Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

INTERNORGA mit attraktivem Rahmenprogramm

01.03.2011
Internationale Top-Kongresse, Expertenrat und eine Premiere
INTERNORGA – Die Leitmesse für den Außer-Haus-Markt
Vom 18. bis 23. März auf dem Hamburger Messegelände

Ein schlüssiges Konzept und das Wissen um Marktpotenziale und aktuelle Trends sind wichtige Zutaten für wirtschaftlichen Erfolg im Außer-Haus-Markt. Ideen und Impulse für das richtige Rezept geben die begleitenden Kongresse zur INTERNORGA.

Die Leitmesse für den Außer-Haus-Markt öffnet vom 18. bis 23. März auf dem Hamburger Messegelände. Fachliche Höhepunkte setzt das Rahmenprogramm mit internationalen führenden Kongressen, dem Forum Gastgewerbe und einem neuen Forum zur Schulverpflegung.

Bereits am Vortag der INTERNORGA am Donnerstag, 17. März, findet das 30. Internationale Foodservice Forum im Saal 1 des CCH-Congress Center Hamburg statt. Unter dem Motto „Zukunft zwischen Marktplatz & Weltmarkt, zwischen Emotion & Effizienz“ stellen international renommierte Experten wie die Trendforscher Prof. Peter Wippermann (Trendbüro, Hamburg) und Chris Sandersen (The Future Laborytory, London) globale Zukunftstrends vor, zeigen Marktpotenziale auf und präsentieren Erfolgsfaktoren. Außerdem gibt es ein Best of aus 30 Jahren Internationales Foodservice-Forum. Zu Europas größtem Kongress für professionelle Gastronomie werden rund 1.500 Teilnehmer aus dem In- und Ausland erwartet.

Der Deutsche Kongress für Gemeinschaftsverpflegung am Montag, 21. März, im Konferenzraum „Chicago“ auf dem Hamburger Messegelände steht ganz im Zeichen der Themen Nachhaltigkeit, Gesundheit und Mehrwert mit Genuss. Entsprechend lautet das Thema des Tages „Nachhaltig & gesund – Wachstumswerte für Macher und Märkte“. Keynote Speaker auf dem größten GV-Kongress in Europa ist Dr. Franz Alt. Der vielfach ausgezeichnete TV-Moderator und Journalist spricht über das Thema „Die Sonne schickt uns keine Rechnung – Neue Energie – Neue Arbeit – Neue Mobilität“.

Premiere feiert in diesem Jahr das INTERNORGA-Forum Schulcatering am Dienstag, 22. März, im Saal 6 des CCH. Mit dem neuen Fach-Forum, das sich an Küchenleiter, Schulleiter und Schulträger sowie Verantwortliche aus den Bereichen Bildung, Gesundheit, Sport und Politik richtet, reagiert die Leitmesse für den Außer-Haus-Markt auf die zunehmende Bedeutung der Schulverpflegung. Unter dem Titel „Qualität! Machbar und bezahlbar?“ beleuchtet das erste INTERNORGA-Forum Schulcatering die Potenziale und Risiken dieses anspruchsvollen Segments der Gemeinschaftsverpflegung. Kooperationspartner ist die Deutsche Gesellschaft für Ernährung.
Fachlicher Treffpunkt auf der INTERORGA ist das Forum Gastgewerbe im Obergeschoss des Foyers Ost. Hier präsentieren sich die norddeutschen Dehoga-Landesverbände und stehen den Fachbesuchern mit Rat und Tat zur Seite. Experten verschiedener Institutionen geben Auskunft zu rechtlichen und finanziellen Themen und beantworten Fragen zur Aus- und Fortbildung in der Gastronomie und Hotellerie.

Außerdem stellen sich hier der Verband der Köche Deutschlands, der Kochclub Gastronom mit der gläsernen Küche, der Verband der Serviermeister und Restaurant- und Hotelfachkräfte und mehrere Hotelfachschulen vor. Auch die Wettbewerbe „Großer Preis der Köche“ und „Service-Cup“ finden im Restaurant im Forum Gastgewerbe statt. Im Foyer Süd erwartet die Fachbesucher die gläserne Konditoren-Backstube der norddeutschen Konditoren-Verbände und die Vitrinenschau, in der süße Konditorenkunst gezeigt wird.

Auf der INTERNORGA präsentieren mehr als 1.100 Aussteller aus dem In- und Ausland vom 18. bis 23. März Trends, Innovationen und Komplettlösungen für die Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien. Eintritt: 28 Euro (Zweitageskarte 38 Euro), Fachschüler: 14 Euro. Der Einlass erfolgt nur nach Legitimation als Fachbesucher.

Kontakt:
Uta Westermann
Tel.: 040/3569 2444, Mail: uta.westermann@hamburg-messe.de

Ansprechpartner für Fachmedien:
Frank Bumann
Tel.: 040/8539 9891, Mail: frank.bumann@web.de

Frank Bumann | Hamburg Messe
Weitere Informationen:
http://www.internorga.com
http://www.hamburg-messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften