Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Wasserwirtschaft trifft sich in Berlin

27.04.2011
Vom 2. bis 5. Mai 2011 findet die Fachmesse WASSER BERLIN INTERNATIONAL statt - 700 Aussteller aus 35 Ländern und rund 25.000 Fachbesucher erwartet - Branche rechnet mit guter Geschäftsentwicklung

Eric Heymann, Senior Economist, Deutsche Bank Re-search, beziffert den globalen Investitionsbedarf in der Wasserwirtschaft mit rund 400 bis 500 Mrd. Euro pro Jahr. Anlässlich der vom 2. bis 5. Mai statt-findenden Fachmesse WASSER BERLIN INTERNATIONAL sagte er in Berlin: "Für Anbieter von Wassertechnologien stehen die Chancen sehr gut. Effiziente Bewässerungstechnologien, Meerwasserentsalzungs- und Kläranlagen, technische Ausrüstungen wie Pumpen, Kompressoren, Armaturen sowie Filteranlagen oder Desinfektionsverfahren bieten große Absatzpotenziale."

Auf der europäischen Leitmesse für Wasserver- und -entsorgung in der Hauptstadt präsentieren rund 700 Aussteller aus 35 Ländern neueste Trends und Produkte der weltweiten Wasserwirtschaft. Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin: "WASSER BERLIN INTERNATIONAL ist die einzige lupenreine Wasserfachmesse in Europa und das Schau-fenster für die Innovationskraft der Branche. Sie zeigt die Leistungsfähigkeit nicht nur der deutschen Wasserbranche, sondern gibt einen Überblick über den hohen Entwicklungsstand der internationalen Wasserwirtschaft."

Erstmals haben alle relevanten Fachverbände der deutschen Wasserwirtschaft unter Federführung des DVGW, Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V., gemeinsam einen begleitenden Kongress mit über 120 hoch-karätigen Experten aus Forschung, Wirtschaft und Politik organisiert. Ein weiteres Highlight ist die 29. INTERNATIONAL NO DIG Berlin, die weltweit führende Fachmesse für grabenloses Bauen mit einem begleitenden Kongress. Das grabenlose Bauen steht seit 1982 für eine schonende und kostengünstige Alternative bei der Installation und Sanierung von unterirdischen Versorgungsleitungen aller Art. Auf der Fachmesse und dem Kongress werden rund 25.000 Fachbesucher aus aller Welt erwartet.

WASSER BERLIN INTERNATIONAL - Internationale Fachmesse und Kongress für Wasser und Abwasser: WASSER BERLIN 2009 mit 49.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche +++ 704 Ausstellern aus 28 Ländern +++ davon 179 Aussteller aus dem Ausland +++ 34.583 Fachbesucher WASSER BERLIN 2009 +++ davon 6967 Kongressteilnehmer +++ Ideelle Träger der WASSER BER-LIN INTERNATIONAL sind DVGW - Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V., FIGAWA - Bundesvereinigung der Firmen im Gas und Wasserfach e.V. und IWA - International Water Association.

Save the date:

WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2013 vom 15. bis 18. April; WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2015 vom 20. bis 23. April.

wat + WASSER BERLIN INTERNATIONAL ist der Treffpunkt der Wasserwirtschaft aus aller Welt, die Kombination von Fachmesse und begleitendem Kongress für Wasser und Abwasser die ideale Verbindung von Theorie und Praxis.

Wasser ist ein Wirtschaftsfaktor mit Substanz. Der Bedarf an sauberem Wasser und einer sichereren Wasserver- und -entsorgung wächst stetig. Dies gilt für Trink- und Industrie- und Abwasser. Der wirtschaftsgeographische Standort Berlin mit seiner räumlichen Nähe zu MOE-Ländern, speziell zu den neuen EU-Beitrittsländern, macht die Veranstaltung kommerziell besonders interessant.

Die 29. International NO DIG ist ein weiteres Highlight der WASSER BERLIN INTER-NATIONAL 2011. Hier werden die neusten Technologien für grabenloses Bauen im Rahmen des Kongresses und auf der Fachmesse einmalig präsentiert. Das graben-lose Bauen steht seit 1982 für eine schonende und kostengünstige Alternative bei der Installation und Sanierung von unterirdischen Versorgungsleitungen aller Art. Die 28. International NO DIG 2010, Singapur: über 100 Aussteller, 1500 Kongress-teilnehmer aus 38 Ländern.

Astrid Ehring | Messe Berlin GmbH
Weitere Informationen:
http://www.messe-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie