Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

INTERGEO 2014: Geobranche bereit für vernetzte Welt

10.10.2014

Die INTERGEO 2014 hat in Berlin eindrucksvoll bewiesen, dass die Branche in der digitalen und vernetzten Welt angekommen ist. Geoinformationen haben sich von einer Fachsparte in Richtung der Mainstream-IT entwickelt. Schwerpunkt der Messe sind Produkte und Anwendungen in einer digitalen Welt. Applikationen rund um gesellschaftlich relevante Fragestellungen prägen die Geoinformationswirtschaft heute und morgen. Die INTERGEO ist ihr Spiegel.

„Danke Google, danke für all die Aufmerksamkeit, die seit Bestehen von Google Earth auf Geoanwendungen gerichtet ist,“ so fasste ein Aussteller der INTERGEO die gegenwärtige Marktdynamik der innovativen Geoinformationsbranche zusammen. Aus Technologie entstehen Anwendungen und aus komplexen Datenströmen destilliert sich entscheidungsrelevantes Wissen – damit positioniert sich die Geoinformationswirtschaft mitten in gesellschaftlich relevanten Entwicklungen einer digitalen Welt.

INTERGEO: Branchen- und Dialogplattform wächst

Auf der INTERGEO spiegelt sich dieser Trend in zunehmender Internationalisierung und steigendem Aussteller- und Besucheraufkommen wieder. Die Fakten in Kürze: Rund zehn Prozent Anstieg beim Besucheraufkommen (2014: über 17.000) und ebenfalls zehn Prozent mehr internationale Besucher (rund 35  Prozent).

Mehr als 45 Prozent der Besucher gaben an, Entscheidungen zu verantworten oder daran mit beteiligt zu sein. Nach den derzeit vorliegenden Ergebnissen der Besucherbefragung lag der Interessenschwerpunkt der Besucher in diesem Jahr im Schwerpunkt auf GIS-Software, gefolgt von Vermessungsinstrumenten und integrierte Vermessungslösungen. Den Kongress besuchten in diesem Jahr rund 1.400 Teilnehmer.

Prof. Dr.-Ing. Karl-Friedrich Thöne, Präsident des DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V. und Ausrichter der INTERGEO dazu: „Die Zahlen belegen, dass wir in Fachmesse und Kongress die richtigen Themen adressiert haben. Volle Säle und gute Stimmung in Messehallen und Kongresssälen sind für mich die besten Indikatoren dafür, dass diese 20. INTERGEO in die richtige Richtung zielt.“

Olaf Freier vom Organisator HINTE GmbH ergänzt: „Einmal mehr hat die INTERGEO das nationale und internationale Who-is-Who der Geocommunity zusammengeführt. In ihrer Funktion als Branchenplattform deckt die INTERGEO damit in idealer Weise den Bedarf an Wissensaustausch und Orientierung im komplexen Umfeld von Datengewinnung und -nutzung ab. In 2015 werden wir unsere Position als größte UAV-Plattform in deutschsprachigen Raum ausbauen und weiterentwickeln.“

Wertschöpfung durch öffentliche Daten

Die dritte nationale INSPIRE-Konferenz war unter Federführung des Bundesinnenministeriums und des Bundesumweltministeriums ein voller Erfolg. Auch hier zeigt sich, dass Geoinformationen zunehmend in gesellschaftlich relevanten Bereiche wie E-Government, digitale Verwaltung, Sicherheit und  Katastrophenschutz Einzug halten. Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks positionierte sich in ihrer Keynote deutlich für Open Data. Es sei klare Leitlinie der Bundesregierung, öffentlich erhobene Daten in die Wertschöpfungskette zu geben. „Bürger dürfen nicht zweimal für dasselbe bezahlen“, so die Bundesministerin.

Um die „Aktivierung des Marktes öffentlicher Geoinformationen“ ging es auch auf der von der GIW-Kommission organisierten Veranstaltung. Die parlamentarische Staatssekretärin Brigitte Zypries warb dabei eindringlich für eine koordinierte Zusammenarbeit: „Kooperation und Koordination sind die Schlüssel für die Entwicklung der Geoinformationswirtschaft. Das gilt in gleichem Maße für Bund, Länder und Wirtschaft.“

Positives Image der INTERGEO zeigt Wirkung bei Nachwuchswerbung

Voraussetzung für die Marktaktivierung ist und bleibt das Thema Nachwuchs. Hier positioniert sich die INTERGEO ganz klar als internationale Karriereplattform. Internationales Studentenmeeting, JobSHAKER und gezielte Verbands- und Firmenaktionen zeigen Wirkung. Dazu DVW-Präsident Thöne: „In Deutschland und Österreich steigen die Studierendenzahlen in Geodäsie und Geoinformation signifikant!“ Die INTERGEO als Leitmesse und Kongress für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement, transportiert das positive Image einer Hightech-Branche, das notwendig ist, um junge Leute in diese zukunftsorientierte Branche zu bringen.

2015 startet die 21. INTERGEO in Stuttgart. Vom 15. bis 17. September 2015 steht die Modernisierung der Infrastruktur im Mittelpunkt des Kongresses.

Weitere Informationen unter www.intergeo.de

Der DVW e.V. – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement ist Veranstalter der INTERGEO.

IHR PRESSEKONTAKT:

HINTE GmbH

Stefanie Wegers

Tel. +49 (0)721/9 31 33-760

E-Mail: swegers@hinte-messe.de

Stefanie Wegers | HINTE GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Boden – Grundlage des Lebens / Bodenforscher auf der Internationalen Grünen Woche
16.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht EMAG auf der GrindTec 2018: Kleine Bauteile – große Präzision
11.01.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Projekt "HorseVetMed": Forscher entwickeln innovatives Sensorsystem zur Tierdiagnostik

17.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie