Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

InnoTrans Convention: Kompetenz der internationalen Bahnindustrie im Dialog

28.08.2012
Die InnoTrans Convention beinhaltet eine Reihe von hochkarätig besetzten Fachveranstaltungen, die ergänzend zur weltgrößten Messe für Verkehrstechnik auf dem Messegelände Berlin ExpoCenter City stattfindet.

In zahlreichen Experten-Foren greift die InnoTrans Convention vom 18. bis 21. September aktuelle Themen und zukunftsrelevante Fragen der Mobilität auf. Damit bietet die InnoTrans ihren Besuchern parallel zur Produktschau ein top aktuelles Informationsangebot und eine exzellente Plattform für den interdisziplinären Dialog.

Bei zahlreichen Podiumsdiskussionen und Vorträgen von Experten und Praktikern aus der Bahnindustrie und benachbarten Branchen erhalten die Teilnehmer nützliche Informationen, Tipps und neue Denkanstöße. Das Programm der InnoTrans Convention besteht in diesem Jahr aus sechs Schwerpunktveranstaltungen. Dazu zählen das Dialog Forum, der Rail Leaders‘ Summit, das International Tunnel Forum sowie das ÖPNV-Forum und das neue Public Transport & Interiors Hallenforum. Für die Besucher der InnoTrans ist der Eintritt zu den Foren kostenfrei, einzige Ausnahme bildet das ÖPNV-Forum.

Das Dialog Forum im Überblick
Den Schwerpunkt der InnoTrans Convention bildet das Dialog Forum im Palais am Funkturm. Organisiert wird es von folgenden vier renommierten Fachverbänden: dem Verband der Europäischen Schienenverkehrsindustrie (UNIFE), dem Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB), dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und dem Deutschen Verkehrsforum.

„Technologien als Markttreiber – Moderne und zukunftsweisende Schienenfahrzeuge“ ist der Titel der Veranstaltung am Mittwoch, 19. September, 10 Uhr, die von den Verbänden UNIFE und VDB organisiert wird. Gleich um 14 Uhr geht es weiter mit dem Thema „Wie kommt die Lok durchs Nadelöhr? Das Handbuch Eisenbahnfahrzeuge in der Praxis“. Diese Podiumsdiskussion wird vom Deutschen Verkehrsforum und dem VDV betreut.

Am Donnerstag, 20. September, stehen ab 10 Uhr „Technologien als Markttreiber – Moderne und zukunftsweisende Schieneninfrastruktur“ im Fokus. Veranstalter sind auch hier UNIFE und VDB. „Die Zukunft des ÖPNV: Spagat zwischen Kunde und Staat“, lautet das Diskussionsthema um 14 Uhr. Organisatoren dieser Gesprächsrunde sind das Deutsche Verkehrsforum und der VDV.
Mit der Freitagsveranstaltung „Technologien als Markttreiber – Moderne und zukunftsweisende Services für Bahntechnik“, die um 10 Uhr beginnt, findet das Dialog Forum seinen Abschluss. Für diese Forumsveranstaltung zeichnen die Verbände UNIFE und VDB verantwortlich.

Zu den Highlights der Convention zählt der Rail Leaders‘ Summit (RLS). Dieser Bahngipfel bringt am Dienstag, 18. September, geladene Verkehrsminister und Staatssekretäre, Generaldirektoren internationaler Verkehrsunternehmen und hochrangige Verbandsvertreter auf der InnoTrans zusammen. Das Symposium beginnt um 14.30 Uhr und steht vor allem für einen intensiven Austausch der Teilnehmer zu aktuellen Entwicklungen im globalen Eisenbahnsektor. Veranstalter des RLS ist die Deutsche Bahn AG. Schirmherr der Veranstaltung ist der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Dr. Peter Ramsauer.

Die Frage „Nutzersicherheit – Ein Spagat zwischen Fahrzeug- und Tunneldesign?“ wird am Mittwoch, 19. September, ab 14 Uhr im International Tunnel Forum erörtert und diskutiert. Am darauffolgenden Tag steht um 14 Uhr die Frage „Infrastrukturen für Europa – Große Ziele ohne Großprojekte?“ im Mittelpunkt der Diskussionsrunde, die aus Experten und interessierten Fachbesuchern besteht. Organisiert und federführend betreut wird das International Tunnel Forum von der Studiengesellschaft für unterirdische Verkehrsanlagen (STUVA).

Das ÖPNV-Forum thematisiert aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Öffentlichen Personennahverkehr. „Infrastrukturen – Fahrzeuge – Wettbewerb | ÖPNV: Ein System mit Zukunft?!“ lautet das Thema der Podiumsveranstaltung, die am Donnerstag, 20. September, um 10 Uhr beginnt. Verantwortlich für das ÖPNV-Forum zeichnen das Planungsbüro für Verkehr (PBV) und die ETC Consultants GmbH.

Erstmals wird es auf der InnoTrans ein Public Transport & Interiors Hallenforum (PTI-Hallenforum) geben. Damit werden die beiden Segmente Public Transport und Interiors ausgebaut und die für den Öffentlichen Personenverkehr wichtigen Themen Einkauf und Design unter einem Dach vereint. Schwerpunkte im PTI-Hallenforum sind das DB Lieferantenforum und das Internationale Design Forum.

„Zukunft gestalten – Qualität nachhaltig sichern“, heißt das Motto am Donnerstag, 20. September, um 10 Uhr im DB Lieferantenforum. In diesem von der Deutschen Bahn AG organisierten Forum suchen die Chefeinkäufer von Europas größtem Schienenverkehrsunternehmen den Dialog mit den Lieferanten der Bahnindustrie. Am Mittwoch, 19. September, dreht sich ab 13 Uhr im Internationalen Design Forum alles um das Thema „Spot On Materials – Design and Material Creativity“. Das Internationale Design Zentrum Berlin organisiert dieses Forum mit Keynotes, Vorträgen im Pecha-Kucha-Format, Podiumsdiskussionen und einer begleitenden Ausstellung.

Über die InnoTrans
Die InnoTrans ist die internationale Leitmesse für Verkehrstechnik in Berlin. Über 2.500 Aussteller aus 48 Ländern werden ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen auf der InnoTrans 2012 präsentieren. Erwartet werden etwa 100.000 Fachbesucher aus über 100 Ländern. Zu den fünf Messesegmenten der neunten InnoTrans zählen Railway Technology, Railway Infrastructure, Tunnel Construction, Interiors und Public Transport. Veranstalter ist die Messe Berlin.

Michael T. Hofer | Messe Berlin GmbH
Weitere Informationen:
http://www.innotrans.de
http://www.messe-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie