Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

INTERGEO als globaler Handelsplatz für Emerging Technologies Branchenvernetzung schafft Innovationen von morgen

30.09.2011
„Auf der INTERGEO treten Anwender einer Technologie in den branchenübergreifenden Austausch. In diesem Dialog entstehen neue Ansätze und Anwendungen. Die Bandbreite neuer Nutzungsmöglichkeiten, die sich hieraus entwickelt, ist groß“, erklärt Olaf Freier, Geschäftsführer der HINTE GmbH und INTERGEO-Organisator.

„Dafür bietet die internationale Leitmesse INTERGEO die Plattform.“ „Es gibt einfach keine bessere Plattform für die Vernetzung von Anbietern und Anwendern auf fachlicher Ebene“, sagt Prof. Dr.-Ing. Karl-Friedrich Thöne, Präsident des DVW e.V. – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement in Nürnberg. Hier geht heute nach drei Messetagen die 17. Auflage der INTERGEO zu Ende.

16.000 Fachbesucher aus 80 Nationen informierten sich über die Innovationen und Trends der Branche. Damit konnte der internationale Besucheranteil abermals gesteigert werden. Auf dem Kongress traten 1.500 Teilnehmer bei 140 Vorträgen und Diskussionen zu rund 40 Themen in intensiven interdisziplinären Dialog. Den Erfolg der Veranstaltung bestätigten die Aussteller eindrucksvoll: 92 Prozent der teilnehmenden Unternehmen, Institutionen und Verbände gaben in einer ersten Umfrage an, dass sie ihre Messeziele erreicht haben.

Unisono wurde die hohe Qualität der Fachgespräche gelobt. Die Themen Geodateninfrastruktur, Sensoren und 3D Mapping standen auf der INTERGEO 2011 im Fokus.

Als sehr erfolgreich hat sich die Kooperation mit dem SatNav Forum erwiesen. Erstmals haben das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) die jährliche Navigationskonferenz an die INTERGEO angelehnt. „Noch nie war der Dialog zwischen Politik und den Vertretern der Geoinformationstechnologien so intensiv wie auf dieser INTERGEO. Das zeigt deutlich, welchen Stellenwert Geoinformationen heute im täglichen Leben haben und in Zukunft weiter haben werden“, sagt DVW-Präsident Thöne.

Gespräche zur weiteren Intensivierung und Fortsetzung der Kooperation seien bereits vereinbart. Rainer Bomba, Staatssekretär im BMVBS, war bei einem Rundgang durch die drei Messehallen beeindruckt von der Vielzahl an angebotenen Lösungen der Industrie auf 28.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. „Die INTERGEO gehört zu den wichtigsten Veranstaltungen für Trimble“, sagt Chris Gibson, Vizepräsident des Kongress-Sponsors. Ein entscheidender Faktor für die hohe Bedeutung der INTERGEO für die Unternehmen: Der mit gesamt 75 Prozent hohe Anteil an Entscheidern im Fachpublikum.

Davon besuchen knapp 70 Prozent die INTERGEO mit der Absicht, Aufträge zu vergeben. Durch intensive mediale Vernetzung weltweit wie auch einer großen Akzeptanz des INTERGEO-Wanderkonzeptes reisen rund Zweidrittel der INTERGEO-Besucher mehr als 300 km zur Veranstaltung. Dies entspricht einem Zuwachs von 16 Prozent zum Vorjahr. Der Erstbesucheranteil stieg auf insgesamt 35 Prozent. Über 90 Prozent der ausstellenden Unternehmen, Behörden und Verbände bekundeten schon heute ihre Absicht, sich 2012 in Hannover zu beteiligen.

Der DVW e.V. – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement veranstaltet die nächste INTERGEO vom 9. bis 11.

Oktober 2012 in Hannover.

Aktuelles Bildmaterial sowie die drei Ausgaben der Daily News stehen unter www.intergeo.de [1] >> Presse&News zum Download bereit.

Hinweis an die Redaktionen: Ein ausführlicher Schlussbericht folgt bis zum 14. Oktober.

Pressekontakt:
HINTE GmbH
Ursula Rubenbauer
Fon: +49 (0)721/931 33-730
E-Mail: urubenbauer@hinte-messe.de [2]
www.intergeo.de [1]

Ursula Rubenbauer | HINTE GmbH
Weitere Informationen:
http://www.intergeo.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie