Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT-TRANS 2014 präsentiert innovative IT-Lösungen für den öffentlichen Personenverkehr

06.02.2014
Die führende Fachveranstaltung IT-TRANS – Internationale Konferenz und Fachmesse für IT-Lösungen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPV) informiert umfassend vom 18. bis 20. Februar 2014 in der Messe Karlsruhe über Innovationen für die Branche.

Mobilität im öffentlichen Personenverkehr muss nahtlos funktionieren und smart sein. Das heißt, Fahrgäste erwarten verständliche und einfache Zahlungs- und Ticketingsysteme sowie verkehrsmittel- und regionenübergreifende Informationen, optimalerweise in Echtzeit. Diese Bedingungen kommen quasi on top zu Anforderungen an Sicherheit, Pünktlichkeit und gute Streckenplanung, die es ebenfalls ständig zu verbessern gilt.

Lösungen für diese Aufgaben bietet die IT-TRANS in Karlsruhe, die vom 18. bis 20. Februar 2014 in der Messe Karlsruhe stattfindet. Bereits zum vierten Mal trifft sich die internationale Fachwelt auf der IT-TRANS, um sich über die neuesten und innovativsten IT-Lösungen für den ÖPV auszutauschen. Besonders positiv ist 2014 der Zuspruch der Aussteller.

163 Unternehmen aus 26 Ländern nutzen die Gelegenheit, um auf der führenden Branchenveranstaltung ihre IT-basierten Neuheiten vorzustellen. Angemeldet haben sämtliche Key-Player wie etwa Atron, CRANE, GIRO, Höft & Wessel, IVU Traffic Technologies, Trapeze, INIT, Scheidt & Bachmann, Siemens und weitere.

Umfangreiche Informationen und wertvolle Tipps aus der Praxis bietet die IT-TRANS in zahlreichen Vorträgen und Workshops der Konferenz. Ein großer Investitionsbedarf auf Seiten der Verkehrsbetriebe und schnelle Innovationszyklen in der Industrie erhöhen den Kommunikationsbedarf der Branche.

Die IT-TRANS mit Konferenz, Fachmesse und Social Events bietet den Vertretern aus Verkehrsbetrieben, Politik, Industrie und Wissenschaft eine optimale Plattform für Wissenstransfer und Networking. Veranstalter der IT-TRANS sind die UITP, Internationaler Verband für öffentliches Verkehrswesen, und die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH.

Market Update Foren bieten wertvolle Informationen für Messebesucher
Die Besucher der IT-TRANS sollten sich vor ihrem Messebesuch unbedingt über das Programm der kostenfrei zugänglichen Vorträge in den Market Update Foren informieren. Hier erhalten sie anhand von Beispielen und konkret umgesetzten Projekten praxisnahe Tipps und können direkt mit den Fachleuten der Unternehmen in Dialog treten. Das Programm mit rund 40 Praxisvorträgen ist unter dem oben genannten Link zu finden.

Unter anderem referiert am 18. Februar Güliz Oztürk, Kentkart EGE Elektronik A.S., Istanbul, Türkei, zu folgendem Thema: „Securing passengers, PT and fare collection in public transport“. Dem mobilen Ticketing widmet sich Micah Berdale, Bytemark Inc., New York, Vereinigte Staaten von Amerika, am 19. Februar in seinem Vortrag: „The mobile ticketing experience“. Matthias Augustyniak von der Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach, beleuchtet am 20. Februar das Themenfeld Ticketing unter dem Titel „A new age of ticketing – how to increase revenue in public transport”.

Konferenz mit aktuellen Top-Themen

Für die fachliche Qualität der Konferenz sorgen hochkarätige internationale Speaker aus Industrie, Verkehrsbetrieben und Politik. Die Konferenz besteht aus insgesamt dreizehn Sessions und sechs Workshops. Top-Themen sind Sicherheit im ÖPV (SECUR.IT.Y), IT in Fahrzeugen des ÖPV, Fahrgastinformationssysteme, Social Media, E-Ticketing/Interoperables Fahrgeldmanagement, ITCS – Rechnergestützte Betriebsleitsysteme, Internationale Best Practices und mehr.

Workshops flankieren Konferenzprogramm

Zusätzliche Informationen bieten vertiefende Workshops. Die Partnerverbände ASSTRA (Associazione Trasporti, Italien) und VDV (Verband Deutscher Verkehrsunternehmen) geben Einblicke in ihre innovativen Projekte. So stellt der VDV-Workshop am Mittwoch, 19. Februar 2014, die Ergebnispräsentation des Forschungsprojekts IP-KOM-ÖV dar. Bei IP-KOM-ÖV (Internet Protokoll basierte Kommunikationsdienste im öffentlichen Personenverkehr) geht es darum, die effiziente, standardisierte Bereitstellung der kollektiven Fahrgastinformation in Fahrzeugen und in personalisierter Form fürs mobile Internet zu ermöglichen. Ein wichtiges Thema behandelt der Workshop „Information Design“ am 19. Februar 2014. Er beleuchtet, wie Informationen für Fahrgäste „verpackt“ sein sollten, damit sie die verschiedenen Zielgruppen erreichen.

Quelle: Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH
Redaktion: 05.02.2014 von Angela Ailinger, Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH

Angela Ailinger | Kooperation International
Weitere Informationen:
http://www.it-trans.org
http://www.kooperation-international.de/uploads/media/ITTRANS2014_Besucherflyer.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

nachricht Rittal auf der Messe "Meer Kontakte": IT sicher und platzsparend an Bord
08.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte