Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Industrie präsentiert sich auf der IndustrialGreenTec

20.07.2011
– ZVEI übernimmt ideelle Trägerschaft
– Inhaltliche Begleitung durch GreenTec-Konferenz

Mit der neuen Leitmesse IndustrialGreenTec baut die HANNOVER MESSE die Themenfelder Umwelttechnologien und Nachhaltigkeit weiter aus. Als ideeller Träger konnte der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) gewonnen werden.

„Um im internationalen Wettbewerb auch zukünftig bestehen zu können, brauchen unsere Mitgliedsunternehmen Rahmenbedingungen, mit denen sie ihre Innovations-, Wachstums- und Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig entwickeln können. Umwelttechnologien spielen hier eine Schlüsselrolle. Mit der IndustrialGreenTec im Rahmen der HANNOVER MESSE 2012 gibt es nun erstmals eine Plattform, auf der Unternehmen nicht nur ihre Produkte präsentieren, sondern sich über dieses Thema auf hohem Niveau austauschen können“, sagt Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der Geschäftsführung des ZVEI.

Die Industrie begrüßt die IndustrialGreenTec als neue Präsentationsplattform. „Die HANNOVER MESSE ist das wichtigste Technologieereignis der Welt und ein internationaler Indikator für Trends und Entwicklungen in der Industrie. Das beweist auch die neue Leitmesse: Mit der IndustrialGreenTec bietet die HANNOVER MESSE Umwelttechnologien und Nachhaltigkeit ein branchenübergreifendes Forum, bei dem auch HARTING als Aussteller dabei sein wird. Wir haben uns schon frühzeitig mit dem Markt der Erneuerbaren Energien auseinandergesetzt und entwickeln Lösungen für Windenenergie, Solartechnik und energieeffiziente Stromnetze. Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften sind Teil unserer Unternehmensphilosophie. Für dieses Engagement wurde HARTING 2011 in die Gruppe der ,Klimaschutzunternehmen‘ aufgenommen. Ferner haben wir unser Managementsystem zur Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung durch unabhängige Dritte auditieren lassen“, sagt Philip Harting, Vorstand Connectivity & Networks, HARTING.

Mittelständische Unternehmen wie die OMT Oberflächen- und Materialtechnologie GmbH wollen die IndustrialGreenTec nutzen, um Technologien zu präsentieren, die auf der HANNOVER MESSE bisher kaum sichtbar waren. „Intelligente Speicherung von Energie verlangt eine gute Ausbalancierung zwischen zentraler und dezentraler sowie mobiler und stationärer Speicherung. Hier wird die Lithiumtechnologie mit ihrer Möglichkeit zur modularen Skalierung eine Schlüsselrolle einnehmen. Für die globalen Zukunftsmärkte bauen wir mit der ECC GmbH am Standort Deutschland ein unabhängiges Produktionsunternehmen mit der Flexibilität und Kraft des Mittelstands auf. Mit der Einbindung in die HANNOVER MESSE bietet die IndustrialGreenTec den idealen Rahmen, unsere Technologien einem internationalen und hochkarätigen Fachpublikum vorzustellen“, sagt OMT-Geschäftsführer Dr. Detlev Repenning.

Die IndustrialGreenTec wird erstmals im Rahmen der HANNOVER MESSE 2012 ausgerichtet und zeigt zukunftsweisende Konzepte im Bereich der Umwelttechnologien und Nachhaltigkeit. Die produzierende Industrie erhält damit erstmals eine internationale Plattform, um Produkte, Technologien und Verfahren für umweltgerechtes und nachhaltiges Produzieren entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu präsentieren.

Neben der Ausstellung haben Besucher die Möglichkeit, sich im Kompetenzzentrum für Umwelttechnologien über Finanzierung, Zertifizierung, Beratung oder Contracting zu informieren. Inhaltlich wird die IndustrialGreenTec durch die GreenTec-Konferenz begleitet. Dort informieren und diskutieren internationale Experten über aktuelle Branchenthemen und Lösungen. Für junge Unternehmen der Branche ist eine „GreenTec Start-up Area“ geplant.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 23. bis 27. April 2012 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2012 vereint acht Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, MobiliTec, Digital Factory, Industrial Supply, CoilTechnica, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2012 sind Industrieautomation, Energietechnologien, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. China ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2012.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Brigitte Mahnken
Tel.: +49 511 89-31024
E-Mail: brigitte.mahnken@messe.de

Brigitte Mahnken | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise