Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Wasserwirtschaft trifft sich in Berlin

27.04.2011
Vom 2. bis 5. Mai 2011 findet die Fachmesse WASSER BERLIN INTERNATIONAL statt - 700 Aussteller aus 35 Ländern und rund 25.000 Fachbesucher erwartet - Branche rechnet mit guter Geschäftsentwicklung

Eric Heymann, Senior Economist, Deutsche Bank Re-search, beziffert den globalen Investitionsbedarf in der Wasserwirtschaft mit rund 400 bis 500 Mrd. Euro pro Jahr. Anlässlich der vom 2. bis 5. Mai statt-findenden Fachmesse WASSER BERLIN INTERNATIONAL sagte er in Berlin: "Für Anbieter von Wassertechnologien stehen die Chancen sehr gut. Effiziente Bewässerungstechnologien, Meerwasserentsalzungs- und Kläranlagen, technische Ausrüstungen wie Pumpen, Kompressoren, Armaturen sowie Filteranlagen oder Desinfektionsverfahren bieten große Absatzpotenziale."

Auf der europäischen Leitmesse für Wasserver- und -entsorgung in der Hauptstadt präsentieren rund 700 Aussteller aus 35 Ländern neueste Trends und Produkte der weltweiten Wasserwirtschaft. Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin: "WASSER BERLIN INTERNATIONAL ist die einzige lupenreine Wasserfachmesse in Europa und das Schau-fenster für die Innovationskraft der Branche. Sie zeigt die Leistungsfähigkeit nicht nur der deutschen Wasserbranche, sondern gibt einen Überblick über den hohen Entwicklungsstand der internationalen Wasserwirtschaft."

Erstmals haben alle relevanten Fachverbände der deutschen Wasserwirtschaft unter Federführung des DVGW, Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V., gemeinsam einen begleitenden Kongress mit über 120 hoch-karätigen Experten aus Forschung, Wirtschaft und Politik organisiert. Ein weiteres Highlight ist die 29. INTERNATIONAL NO DIG Berlin, die weltweit führende Fachmesse für grabenloses Bauen mit einem begleitenden Kongress. Das grabenlose Bauen steht seit 1982 für eine schonende und kostengünstige Alternative bei der Installation und Sanierung von unterirdischen Versorgungsleitungen aller Art. Auf der Fachmesse und dem Kongress werden rund 25.000 Fachbesucher aus aller Welt erwartet.

WASSER BERLIN INTERNATIONAL - Internationale Fachmesse und Kongress für Wasser und Abwasser: WASSER BERLIN 2009 mit 49.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche +++ 704 Ausstellern aus 28 Ländern +++ davon 179 Aussteller aus dem Ausland +++ 34.583 Fachbesucher WASSER BERLIN 2009 +++ davon 6967 Kongressteilnehmer +++ Ideelle Träger der WASSER BER-LIN INTERNATIONAL sind DVGW - Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V., FIGAWA - Bundesvereinigung der Firmen im Gas und Wasserfach e.V. und IWA - International Water Association.

Save the date:

WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2013 vom 15. bis 18. April; WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2015 vom 20. bis 23. April.

wat + WASSER BERLIN INTERNATIONAL ist der Treffpunkt der Wasserwirtschaft aus aller Welt, die Kombination von Fachmesse und begleitendem Kongress für Wasser und Abwasser die ideale Verbindung von Theorie und Praxis.

Wasser ist ein Wirtschaftsfaktor mit Substanz. Der Bedarf an sauberem Wasser und einer sichereren Wasserver- und -entsorgung wächst stetig. Dies gilt für Trink- und Industrie- und Abwasser. Der wirtschaftsgeographische Standort Berlin mit seiner räumlichen Nähe zu MOE-Ländern, speziell zu den neuen EU-Beitrittsländern, macht die Veranstaltung kommerziell besonders interessant.

Die 29. International NO DIG ist ein weiteres Highlight der WASSER BERLIN INTER-NATIONAL 2011. Hier werden die neusten Technologien für grabenloses Bauen im Rahmen des Kongresses und auf der Fachmesse einmalig präsentiert. Das graben-lose Bauen steht seit 1982 für eine schonende und kostengünstige Alternative bei der Installation und Sanierung von unterirdischen Versorgungsleitungen aller Art. Die 28. International NO DIG 2010, Singapur: über 100 Aussteller, 1500 Kongress-teilnehmer aus 38 Ländern.

Astrid Ehring | Messe Berlin GmbH
Weitere Informationen:
http://www.messe-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Helmholtz International Fellow Award for Sarah Amalia Teichmann

20.01.2017 | Awards Funding

An innovative high-performance material: biofibers made from green lacewing silk

20.01.2017 | Materials Sciences

Ion treatments for cardiac arrhythmia — Non-invasive alternative to catheter-based surgery

20.01.2017 | Life Sciences