Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die internationale Solartechnikbranche tagt auf der Intersolar Europe Conference

03.05.2010
Am 7. Juni, bereits zwei Tage vor Eröffnung der weltweit größten Fachmesse für Solartechnik Intersolar Europe, fällt der Startschuss für die Intersolar Europe Conference.

Fünf Tage, bis zum 11. Juni, tagt die internationale Solartechnikbranche im Internationalen Congress Center München (ICM) der Neuen Messe München. Die Veranstaltung konzentriert sich auf die Themen "Photovoltaik", "Solarthermie" und "solarthermische Kraftwerke". Mehr als 140 Referenten und über 2.000 Teilnehmer aus aller Welt werden zu den über 30 Einzelveranstaltungen der Konferenz erwartet.

Vom 7. bis zum 11. Juni tauscht sich die internationale Solartechnikbranche auf der Intersolar Europe Conference über die aktuellen Trends und Entwicklungen der Solarwirtschaft aus. Die Konferenz findet im Vorfeld und während der weltweit größten Fachmesse für Solartechnik Intersolar im Internationalen Congress Center München (ICM) der Neuen Messe München statt. In diesem Jahr werden mehr als 140 Referenten auf über 30 Veranstaltungen ihr Branchen Know-How mit den Konferenzteilnehmern teilen. Über 2.000 Teilnehmer werden auf der Konferenz in München erwartet. Die Intersolar Europe Conference ist in drei Themenblöcke gegliedert.

Neben "Photovoltaik" und "Solarthermie" wird 2010 auch das Thema "solarthermische Kraftwerke" beleuchtet.

Das gesamte Spektrum der Solartechnik

In Vorträgen, Workshops, Seminaren und Diskussionsrunden können sich die Besucher über die aktuellsten Trends und Entwicklungen der Solarwirtschaft informieren. Die Eröffnungsveranstaltung "PV Market Trends Europe" und die die Session "Solar Themal Markets EU and Mediterranean" geben einen umfangreichen Überblick über die europäischen Märkte. Auch weitere aufstrebende Solarmärkte, wie die USA, China und Indien werden in eigenen Veranstaltungen beleuchtet. Neben den internationalen Märkten stehen auch die neuesten Technologien, Finanzierungsfragen und die aktuellen internationalen politischen Rahmenbedingungen im Fokus der Konferenz.

Die Sessions der Intersolar Europe Conference zum Thema "solarthermische Kraftwerke" vermitteln aktuellste Informationen zu den verschiedenen Technologien zur Erzeugung von Strom aus Solarenergie mittels Wärmekraftprozessen. Höhepunkt der Veranstaltungen zum diesem Themenschwerpunkt ist die Podiumsdiskussion "Desertec und ländliche Elektrifizierung in Afrika - passt das zusammen?" Die Diskussionsteilnehmer erörtern die finanzielle, die entwicklungspolitische und die zeitliche Komponente von Desertec für Afrika sowie die öffentliche Wahrnehmung.

Die Erzeugung industrieller Prozesswärme steht im Mittelpunkt der Session "Solar Heat for Industrial Processes and Small Scale Power Generation". Sie beinhaltet technische Entwicklungen, Marktpotential und Referenzanlagen und dient als Diskussionsplattform für Fachleute aus Wissenschaft und Technik, Projektentwicklung und Politik.

Ein weiteres Highlight der Konferenz ist das "CEO-Panel PV Industry". Vier Vertreter der internationalen PV Industrie werden über das aktuelle und zukünftige Marktgeschehen diskutieren. Dabei wird insbesondere die Absenkung der Einspeisevergütung in Deutschland im Vordergrund stehen. Die Vorstände der Hersteller von PV-Komponenten und Fertigungsanlagen sowie Finanzierer werden in einem moderierten Gespräch Zukunftsszenarien der weltweiten

Photovoltaik- Industrie beleuchten. Anschließend stellen sich die Referenten den Fragen des Publikums.

Ein zusätzlicher Schwerpunkt widmet sich der Fertigung von Photovoltaik-Modulen und -Zellen. Die Konferenz beleuchtet die weltweiten Rohstoffmärkte der Branche und ihre Zwischenprodukte ebenso wie die Themen Anlagenbau und Fertigungstechnik. Damit bildet die Konferenz inhaltlich die gesamte Wertschöpfungskette der Solartechnik ab.

Neue Übersichtlichkeit

In diesem Jahr treten die Einzelveranstaltungen der vergangenen Jahre erstmals gebündelt unter dem gemeinsamen Dach der Intersolar Europe Conference auf. Das Programm ist damit inhaltlich noch besser abgestimmt. Die neue Struktur verschafft den Teilnehmern eine gute Übersicht über die unterschiedlichen Veranstaltungen. Darüber hinaus ist die Buchung der einzelnen Veranstaltungen dank gebündelter Registrierung für mehrere Veranstaltungen und der Einführung einer Konferenz-Flatrate einfacher geworden. Sponsoren der Intersolar Europe Conference sind die Changzhou EGing Photovoltaic Technology Co., Ltd., die GCL-Poly Energy Holdings Limited, GE Energy sowie eine Vielzahl weiterer Partner und Sponsoren.

Die Intersolar Europe findet vom 9. bis zum 11. Juni auf der Neuen Messe München statt.

Weitere Informationen zur Intersolar Europe Conference finden Sie im Internet unter www.intersolar.de.

Die Träger der Intersolar Europe

Träger der Intersolar Europe sind die führenden Industrieverbände der Solarbranche: der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) e.V.
als Exklusivpartner, sowie die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) e.V., die European Solar Thermal Industry Federation (ESTIF) und die International Solar Energy Society (ISES).

Mit Unterstützung der European Photovoltaic Industry Association (EPIA).

Über die Intersolar

Die Intersolar ist mit über 2.250 Ausstellern und mehr als 80.000 Besuchern auf drei Kontinenten die weltweite Leitmesse für die gesamte Solarwirtschaft. Die Intersolar Europe findet jährlich auf der Neuen Messe München statt. Sie ist die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft und blickt auf eine fast zwanzigjährige Geschichte zurück. Im Jahr 2010 werden über 1.800 internationale Aussteller und mehr als 60.000 Fachbesucher zur Intersolar Europe erwartet. Die Intersolar Europe konzentriert sich auf die Bereiche Photovoltaik und Solarthermie und hat sich seit ihrer Gründung bei Herstellern, Zulieferern, Großhändlern und Dienstleistern als wichtigste Branchenplattform etabliert.

Neben der Intersolar Europe wurde bereits 2008 die Intersolar North America in San Francisco ins Leben gerufen. Im Jahr 2009 folgte die Intersolar India, die ab 2010 in Mumbai stattfindet. Ab 2011 wird das Portfolio durch die Intersolar Asia in Shanghai ergänzt. Veranstalter der Intersolar Europe sind die Solar Promotion GmbH, Pforzheim und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG. Die Messen in Nordamerika, Indien und China werden von den internationalen Tochtergesellschaften Solar Promotion International GmbH, Pforzheim und der Freiburg Management und Marketing International GmbH (FMMI) veranstaltet.

Robert Schwarzenböck | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.intersolar.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Boden – Grundlage des Lebens / Bodenforscher auf der Internationalen Grünen Woche
16.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht EMAG auf der GrindTec 2018: Kleine Bauteile – große Präzision
11.01.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Optisches Nanoskop ermöglicht Abbildung von Quantenpunkten

Physiker haben eine lichtmikroskopische Technik entwickelt, mit der sich Atome auf der Nanoskala abbilden lassen. Das neue Verfahren ermöglicht insbesondere, Quantenpunkte in einem Halbleiter-Chip bildlich darzustellen. Dies berichten die Wissenschaftler des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel zusammen mit Kollegen der Universität Bochum in «Nature Photonics».

Mikroskope machen Strukturen sichtbar, die dem menschlichen Auge sonst verborgen blieben. Einzelne Moleküle und Atome, die nur Bruchteile eines Nanometers...

Im Focus: Optical Nanoscope Allows Imaging of Quantum Dots

Physicists have developed a technique based on optical microscopy that can be used to create images of atoms on the nanoscale. In particular, the new method allows the imaging of quantum dots in a semiconductor chip. Together with colleagues from the University of Bochum, scientists from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute reported the findings in the journal Nature Photonics.

Microscopes allow us to see structures that are otherwise invisible to the human eye. However, conventional optical microscopes cannot be used to image...

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

23.01.2018 | Veranstaltungen

Gemeinsam innovativ werden

23.01.2018 | Veranstaltungen

Leichtbau zu Ende gedacht – Herausforderung Recycling

23.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Lebensrettende Mikrobläschen

23.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten

23.01.2018 | Maschinenbau

CHP1-Mutation verursacht zerebelläre Ataxie

23.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics