Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

INTERNORGA bietet Rahmenprogramm der Extraklasse

16.01.2013
Kongresse mit internationalen Experten

Mit national und international führenden Kongressen, dem Forum Gastgewerbe und dem INTERNORGA-Forum Schulcatering setzt die INTERNORGA fachliche Akzente und bietet ein Rahmenprogramm der Extraklasse. Als Leitmesse für den Außer-Haus-Markt ist sie gleichermaßen Business- wie Bildungsplattform. Das attraktive Kongressangebot ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal.

Bereits am Vortag der INTERNORGA findet im Saal 1 des CCH – Congress Center Hamburg das 32. Internationale Foodservice-Forum statt. Auf Europas größtem Kongress für professionelle Gastronomie mit mehr als 1.500 Teilnehmern stellen Top-Referenten aus dem In- und Ausland frische Ideen und kreative Ansätze vor. Das diesjährige Leitthema: „Zündstoff Zukunft – Kompetenz. Leidenschaft. Vorsprung“. Im Mittelpunkt stehen hier internationale Konsumtrends, Marktpotenziale und Erfolgsfaktoren aus allen Bereichen der Profi-Gastronomie. Als Keynote-Speaker kommt eine Weltautorität in Sachen Wettbewerbsfähigkeit: Stéphane Garelli, Professor am International Institut for Management Development (IMD) in Lausanne. Bekannt und berühmt wurde der Wissenschaftler als Managing Director des Weltwirtschaftsforums in Davos. Sein Thema in Hamburg: From Crisis to a new Reality. Who will be winners? Who will be losers?

Der Deutsche Kongress für Gemeinschaftsverpflegung am Montag, 11. März im Saal 4 des CCH-Congress Center Hamburg ist bundesweit der größte Kongress für die GV-Branche Unter dem Motto „Agenda 2015 – Erfolgsfaktoren Qualität & Nachhaltigkeit“ werden Konzepte, Lösungen und Perspektiven aufgezählt. Zu den Rednern zählen u. a. der Schauspieler Andreas Hoppe alias „Tatort“-Kommissar Mario Kopper und Kulturredakteurin und Buchautorin Jacqueline Roussety. Sie lesen aus dem Buch „Allein unter Gurken“. Darin geht es um die Zeit- und Esskultur im Selbstversuch mit regionalen Lebensmitteln.

Das INTERNORGA-Forum Schulcatering ist mittlerweile fest im Rahmenprogramm der INTERNORGA verankert. Zum dritten Mal durchleuchtet es die Ernährung von Kindern und Jugendlichen Unter dem Titel „Gesund, lecker und beliebt – Konzepte für eine moderne Schulmensa“ dreht sich am 12. März im Saal 4 des CCH-Congress Centers alles um innovative Konzepte für ein moderne Schulmensa, die ein gesundes, nachhaltiges Essen zu fairen Preisen ermöglicht. Welche Voraussetzungen dafür nötig sind und wie eine sinnvolle Qualitätssicherung aussehen sollte, erläutert die bundesweit gefragte Ernährungsexpertin Prof. Ulrike Arends-Azevedo von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg. Zum Abschluss stellt Dr. Christiane Petersen praktikable Konzepte für die erfolgreiche Ernährungsbildung und Gesundheitsprävention vor. Sie ist Gründerin und Leiterin des ambulanten Therapieprogramms Moby Dick und kämpft seit Jahren gegen das Übergewicht bei Kindern.

Fachlicher Treffpunkt auf der INTERORGA ist das Forum Gastgewerbe im Obergeschoss des Foyers Ost. Hier präsentieren sich die norddeutschen Dehoga-Landesverbände und stehen den Fachbesuchern mit Rat und Tat zur Seite. Experten geben Auskunft zu rechtlichen und finanziellen Themen und beantworten Fragen zur Aus- und Fortbildung in der Gastronomie und Hotellerie. Außerdem stellt sich hier der Verband der Köche Deutschlands und der Kochklub Gastronom mit der gläsernen Küche vor. Auch der Wettbewerb „Großer Preis der Köche“, der höchstdotierte Preis in Deutschland, findet im Forum Gastgewerbe statt. 15 Teams á zwei Personen müssen an einem Tag auf der INTERNORGA ein viergängiges Menü mit gehobenem Anspruch kochen. Dabei stehen vor allem Tugenden wie Kreativität, Einhaltung von Zeitplänen, fachlich exaktes Arbeiten, sauberes Arbeiten und Teamgeist im Vordergrund. Im Foyer Süd erwartet die Fachbesucher die gläserne Konditoren-Backstube der norddeutschen Konditoren-Verbände. Hier werden auch süße Konditoren-Kunstwerke gezeigt.

Über die INTERNORGA:
Die INTERNORGA ist seit 1921 die europäische Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien. Zur INTERNORGA 2013 ist das Hamburger Messegelände erneut vollständig ausgebucht. Mehr als 1.200 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren vom 8. bis zum 13. März Neuheiten, Trends und Komplettlösungen für den gesamten Außer-Haus-Markt. Die Ausstellerpräsentationen werden durch ein großes Rahmenprogramm, international besetzte Kongresse, Award-Verleihungen und innovative Sideevent-Konzepte ergänzt.

Die INTERNORGA findet traditionell auf dem Hamburger Messegelände im Herzen der Hansestadt statt. Der Einlass erfolgt ausschließlich nach Legitimation als Fachbesucher. Eintritt: 29,50 Euro (Zweitageskarte 38 Euro), Fachschüler: 16 Euro.

Kontakt: Uta Westermann, Tel.: 040/3569 2444, Fax: 040/3569 2449, E-Mail: uta.westermann@hamburg-messe.de

Weitere Informationen zu den Fachkongressen unter: http://internorga.com/fachkongresse/

Uta Westermann | Hamburg Messe
Weitere Informationen:
http://internorga.com/fachkongresse
http://www.hamburg-messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Weltneuheit im Live-Chat erleben
25.05.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Energiewelt
24.05.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

Je mehr die Elektronik Autos lenkt, beschleunigt und bremst, desto wichtiger wird der Schutz vor Cyber-Angriffen. Deshalb erarbeiten 15 Partner aus Industrie und Wissenschaft in den kommenden drei Jahren neue Ansätze für die IT-Sicherheit im selbstfahrenden Auto. Das Verbundvorhaben unter dem Namen „Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 7,2 Millionen Euro gefördert. Infineon leitet das Projekt.

Bereits heute bieten Fahrzeuge vielfältige Kommunikationsschnittstellen und immer mehr automatisierte Fahrfunktionen, wie beispielsweise Abstands- und...

Im Focus: Powerful IT security for the car of the future – research alliance develops new approaches

The more electronics steer, accelerate and brake cars, the more important it is to protect them against cyber-attacks. That is why 15 partners from industry and academia will work together over the next three years on new approaches to IT security in self-driving cars. The joint project goes by the name Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) and has funding of €7.2 million from the German Federal Ministry of Education and Research. Infineon is leading the project.

Vehicles already offer diverse communication interfaces and more and more automated functions, such as distance and lane-keeping assist systems. At the same...

Im Focus: Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

Einem Forscherteam unter Führung von Physikern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, spezielle Moleküle mit einer angelegten Spannung zwischen zwei strukturell unterschiedlichen Zuständen hin und her zu schalten. Derartige Nano-Schalter könnten Basis für neuartige Bauelemente sein, die auf Silizium basierende Komponenten durch organische Moleküle ersetzen.

Die Entwicklung neuer elektronischer Technologien fordert eine ständige Verkleinerung funktioneller Komponenten. Physikern der TU München ist es im Rahmen...

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Im Fokus: Klimaangepasste Pflanzen

25.05.2018 | Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Untersuchung der Zellmembran: Forscher entwickeln Stoff, der wichtigen Membranbestandteil nachahmt

25.05.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

25.05.2018 | Informationstechnologie

Kugelmühlen statt Lösungsmittel: Nanographene mit Mechanochemie

25.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics