Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

innBW auf der Clean Energy Building

01.02.2013
Entwicklungen der Innovationsallianz zum Anfassen

Neun der zwölf Mitgliedsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg innBW präsentieren vom 7. bis 9. Februar auf der diesjährigen Clean Energy Building CEB in Stuttgart in Halle 4 am Stand H06 ihre neuesten Entwicklungen.


Das Eisbärhaus des ITV Denkendorf in blauer Stunde

Neben zahlreichen Postern zu den Forschungsprojekten der einzelnen innBW-Mitglieder bringen einige Institute auch Exponate ihrer Innovationen mit: Das Institut für Textil- und Verfahrenstechnik ITV Denkendorf stellt ein Modell seines jüngst eingeweihten Eisbärhauses vor.

Dabei handelt es sich um einen textilen Membranbau mit höchster Energieeffizienz und verlustfreiem Wärmespeicher. Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) aus Stuttgart zeigt an einem Modell die Funktionsweise des Power-to-Gas-Verfahrens. Hierbei wird Strom aus erneuerbaren Energiequellen in regeneratives Methan umgewandelt, das im Erdgasnetz gespeichert werden kann.

Zukunftsorientierte Technologien

Die Mitglieder der innBW geben auf der Clean Energy Building viele Beispiele für einen intelligenten Umgang mit Energie: So präsentieren Wissenschaftler des Instituts für Mikro- und Informationstechnik der Hahn-Schickard-Gesellschaft das sogenannte Energy Harvesting, ein Verfahren, bei dem Bewegungsenergie an Maschinen in Strom umgewandelt wird. Mit dieser Technik sollen elektrische Leitungen und Batterien durch Mikrogeneratoren ersetzt werden, die ihre Energie direkt aus der Umgebung ernten. Zur Anwendung soll das Verfahren beispielsweise in der medizinischen Diagnostik oder im Fahrzeugbau kommen.

Rahmenprogramm an beiden Messetagen

Die Innovationsallianz beteiligt sich auch am Energietalk zum Thema Innovation bei der Messeeröffnung am 7. Februar. Ab 9:30 Uhr diskutiert der geschäftsführende Vorstand des ZSW, Prof. Frithjof Staiß, mit Vertretern der regionalen Politik und Wirtschaft. Am Abend stellt das ITV Denkendorf in einem Kurzvortrag sein Eisbärhaus vor. Das ZSW ist ebenfalls in mehreren Vorträgen, unter anderem zum Thema Eigenverbrauch von Solarstrom, auf dem Kongress zu hören. Am 8. Februar stattet Landesumweltminister Franz Untersteller im Rahmen seines Messerundgangs dem innBW-Stand einen Besuch ab.

Über die innBW

Die Innovationsallianz Baden-Württemberg ist ein Zusammenschluss von zwölf außeruniversitären wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen mit insgesamt 1.100 Mitarbeitern. Die Institute orientieren sich am Bedarf der Wirtschaft und erschließen Technologiefelder, die für die Wirtschaft bedeutsam werden. Mit rund 2.500 Forschungsprojekten in den Zukunftsfeldern Gesundheit und Pflege, Nachhaltige Mobilität, Energie und Umwelttechnologie sowie Information und Kommunikation ist die innBW ein Leuchtturm an Innovation und Technologietransfer. Für die Entwicklung innovativer Produkte stehen die Querschnittstechnologien Werkstoffe und Oberflächen, Mikrosystemtechnik/-elektronik, Nanotechnologie, Biotechnologie, Photonik, Produktionstechnik und Managementsysteme im Fokus. In den letzten 10-15 Jahren wurden bereits 45 Firmen ausgegründet.

Pressekontakt:
Anke Fellmann, Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49 7121 51530-842
Mobil +49 151 21605356
anke.fellmann@innbw.de

Astrid Bischofberger | Solar Consulting GmbH
Weitere Informationen:
http://www.innbw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie