Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ISH Frankfurt: Siemens stellt Neuheiten für energieeffiziente Gebäude vor

12.12.2014

ISH vom 10. bis zum 14. März 2015 in Frankfurt

Auf der ISH, der internationalen Leitmesse für Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und erneuerbare Energien, zeigt Siemens im März 2015 in Frankfurt sein aktuelles Portfolio an Produkten, Systemen und Lösungen für energieeffiziente Räume und Gebäude sowie deren Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK). Zu den präsentierten Highlights zählen unter anderem die Gebäudemanagementplattform Desigo CC, webbasierte Systeme für die Fernwartung von HLK-Anlagen, neue kompakte Regler für die Raumautomation und Produktneuheiten aus dem Acvatix-Sortiment für Ventile und Stellantriebe.

Für das Management von verschiedenen Gewerken stellt Siemens seine Gebäudemanagementplattform Desigo CC vor. Das System ist eines der ersten auf dem Markt, das die unterschiedlichen Gebäudedisziplinen zusammenführt und über eine Bedienoberfläche darstellbar und steuerbar macht. Die Managementplattform kann einzelne oder alle Gewerke von der Gebäudeautomation (Heizung, Lüftung und Klimatisierung) über Sicherheitsdisziplinen und Brandschutz bis hin zum Lichtmanagement integrieren. Desigo CC sorgt damit für eine optimale Gebäudeperformance bei Energieeffizienz, Brandmelde- und Sicherheitstechnik.

Siemens hat sein Sortiment für die Raumautomation in den Bereichen HLK, Beschattung und Beleuchtung erweitert und präsentiert seine Serie der neuen kompakten Raumregler Desigo DXR2. Die Kompaktregler werden mit Standardapplikationen für HLK- und Elektroanwendungen geliefert und sind dadurch besonders einfach zu installieren. Zu den vorgeladenen Applikationen zählen beispielsweise die Regelung von Heiz- und Kühldecken, Volumenströmen oder Gebläsekonvektoren. Darüber hinaus kann die Steuerung von Elektrogewerken wie Licht und Jalousien einfach integriert werden. Die Systemkommunikation erfolgt je nach Ausführung über BACnet/IP oder BACnet/MSTP.

Als weitere Neuheiten zeigt Siemens die Plattformen Climatix IC und Synco IC für die webbasierte Fernwartung und Bedienung von HLK-Anlagen. Über die Plattformen können Servicetechniker, Endkunden und Hersteller von Heizungs-, Lüftungs- und Klimageräten (OEM = Original Equipment Manufacturer) jederzeit den Status und die Effizienz aller angeschlossenen HLK-Anlagen überprüfen. Ohne dass ein Techniker vor Ort sein muss, können Diagnosen erstellt, Werte optimiert und Systemupdates durchgeführt werden. Die Daten werden verschlüsselt und sicher über einen Webserver übermittelt, Zugriffe auf die Daten können je nach Verantwortungsbereich und Rolle individuell angelegt werden. Der Zugang zur Webplattform ist zudem für Tablet und Smartphone optimiert.

Aus seinem Acvatix-Portfolio stellt Siemens neue Ventile und Stellantriebe für HLK- und Kälteanlagen vor. Zu den Neuheiten im erweiterten Sortiment zählen Regelkugelhähne mit Außengewinde, Kombiventile mit Nennweiten bis zu DN 150, Kurzhubantriebe und Flanschventile. Die Flanschventile wurden beim Gewicht und beim Strömungsverhalten optimiert und passen für alle wichtigen Druckstufen und Anwendungen. Alle neuen Ventile und Stellantriebe zeichnen sich durch eine einfache Handhabung aus und verbessern die Energieeffizienz von HLK-Anlagen. Zusätzlich bietet Siemens zu seinen Ventilen und Stellantrieben Hilfestellungen und Tools, die Planern und Installateuren die tägliche Arbeit erleichtern.

Gemäß seinem Messemotto "Power up your efficiency" zeigt Siemens, wie seine Produkte, Systeme und Lösungen in gewerblich genutzten Gebäuden ein optimales Gleichgewicht zwischen Energieeffizienz und Raumkomfort schaffen können. Siemens präsentiert neben den genannten Highlights auch integrierte Applikationen mit seinem Gamma und Synco-Portfolio. Integrierte Applikationen sind Standardlösungen für eine energieeffiziente bedarfsgeführte Regelung von Elektro- und HLK-Gewerken in Räumen, die entsprechenden Raumgeräte kommunizieren dabei per KNX direkt mit der Primäranlage. Weiterhin stellt das Unternehmen seine Angebote für Hersteller von Boxen für variable Volumenströme (VAV-Boxen) vor.

Abgerundet wird der Messeauftritt mit der Präsentation des Beratungs- und Serviceportfolios, der Angebote speziell für Fachplaner und dem Weiterbildungsprogramm der BT-Academy, die jährlich rund 100 Grundlagen- und Expertenkurse für Gebäudetechnik anbietet.

Weitere Informationen zur ISH unter www.siemens.de/ish-frankfurt Weitere Informationen zur Siemens- Division Building Technologies unter www.siemens.de/buildingtechnologies


Ansprechpartner für Journalisten
Vera Klopprogge
Tel.: +49 69 797-3324; E-Mail: vera.klopprogge@siemens.com

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2014, das am 30. September 2014 endete, erzielte Siemens einen Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten von 71,9 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,5 Milliarden Euro. Ende September 2014 hatte das Unternehmen weltweit rund 357.000 Beschäftigte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com

Vera Klopprogge | Siemens Building Technologies

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Wirkstoffe aus dem Baukasten: Design und biotechnologische Produktion neuer Peptid-Wirkstoffe

13.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing

13.12.2017 | Informationstechnologie