Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung beginnt in Berlin

09.06.2010
Bundeswirtschaftsminister Brüderle: ILA 2010 - Technologien und Spitzenleistungen der Luft- und Raumfahrt live erleben

Gestern begann in Berlin die diesjährige Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA). Bis zum 13. Juni 2010 werden über 1.100 Aussteller aus 47 Ländern eine breite Palette an aktuellen und künftigen Produkten und Dienstleistungen aus der Luft- und Raumfahrttechnologie präsentieren. Eröffnet wird die ILA 2010 im Rahmen eines 90-minütigen Rundgangs durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, wird die Bundeskanzlerin auf diesem Rundgang begleiten.

Bundesminister Brüderle: "Die ILA ist für die Luft- und Raumfahrtindustrie in Deutschland immer ein besonderes Ereignis. Die Branche zeigt mit neuen und innovativen Produkten die Vielfalt wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz. Das Umsatzwachstum der Branche im Jahr 2009 ist trotz schwieriger Wirtschaftslage in Deutschland mit vier Prozent beispielgebend. Mit einem brancheneigenen Forschungs- und Technologieanteil von 17 Prozent des Gesamtumsatzes werden wichtige Weichen für die Zukunft gestellt. Auch weltweit stehen trotz volatiler Konjunktur und Vulkanaschewolke die Zeichen weiterhin auf Steigflug: Es wird ein Anstieg des Luftverkehrs von vier bis fünf Prozent pro Jahr prognostiziert. Die Zukunftschancen sind daher - trotz aller aktuellen Herausforderungen - positiv. Das hat auch erhebliche Wirkungen auf Wachstum und Beschäftigung in anderen Branchen. Denn jeder neu geschaffene Arbeitsplatz in der Luftfahrt zieht einen weiteren Arbeitsplatz in einem branchenfremden Sektor nach. Ich freue mich sehr auf meinen Besuch auf der ILA 2010 und viele interessante Eindrücke und Gespräche."

Integriert in die ILA ist mit dem International Suppliers Center (ISC) auch eine Fachmesse für Zulieferer mit mehr als 250 Ausstellern. Das ISC ist ein wichtiger Treffpunkt für die Zuliefererindustrie und bietet den Ausstellern eine hervorragende Plattform zur Präsentation ihrer breiten Leistungsfähigkeit. Gleichzeitig werden die Systemlieferanten und Ausrüster bei ihrer Suche nach neuen Zulieferern unterstützt. Das ISC wird heute von dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt, Peter Hintze, eröffnet.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie wird auf der ILA viele spannende Ausstellungsstücke und Projekte in Halle 9 präsentieren. Im Bereich Luftfahrt wird beispielsweise das Innenleben eines modernen Triebwerks für Businessjets gezeigt. Anhand anschaulicher Exponate können Besucher mehr darüber erfahren, warum Flugzeuge fliegen und wie die Struktur eines modernen CFK-Flugzeugs aussieht. Darüber hinaus kann die schwierige Flugsteuerung eines Helikopters in einem Cockpit-Simulator getestet werden. Im Bereich Raumfahrt vermitteln Modelle des fliegenden Observatoriums SOFIA und des nationalen Satelliten Projekts Henrich Hertz einen Eindruck der Leistungsfähigkeit der Branche.

| BMWi
Weitere Informationen:
http://www.bmwi.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie