Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationen aus dem Bereich der Ultrakurzpulslaser

09.04.2015

Save the Date: Auf der LASER World of PHOTONICS 2015 in München präsentieren am 25. Juni die zehn vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Verbundprojekte der Förderinitiative „Ultrakurzpulslaser für die hochpräzise Bearbeitung“ ihre Ergebnisse.

Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojekte der Initiative „Ultrakurzpulslaser für die hochpräzise Bearbeitung“ stellen auf der der diesjährigen LASER World of PHOTONICS in München ihre Ergebnisse vor. Interessierte Messebesucher sind zu dieser ganztägigen Veranstaltung herzlich eingeladen:


Logo: www.ukp-laser.de

Donnerstag, 25. Juni 2015
Photonics Forum Halle B3

Insgesamt zehn Verbünde wurden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung über einen durchschnittlichen Zeitraum von drei Jahren im Rahmen des Förderprogramms „Photonik Forschung Deutschland“ mit mehr als 20 Millionen Euro gefördert.

Die Forschungsschwerpunkte der zehn Verbünde reichen von innovativen Ultrakurzpuls-Strahlquellen über Komponenten und Systemtechnik bis hin zur Prozess- und Anlagentechnik für spezielle Anwendungen in der Photovoltaik, dem Leichtbau, der Elektronikindustrie sowie der Medizin.

Deutsche Unternehmen sind Technologie- und Weltmarktführer auf dem Gebiet der Ultrakurzpulslaser. Ziel der BMBF-Fördermaßnahme ist die Sicherung und der weitere Ausbau dieser führenden Position.

Eine besonders wichtige Rolle fällt dabei den durch die Verbundforschung initiierten Kooperationen zwischen Strahlquellenentwicklern und Anwendern zu. Auf diese Weise gelingt es besonders effizient, das große Potenzial der Ultrakurzpulslaser für die Anwendung zu erschließen. Die Fördermaßnahme ist Bestandteil der Hightech-Strategie der Bundesregierung.

UKP: Revolution in der (Mikro)Materialbearbeitung

Ultrakurzpulslaser mit Pulsdauern von einigen Pikosekunden bis hin zu wenigen Femtosekunden haben die Mikromaterialbearbeitung in den letzten Jahren revolutioniert. Dabei zeichnen sich UKP-Laser durch gigantische Spitzenleistungen selbst bei geringen Pulsenergien aus. Metallische Werkstoffe lassen sich damit außerordentliche präzise bearbeiten, ohne dass das umliegende Material thermisch oder mechanisch geschädigt wird.

Dies ermöglicht auch die Bearbeitung temperatursensibler Materialien, wie z. B. kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe. Auch Solarzellen lassen sich hochgenau strukturieren, ohne dass ihre elektrischen Eigenschaften leiden – die Basis für höhere Wirkungsgrade. Selbst gehärtete Gläser können mit UKP-Lasern zuverlässig getrennt werde. Medizinische Anwendungen profitieren ebenfalls von diesen Eigenschaften, z. B. in der Ophthalmologie zur Behandlung von Alterssichtigkeit (Presbyopie) oder des Grauen Stars (Katarakt).

Neben der technologischen Machbarkeit spielen aber auch wirtschaftliche Aspekte eine entscheidende Rolle. Eine hohe Produktivität kann nur erfolgreich im Zusammenspiel aus der Entwicklung robuster, leistungsstarker und zuverlässiger Laserquellen mit maßgeschneiderten Eigenschaften, der Entwicklung entsprechender Komponenten und Systemtechnik, wie leistungsfester Optiken und schneller Scannersysteme sowie angepasster Bearbeitungsprozesse gelingen.

Die Verbundprojekte

Strahlquellen und Komponenten

iPLASE - Innovatives Pikosekunden-Lasersystem für die hochpräzise industrielle Materialbearbeitung
FOKUS - Femtosekundenlaser höchster Leistung
Nexus - Konzepte für ultrakurzgepulste Strahlquellen der nächsten Generation
ScanLine - Optische Komponenten und Baugruppen mit hohen Lebensdauern für Ultrakurzpuls-Laser und Systeme
Ultra-LIFE - Optische Komponenten und Baugruppen mit hohen Lebensdauern für Ultrakurzpuls-Laser und Systeme

Systemtechnik und Anwendungen

T4nPV - Tailored for next PV - Innovative Laserverfahren und –systeme für die Dünnschichtphotovoltaik
ProCaV - Produktive und schädigungsarme Laserbearbeitung von Carbonfaser- Verbundwerkstoffen
Semilas - System- und Prozesstechnik zum Präzisionsschneiden von Halbleitern und refraktären Metallen mit Ultrakurzpulslasern
MaLDeAn - Materialbearbeitung mit ultrakurzen Laserpulsen unter Verwendung schneller Deflektoren und Frequenzkonversion im Anlagenkonzept
Ikarus - Innovative Katarakt-, Altersweitsichtigkeits- und Retinabehandlung mittels ultraschnellem Laser

Der Zeitablauf wird demnächst bekannt gegeben.

Weitere Informationen:

http://www.ukp-laser.de Projektseite der vom BMBF geförderten Ultrakurzpulslaser-Verbünde
http://www.photonikforschung.de Informationsportal für Photonikforschung in Deutschland
http://www.world-of-photonics.com Webseite der Messe LASER World of PHOTONICS

Daniela Metz | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht IVAM-Produktmarkt „High-tech for Medical Devices“ auf der COMPAMED 2017
18.10.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Optics for Quality Assurance will be exhibited by FISBA at Control
02.05.2017 | FISBA AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gitterdynamiken in ionischen Leitern

18.10.2017 | Förderungen Preise

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

18.10.2017 | Medizin Gesundheit