Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

InnoMateria 2013: Innovationen auf hohem Niveau

23.04.2013
Nominierte für den InnoMateria Award stehen fest

Vom 14. bis 15. Mai 2013 lädt die InnoMateria – die interdisziplinäre Kongressmesse für die innovative Werkstoff- und Materialbranche – zum aktiven Dialog ein. Mit dem neuen Themenschwerpunkt "Interieur/Design" nutzt die InnoMateria die Synergien zur gleichzeitig stattfindenden interzum - Internationale Messe für Zulieferer der Möbelindustrie und des Innenausbaus. Die Fachjury hat die Nominierten für den InnoMateria Award nun ausgewählt und die drei Sieger werden am 15. Mai 2013 in Köln von den Teilnehmern gekürt.

Im Rahmen des „Call for Projects“ konnten Unternehmen Ihre innovativen Projekte einreichen – unabhängig davon, ob in der Planung, Umsetzung oder bereits realisiert. Bereits zum dritten Mal zeichnet der InnoMateria Award herausragende Projekte aus, die mit praxisnahen Werkstoffentwicklungen innovative Produkte für Leichtbau, Mobilität, Energie und Interieur und Design ermöglichen. Der Wettbewerb hat eine breitgefächerte Resonanz gefunden und alle Einreichungen waren von hoher Qualität.

Die Fachjury hat sich intensiv mit allen eingereichten Vorschlägen auseinandergesetzt und folgende 16 Projekte für den InnoMateria Award nominiert:

• Access Ring – hochglanzpolierte schwarze Hochleistungskeramik, Kläger Spritzguss GmbH & Co.KG
• AeroLight – Hochbelasteter Verdichterrotor in Leichtbauweise, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Stuttgart
• b.tont tisch, Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University
• Einsatz neuartiger Stähle und Generierung gradierter Leichtbaustrukturen im Presshärteprozess, Universität Paderborn Lehrstuhl für Leichtbau im Automobil
• Entwicklung und Produktion hybrider Produkte mit Formgedächtnisaktorik - hyProFGA, Ruhr-Uni Bochum Fakultät für Maschinenbau Lehrstuhl für Produktionssysteme
• InnoFiber- Ressourcengerechte Schwerlastrollen aus dem HighTech-Leichtbauwerkstoff Vulkanfiber, TU-Dortmund
• KoSTBar, Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University
• LowNi: Hochtemperaturwerkstoff mit reduziertem Ni-Gehalt, Daimler AG
• Organoid® Technologies, Organoid® Technologies
• Papierwabenkern im Sandwichverbund, Daimler AG
• PlagiEx - Kopierschutz für Kunststoffbauteile, Kunststoffinstitut Lüdenscheid der mittelständischen Wirtschaft NRW GmbH
• ReCarbo Die Rückführung des Wertstoffes Carbonfaser in neue marktrelevante Anwendungen, Kunststoffinstitut Lüdenscheid der mittelständischen Wirtschaft NRW GmbH
• RECPAX, Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University
• T08 Herstellung geformter textiler Bewehrungskörbe für Betonbauteile, Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University
• TE-Kat: Thermoelektrischer Generator mit Katalysefunktion zur Wärmewandlung in elektrifizierten Kraftfahrzeugen, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) Institut für Werkstoff-Forschung, Köln
• Thermochemische Wärmespeicherung mit Metalloxiden, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Institut für Technische Thermodynamik, Köln

Die Mitglieder der diesjährigen Jury sind Werkstoffspezialisten aus verschiedenen Branchen und sind im Einzelnen: Dr.-Ing. Volker Altstädt, Neue Materialien Bayreuth, Harald Cremer, ClusterNanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW; Prof. Dr. Thomas Gries, Lehrstuhl für Textilmaschinenbau und Institut für Textiltechnik (ITA) RWTH Aachen; Prof. Dr. Jürgen Hirsch, Hydro Aluminium; Peter H. Meyer, Material ConneXion Cologne; Dipl.-Ing. Christian Traßl, EPP-Forum e.V.; Dr. Hans R. Winkelbach, Momentive Performance Materials; Prof. Dr.-Ing. Michael Zins, AdvanCer (Zusammenschluss von 7 Fraunhofer-Instituten zum Thema Hochleistungskeramik).

Die Preisverleihung findet am 2. Kongresstag, den 15. Mai 2013, am Nachmittag im großen Plenum des CC-Ost statt.

Weitere Informationen zur InnoMateria finden Sie im Web unter www.innomateria.de. Einzelheiten und Bewerbungsunterlagen zum InnoMateria Award sind unter www.innomateria.de/call abrufbar.

Markus Majerus
Manuela Bruder
Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon +49 221 821-2627
Telefax +49 221 821-3977
E-Mail: m.majerus@koelnmesse.de
E-Mail: m.bruder@koelnmesse.de

| Koelnmesse GmbH
Weitere Informationen:
http://www.koelnmesse.de
http://www.innomateria.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligentes Stethoskop für abgenutzte Getriebe - Sensornetzwerk der HTWK Leipzig auf der Intec
01.03.2017 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Hightech im Alltag: Simulationstool für effiziente Produktion von Vliesstoffen
01.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik