Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intersolar Europe 2011 - Trends, Innovationen und ungebremstes Wachstum

08.12.2010
Die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft präsentiert im 20. Jahr die neuesten Produkte und Dienstleistungen der Branche

Am 8. Juni fällt der Startschuss für die Intersolar Europe und damit für ein besonderes Jahr in der Geschichte der weltweit größten Fachmesse der Solarwirtschaft: Die Intersolar Europe wird 20 Jahre alt.

Auch im Jubiläumsjahr 2011 ist mit erneutem Wachstum zu rechnen. Vierzehn Hallen und 155.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche werden Ausstellern und Besuchern zur Verfügung stehen. Dies entspricht einem Wachstum von über 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Vom 8. bis 10. Juni 2011 steht die Neue Messe München wieder unter dem Zeichen der Sonne, denn die Intersolar Europe öffnet erneut ihre Tore für die internationale Solartechnikbranche. Das Jahr 2011 wird für die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft ein besonderes Jahr - sie feiert 20-jähriges Jubiläum.

20 Jahre Wachstumsgeschichte

Die Wiege der Intersolar steht in Pforzheim. Dort wurde sie 1991, noch als Solar'91, ins Leben gerufen. Ihr stetiger Wachstumskurs führte sie zum Milleniumswechsel von Pforzheim auf die Messe Freiburg. Doch auch hier sprengte sie die verfügbare Ausstellungsfläche und fand 2008 eine neue Heimat auf der Neuen Messe München. Veranstaltet wird die Intersolar Europe von der Solar Promotion GmbH, Pforzheim und, seit 2000, von der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH (FWTM), Freiburg. "Wir haben die Intersolar ins Leben gerufen, um einen gemeinsamen Treffpunkt für alle Akteure der Solarwirtschaft zu schaffen und ihnen damit einen persönlichen Austausch über die internationalen Solarmärkte und die Produktinnovationen und Dienstleistungen der Branche zu ermöglichen.

Wir wollten die Entwicklung der Solartechnik aktiv fördern. Wenn wir heute auf die zwanzigjährige Geschichte der Intersolar zurückblicken, können wir sicher stolz darauf sein schon einiges erreicht zu haben.

Die Intersolar Europe hat sich als weltweit größte Fachmesse der Solar-wirtschaft fest etabliert. Sie bringt die Akteure und Märkte der internationalen Solarbranche zusammen und hat damit viel dafür getan, dass die Solartechnik bereits heute weltweit einen wichtigen Beitrag zur Energieversorgung leistet," so Markus Elsässer, Geschäftsführer der Solar Promotion GmbH.

Die Ausstellungsfläche wächst 2011 weiter

Auch im Jubiläumsjahr wird die Intersolar Europe erneut an Fläche zulegen. Bereits heute sind zwei zusätzliche Hallen geplant, so dass die Messe 2011 mit 2.000 Ausstellern vierzehn Hallen und ein Freigelände belegen wird. Damit stehen Ausstellern und Besuchern 155.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung - nahezu das Fünffache der Fläche die den damals 638 Ausstellern auf dem Freiburger Messegelände zur Verfügung stand.

Das gesamte Spektrum der Solartechnik thematisch gegliedert

Neben der Größe überzeugt die Intersolar Europe auch mit der Breite ihres Angebots. Die Bereiche Photovoltaik, PV-Produktionstechnik und Solarthermie decken das gesamte Spektrum der Solar¬technik ab. "Wir legen sehr großen Wert auf eine strukturierte und einfach erfassbare Gliederung. So ermöglichen wir es Besuchern und Ausstellern trotz der Fülle des Angebots einen klaren Überblick über die unterschiedlichen Themenbereiche zu behalten und ihren Aufenthalt auf der Intersolar Europe möglichst effizient zu gestalten," so Klaus W. Seilnacht, Geschäftsführer der FWTM.

Internationales Wachstum

Die Erfolgsgeschichte der Intersolar schreibt sich längst über die Grenzen Europas fort. Unter der Dachmarke Intersolar ist sie heute als weltweite Leitmesse für die gesamte Solarwirtschaft mit insgesamt vier Veranstaltungen auf drei Kontinenten vertreten. Neben der Intersolar Europe wurde im Jahr 2008 die Intersolar North America in San Francisco ins Leben gerufen. 2009 folgte die Intersolar India, die ab Dezember dieses Jahres in Mumbai stattfindet.

Die Intersolar Europe 2011 findet vom 8. bis 10. Juni auf der Neuen Messe München statt.

Weitere Informationen zur Intersolar Europe finden Sie im Internet unter www.intersolar.de .

Die Träger der Intersolar Europe

Träger der Intersolar Europe sind die führenden Industrieverbände der Solarbranche: der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) e.V.
als Exklusivpartner, sowie die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) e.V., die European Solar Thermal Industry Federation (ESTIF) und die International Solar Energy Society (ISES).

Mit Unterstützung der European Photovoltaic Industry Association (EPIA).

Über die Intersolar

Die Intersolar ist mit über 3.000 Ausstellern und mehr als 100.000 Besuchern auf drei Kontinenten die welt¬weite Leitmesse für die gesamte Solarwirtschaft. Die Intersolar Europe findet jährlich auf der Neuen Messe München statt. Sie ist die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft und blickt auf eine fast zwanzigjährige Geschichte zurück. Im Jahr 2010 wurden 1.884 internationale Aussteller und mehr als 72.000 Fachbesucher auf der Intersolar Europe begrüßt. Die Intersolar Europe konzentriert sich auf die Bereiche Photovoltaik, PV-Produktionstechnik und Solarthermie und hat sich seit ihrer Gründung bei Herstellern, Zulieferern, Großhändlern und Dienstleistern als wichtigste Branchenplattform etabliert. Die begleitende Intersolar Europe Conference vertieft die Themen der Messe. 2010 diskutierten über 150 Referenten und rund 2.000 Teilnehmer die aktuellen Branchenthemen und beleuchteten die Hintergründe der technologischen, marktbezogenen und politischen Entwicklungen.

Neben der Intersolar Europe wurde bereits 2008 die Intersolar North America in San Francisco ins Leben gerufen. Im Jahr 2009 folgte die Intersolar India, die ab 2010 in Mumbai stattfindet. Ab 2012 wird das Portfolio durch die Intersolar China ergänzt. Veranstalter der Intersolar Europe sind die Solar Promotion GmbH, Pforzheim und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG. Die Messen in Nordamerika, Indien und China werden von den internationalen Tochtergesellschaften Solar Promotion International GmbH, Pforzheim und der Freiburg Management und Marketing International GmbH (FMMI) veranstaltet.

Horst Dufner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.intersolar.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas
24.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen

25.04.2017 | HANNOVER MESSE

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Kräftiger Anstieg setzt sich fort

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen

Pharmacoscopy: Mikroskopie der nächsten Generation

25.04.2017 | Medizintechnik