Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

INTERGEO 2012:Nationale und internationale Vernetzung setzt sich fort: Parallelveranstaltungen erweitern den Branchendialog

07.03.2012
Lokal, national, international: Die INTERGEO bildet die aktuellsten Branchentrends auf allen Ebenen ab – bei der 18. Auflage der international führenden Kongressmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement gehen hierbei von Parallelveranstaltungen zusätzliche Impulse aus.

„Die INTERGEO bietet in Hannover weiteren wichtigen Treffen eine ideale Plattform. Neben der Fortführung der Navigationskonferenz findet erstmals die deutsche INSPIRE-Konferenz wie auch der 3. CLGE-Kongress der europäischen Vermessungsingenieure statt“, sagt Olaf Freier, Geschäftsführer der Hinte GmbH, die für den DVW die INTERGEO vom 9. bis 11. Oktober 2012 ausrichtet.

Die INTERGEO ist die weltweit bedeutendste Veranstaltung für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. Durch die einzigartige Kombination aus Messe und Kongress ist sie ein alljährliches wirtschaftspolitisches Highlight und bedeutender Impulsgeber für das nationale, wie auch internationale Geschäft von morgen. Die Vorzeichen für die INTERGEO 2012 sind positiv. Schon jetzt sind bereits dreiviertel der zur Verfügung stehenden Fläche in den Hallen 8 und 9 in Hannover belegt. „Damit liegen wir rund 10 Prozent über dem Vorjahreswert“, sagt Olaf Freier.

Zum Branchentreffpunkt des Jahres, den der DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V. veranstaltet, werden auch in diesem Jahr 15.000 Fachbesucher und 1.400 Kongressteilnehmer aus der ganzen Welt erwartet. Erstmals bittet CLGE (Council of European Geodetic Surveyors) seine Mitglieder aus 35 Ländern, darunter alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, zu einer Konferenz im Rahmen der INTERGEO. Die Konferenz findet am 11. Oktober statt.

CLGE und DVW laden zudem den interessierten Berufsnachwuchs zum European Students Meeting (ESM) am 10. Oktober 2012 auf die Messe ein. Die Studenten können sich somit vor Ort ein Bild der neuesten Entwicklungen der internationalen Unternehmen machen.

Zur erfolgreichen Navigationskonferenz während der INTERGEO 2011 versammelten sich in Nürnberg erstmals Experten, um die Synergie aus Navigation, IT-Technologie und Geodaten zu proben. Der interdisziplinäre Dialog soll sich bei der Neuauflage der Navigationskonferenz in Hannover fortsetzen. Die Navigationskonferenz wird gemeinsam vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und dem Branchenverband BITKOM veranstaltet.

Bundesinnenminister Friedrich ist Schirmherr und Keynote-Speaker

Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich hält am 9. Oktober als Schirmherr die Keynote des ersten Veranstaltungstages. Steven W. Berglund, CEO von Trimble Navigation Limited, und CheeHai Teo, Präsident FIG (International Federation of Surveyors) übernehmen die Keynotes an den Folgetagen.

Messeförderung für Jungunternehmen

Für über 80 Prozent der ausstellenden Unternehmen hat die INTERGEO eine große bis sehr große Bedeutung – das geht aus der Aussteller-Befragung 2011 hervor. 90 Prozent der Unternehmen sehen mit der Veranstaltung die sich gesetzten Ziele mit der Beteiligung an der Branchen-Plattform erfüllt.

Angesichts solcher Ergebnisse wird die INTERGEO nicht zuletzt für junge Unternehmen zum wichtigsten Event im Jahr: Bereits zum vierten Mal fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) die Teilnahme von nationalen Startups und Jungunternehmen an der INTERGEO. 80 Prozent der Messebeteiligungskosten werden übernommen. Interessierte Unternehmen können sich unter www.intergeo.de/innovation über die Fördermöglichkeiten informieren.

Der DVW– Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V. veranstaltet die 18. INTERGEO vom 9. bis 11. Oktober 2012 in Hannover.

Bildmaterial sowie weitere Informationen sind unter www.intergeo.de zu finden.

Denise Wenzel
Kommunikationsreferentin
HINTE GmbH
Messen - Kongresse - Ausstellungen - Events
Registergericht: Amtsgericht Mannheim, 100948
Geschäftsführer: Christoph Hinte, Olaf Freier
Aufsichtsratsvorsitzender: Karl W. Hinte
Firmensitz: Bannwaldallee 60, D - 76185 Karlsruhe
Briefadresse: Postfach 29 48, D-76016 Karlsruhe
Tel. +49 (0) 721 / 93133-730
Fax +49 (0) 721 / 93133-611
E-Mail: dwenzel@hinte-messe.de

Denise Wenzel | HINTE GmbH
Weitere Informationen:
http://www.intergeo.de
http://www.hinte-messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise