleiter der EuroMold: „Mit seiner Ausstellervielfalt beweist Italien Jahr für Jahr seine Innovationskraft und Stärke. Deshalb ist es uns eine große Freude dem Land anlässlich unseres Messejubiläums eine adäquate Plattform bieten zu dürfen. Außerdem unterstreicht das diesjährige Gastland unseren internationalen Ansatz und würdigt die herausragende Stellung italienischer Unternehmen für die gesamte Branche. Italienische Aussteller werden auch dieses Jahr wieder vielfältige und qualitativ hochwertige Produkte präsentieren und erneut eine ausgesprochene Bereicherung für die Messe darstellen.“

Auf der EuroMold 2013 ist Italien mit über fünfzig Ausstellern auch in diesem Jahr das zweitgrößte Ausstellerland nach China. Auch bei den Besucherzahlen nahm das Land bereits im Vorjahr eine herausragende Stellung ein. So lag Italien bei den Besucherzahlen auf Platz eins - vor Österreich und der Schweiz.

Über EuroMold:
Die EuroMold ist die Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung und feiert 2013 ihr 20 jähriges Jubiläum. Anhand der Prozesskette „Vom Design über den Prototyp bis zur Serie“ präsentiert sie Produkte und Dienstleistungen, Technologien und Innovationen, Trends und Tendenzen für die Märkte der Zukunft. Die EuroMold-Prozesskette fördert die Bildung von Netzwerken, Kooperationen und Geschäften. Die EuroMold bietet ein einzigartiges Messekonzept, das die Lücke schließt zwischen Industriedesignern, Produktentwicklern, Verarbeitern, Zulieferern und Anwendern. Die EuroMold zeigt Wege für eine schnellere, kostengünstigere und effizientere Entwicklung und Herstellung neuer Produkte auf. Diese Tatsache nimmt in der modernen Wirtschaft eine immer zentralere Rolle ein. Der renommierte Messeveranstalter DEMAT GmbH überträgt das erfolgreiche Konzept der Weltmesse EuroMold in attraktive ausländische Märkte auf insgesamt fünf Kontinenten.
Kontakt:
DEMAT GmbH / EuroMold
Carl-von-Noorden-Platz 5
60596 Frankfurt / Main
Tel.: +49 - (0) 069 27 40 03- 13
Fax: +49 - (0) 069 27 40 03- 40
E-Mail: presse@demat.com
Pressekontakt:
Jörn Gleisner
financial relations
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
Tel.: +49 (0) 061 72 27 159- 20
E-Mail: j.gleisner@financial-relations.de

Thomas Pummer | DEMAT GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euromold.com
http://www.demat.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Laser World of Photonics 2017: Abhörsicher kommunizieren mit verschränkten Photonen
22.06.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht EMO 2017: Smarte Lösungen für Produktionsoptimierung und Sägetechnologie
20.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie