Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

INTERNORGA bietet Rahmenprogramm der Extraklasse - Kongresse mit Top-Referenten aus dem In- und Ausland

20.12.2011
INTERNORGA – Leitmesse für den Außer-Haus-Markt
Vom 9. bis 14. März auf dem Hamburger Messegelände

Wertvolle Informationen von Insidern, Austausch auf höchstem Niveau und wegweisende Konzepte für die Zukunft – das bietet das Rahmenprogramm der INTERNORGA, die vom 9. bis 14. März auf dem Hamburger Messegelände öffnet. Mit national und international führenden Kongressen, dem Forum Gastgewerbe und dem INTERNORGA-Forum Schulcatering setzt die Leitmesse für den Außer-Haus-Markt fachliche Akzente und gibt wichtige Impulse für wirtschaftlichen Erfolg.

Bereits am Vortag der INTERNORGA findet im Saal 1 des CCH – Congress Center Hamburg das 31. Internationale Foodservice-Forum statt. Auf Europas größtem Kongress für professionelle Gastronomie mit mehr als 1.500 Teilnehmern stellen neun Top-Referenten aus dem In- und Ausland frische Ideen und kreative Ansätze vor. Das diesjährige Leitthema: „Radikal evolutionär für eine robuste Zukunft“. Als Keynote-Speaker kommt der erfolgreiche Architekt und Designer Matteo Thun aus Mailand. Unter dem Motto „Restaurants – öffentliche Wohnzimmer der Gesellschaft“ geht er untere anderem auf Mega-Trends und Beispiele weltweit ein. Dabei macht sich Thun, der hinter dem Erscheinungsbild von Vapiano steht, für langlebige Lösungen mit ganzheitlichem Ansatz stark.

„Whopper, Pommes frites und mehr“ ist das Thema von Andreas Bork, Geschäftsführer Burger King, München. Er geht unter anderem der Frage nach, wie man die neue Fitness für die Marke und das System Burger King zusammenbringt. Drei innovative Multi-Marken-Unternehmer bringen dem Fachpublikum ihre Geschäftsphilosophie näher: Rudi Kull, Inhaber Kull & Weinzierl Betriebe aus München, Gergor Meyer, Inhaber Meyer Catering & Service GmbH aus Frankfurt und Mario Plachutta, Mario Plachutta Ges.m.b.H aus Wien. André Sarrasani vom gleichnamigen Zirkus stellt in den Mittelpunkt seines Vortrages den Wandel, den sein Unternehmen in den vergangenen Jahren vom klassischen Wanderzirkus zum modernen Entertainment-Unternehmen unternommen hat. Wie Erfolg bereits im Kopf beginnt, verrät Gedächtnistrainer Oliver Geisselhart von Teamgeisselhart aus Dortmund.

Der Deutsche Kongress für Gemeinschaftsverpflegung widmet sich am 12. März dem Motto „Die Kräfte des Wandels. Was die GV-Landschaft aktuell und in Zukunft bewegt“. Ausgewiesene Experten präsentieren zukunftsorientierte Ansätze, zeigen Perspektiven auf und geben Beispiele aus der Praxis. Deutschlands bedeutendster Kongress für die GV-Branche findet wieder direkt auf dem Messegelände im Konferenzsaal Chicago statt. Die Teilnehmer können so direkt nach dem Kongress auf die Fachmesse gehen und sparen wertvolle Zeit. Keynote Speaker ist der Zukunftsforscher und Bestsellerautor Erik Händeler. Sein Thema: „Gesundheit – der Wachstumsmotor der Zukunft“. Er erläutert, wie die seelische Gesundheit den Wohlstand in der Wissensgesellschaft bestimmt. Weitere Referenten sind unter anderem Prof. Dr. Torsten Olderog von der AKAD-Hochschule, Pinneberg, der über „Erlebnismanagement in der Gemeinschaftsgastronomie“ spricht und Prof. Ulrike Arens-Azevêdo, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg. Sie geht auf den Stellenwert glaubwürdiger regionaler Produkte ein.

Nach der erfolgreichen Premiere 2011 findet auch wieder das INTERNORGA-Forum Schulcatering statt. Am 13. März gewähren Referenten unter dem Titel „Die Schulmensa von morgen“ fundierte Einblicke in den Mensaalltag und zeigen ein Anspruchsdenken im Wettstreit zwischen Wünschen und wirtschaftlicher Machbarkeit auf. Keynote-Speaker ist der Sternekoch Johann Lafer, der die Modellmensa am Gymnasium am Römerkastell in Bad Kreuznach unterstützt. Ab dem Schuljahr 2012/2013 sollen dort rund 1.200 Schüler nach Herzenslust schlemmen und bewusst genießen können. Das Modellprojekt wird ein neues Schulverpflegungskonzept umsetzen: Ein ausgewogenes, abwechslungsreiches Speisenangebot, das auf regionale und saisonale Produkte setzt sowie auf Wünsche der Jugendlichen eingeht. Das 2. INTERNORGA-Forum Schulcatering richtet sich an Küchenleiter, Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulträger, Beratungskräfte sowie an Verantwortliche aus den Bereichen Bildung, Gesundheit, Sport und Politik.

Fachlicher Treffpunkt auf der INTERORGA ist das Forum Gastgewerbe im Obergeschoss des Foyers Ost. Hier präsentieren sich die norddeutschen Dehoga-Landesverbände und stehen den Fachbesuchern mit Rat und Tat zur Seite. Experten geben Auskunft zu rechtlichen und finanziellen Themen und beantworten Fragen zur Aus- und Fortbildung in der Gastronomie und Hotellerie. Außerdem stellt sich hier der Verband der Köche Deutschlands und der Kochclub Gastronom mit der gläsernen Küche vor. Auch der Wettbewerb „Großer Preis der Köche“, der höchstdotierte Preis in Deutschland, findet im Forum Gastgewerbe statt. 15 Teams á zwei Personen müssen an einem Tag auf der INTERNORGA ein viergängiges Menü mit gehobenem Anspruch kochen. Dabei stehen vor allem Tugenden wie Kreativität, Einhaltung von Zeitplänen, fachlich exaktes Arbeiten, sauberes Arbeiten und Teamgeist im Vordergrund. Starkoch Tim Mälzer hat hier sein Können vor einigen Jahren unter Beweis gestellt. Im Foyer Süd erwartet die Fachbesucher die gläserne Konditoren-Backstube der norddeutschen Konditoren-Verbände und die Vitrinenschau, in der süße Konditorenkunst gezeigt wird.

Die 86. Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien, ist vom 9. bis 14. März täglich von 10 bis 18 Uhr auf dem Hamburger Messegelände geöffnet. Mehr als 1.200 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren auf der INTERNORGA Neuheiten, Trends und Komplettlösungen für den Dezember gesamten Außer-Haus-Markt. Eintritt: 28 Euro (Zweitageskarte 38 Euro), Fachschüler: 14 Euro. Der Einlass erfolgt nur nach Legitimation als Fachbesucher.

Das vollständige Programm der Kongresse finden Sie unter: http://internorga.com/fachkongresse/

Kontakt:
Uta Westermann
Tel.: 040/3569 2444, Fax: 040/3569 2449, Mail: uta.westermann@hamburg-messe.de
Ansprechpartner für Fachmedien:
Frank Bumann
Tel.: 040/8539 9891, Mail: frank.bumann@web.de
Weitere Informationen zur INTERNORGA unter: www.internorga.com

Frank Bumann | Hamburg Messe
Weitere Informationen:
http://internorga.com/fachkongresse/
http://www.internorga.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA
22.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Mehr Sicherheit für Flugzeuge
22.02.2017 | FernUniversität in Hagen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus

23.02.2017 | Förderungen Preise

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie