Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

InnoMateria 2013: Innovationen auf hohem Niveau

23.04.2013
Nominierte für den InnoMateria Award stehen fest

Vom 14. bis 15. Mai 2013 lädt die InnoMateria – die interdisziplinäre Kongressmesse für die innovative Werkstoff- und Materialbranche – zum aktiven Dialog ein. Mit dem neuen Themenschwerpunkt "Interieur/Design" nutzt die InnoMateria die Synergien zur gleichzeitig stattfindenden interzum - Internationale Messe für Zulieferer der Möbelindustrie und des Innenausbaus. Die Fachjury hat die Nominierten für den InnoMateria Award nun ausgewählt und die drei Sieger werden am 15. Mai 2013 in Köln von den Teilnehmern gekürt.

Im Rahmen des „Call for Projects“ konnten Unternehmen Ihre innovativen Projekte einreichen – unabhängig davon, ob in der Planung, Umsetzung oder bereits realisiert. Bereits zum dritten Mal zeichnet der InnoMateria Award herausragende Projekte aus, die mit praxisnahen Werkstoffentwicklungen innovative Produkte für Leichtbau, Mobilität, Energie und Interieur und Design ermöglichen. Der Wettbewerb hat eine breitgefächerte Resonanz gefunden und alle Einreichungen waren von hoher Qualität.

Die Fachjury hat sich intensiv mit allen eingereichten Vorschlägen auseinandergesetzt und folgende 16 Projekte für den InnoMateria Award nominiert:

• Access Ring – hochglanzpolierte schwarze Hochleistungskeramik, Kläger Spritzguss GmbH & Co.KG
• AeroLight – Hochbelasteter Verdichterrotor in Leichtbauweise, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Stuttgart
• b.tont tisch, Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University
• Einsatz neuartiger Stähle und Generierung gradierter Leichtbaustrukturen im Presshärteprozess, Universität Paderborn Lehrstuhl für Leichtbau im Automobil
• Entwicklung und Produktion hybrider Produkte mit Formgedächtnisaktorik - hyProFGA, Ruhr-Uni Bochum Fakultät für Maschinenbau Lehrstuhl für Produktionssysteme
• InnoFiber- Ressourcengerechte Schwerlastrollen aus dem HighTech-Leichtbauwerkstoff Vulkanfiber, TU-Dortmund
• KoSTBar, Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University
• LowNi: Hochtemperaturwerkstoff mit reduziertem Ni-Gehalt, Daimler AG
• Organoid® Technologies, Organoid® Technologies
• Papierwabenkern im Sandwichverbund, Daimler AG
• PlagiEx - Kopierschutz für Kunststoffbauteile, Kunststoffinstitut Lüdenscheid der mittelständischen Wirtschaft NRW GmbH
• ReCarbo Die Rückführung des Wertstoffes Carbonfaser in neue marktrelevante Anwendungen, Kunststoffinstitut Lüdenscheid der mittelständischen Wirtschaft NRW GmbH
• RECPAX, Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University
• T08 Herstellung geformter textiler Bewehrungskörbe für Betonbauteile, Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University
• TE-Kat: Thermoelektrischer Generator mit Katalysefunktion zur Wärmewandlung in elektrifizierten Kraftfahrzeugen, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) Institut für Werkstoff-Forschung, Köln
• Thermochemische Wärmespeicherung mit Metalloxiden, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Institut für Technische Thermodynamik, Köln

Die Mitglieder der diesjährigen Jury sind Werkstoffspezialisten aus verschiedenen Branchen und sind im Einzelnen: Dr.-Ing. Volker Altstädt, Neue Materialien Bayreuth, Harald Cremer, ClusterNanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW; Prof. Dr. Thomas Gries, Lehrstuhl für Textilmaschinenbau und Institut für Textiltechnik (ITA) RWTH Aachen; Prof. Dr. Jürgen Hirsch, Hydro Aluminium; Peter H. Meyer, Material ConneXion Cologne; Dipl.-Ing. Christian Traßl, EPP-Forum e.V.; Dr. Hans R. Winkelbach, Momentive Performance Materials; Prof. Dr.-Ing. Michael Zins, AdvanCer (Zusammenschluss von 7 Fraunhofer-Instituten zum Thema Hochleistungskeramik).

Die Preisverleihung findet am 2. Kongresstag, den 15. Mai 2013, am Nachmittag im großen Plenum des CC-Ost statt.

Weitere Informationen zur InnoMateria finden Sie im Web unter www.innomateria.de. Einzelheiten und Bewerbungsunterlagen zum InnoMateria Award sind unter www.innomateria.de/call abrufbar.

Markus Majerus
Manuela Bruder
Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon +49 221 821-2627
Telefax +49 221 821-3977
E-Mail: m.majerus@koelnmesse.de
E-Mail: m.bruder@koelnmesse.de

| Koelnmesse GmbH
Weitere Informationen:
http://www.koelnmesse.de
http://www.innomateria.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Boden – Grundlage des Lebens / Bodenforscher auf der Internationalen Grünen Woche
16.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht EMAG auf der GrindTec 2018: Kleine Bauteile – große Präzision
11.01.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungen

Transferkonferenz Digitalisierung und Innovation

22.01.2018 | Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Forschungsteam schafft neue Möglichkeiten für Medizin und Materialwissenschaft

22.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Ein Haus mit zwei Gesichtern

22.01.2018 | Architektur Bauwesen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics