Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Indien: Premiere für den German Pavilion auf Photonik-Messe in Mumbai

27.06.2012
Zum ersten Mal präsentieren 15 Aussteller auf einem deutschen Gemeinschaftsstand ihre hochinnovativen Exponate auf der Laser World of Photonics India.

Mit der neu ins Programm genommenen Laser World of Photonics India unterstreicht die Messe München die Bedeutung der Schlüsseltechnologie Photonik und reagiert damit auf die starke Nachfrage, die gerade in der produzierenden Branche ungebrochen ist.

Gemeinsam mit ihrem Tochterunternehmen, der Messe München International (MMI), will die Messe München wichtige Impulse geben: Durchgeführt wird die auf dem Bombay Exhibition Centre (BEC) künftig jährlich stattfindende Fachmesse mit dem Ziel, den wachsenden Photonik-Markt der indischen Industrie zu erschließen.

Im Bombay Exhibition Center erwartet den Fachbesucher vom 14. bis 16. September 2012 das komplette Spektrum der Photonik, wobei Laser- und Lasersysteme im Fokus stehen werden. Angesichts des steigenden Bedarfs an Innovationen aus dem Bereich der Optischen Technologien, eignet sich die Messe besonders für Besucher aus Wachstumsbranchen, wie beispielsweise dem Automobilbau, der Luft- und Raumfahrttechnik oder der Telekommunikation.

Deutschland ist in Mumbai erstmals mit einem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Gemeinschaftsstand, dem German Pavilion, vertreten. Gemeinsam mit dem Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der deutschen Wirtschaft (AUMA) sowie der Durchführungsgesellschaft IMAG und mit Unterstützung von OptecNet Deutschland wird den Mitgliedern diese Plattform geboten, um neue Abnehmer zu finden: Zu den Leistungen und Vorteilen des deutschen Gemeinschaftsstandes zählen unter anderem die organisatorische Planung und Betreuung, eine hohe Aufmerksamkeitswirkung durch das CI-Konzept „made in Germany“, die kostenfreie Nutzung des BMWi/AUMA-Infostandes mit Besprechungsräumen und Kommunikationseinrichtungen sowie die Möglichkeit der zusätzlichen Präsentation von Kleinexponaten im Informationszentrum. In diesem Jahr werden diese Unternehmen auf dem deutschen Gemeinschaftsstand mit neuesten Produkten und Technologien vertreten sein:

CEC Cutting Edge Coatings GmbH, Docter Optics GmbH, Jenoptik Automatisierungs GmbH, LASOS Lasertechnik GmbH, NTG Neue Technologien GmbH & Co. KG, Omicron Laserage Laserprodukte GmbH, OptecNet Deutschland e.V., OSRAM Opto Semiconductors GmbH, RAYLASE AG, Reis Robotics, RGB Lasersysteme GmbH, Satisloh GmbH, S&R Optic GmbH, SCANLAB AG, Vitron Spezialwerkstoffe GmbH.

Die Indian Laser Association (ILA) und führende Vertreter der indischen Industrie sind weitere Organisatoren der Messe und gestalten außerdem das begleitende Tagungsangebot.

OptecNet Deutschland e.V. ist der Zusammenschluss der neun regionalen Kompetenznetze Optische Technologien HansePhotonik, OpTecBB, PhotonicNet, OpTech-Net, PhotonAix, OptoNet, Optence, Photonics BW sowie bayern photonics und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die Kompetenznetze vereinen bundesweit rund 500 Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Beratung und Finanzen. Das gemeinsame Ziel ist die nachhaltige Weiterentwicklung der Optischen Technologien in Deutschland.

Kontakt:
OptecNet Deutschland e.V.
Kompetenznetze Optische Technologien
Geschäftsstelle Lübeck
Iris von Borcke (Marketing und Kommunikation)
Seelandstr. 3-5
Tel.: +49-(0)451-3909-213
Fax: +49-(0)451-3909-210
E-Mail: vonborcke@optecnet.de

Iris von Borcke | idw
Weitere Informationen:
http://www.optecnet.de
http://www.world-of-photonics.net/en/laser-india/start

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Nachwuchs knackt Nüsse - Azubis der Friedhelm Loh Group für Projekte prämiert

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit 3D-Zellkulturen gegen Krebsresistenzen

11.12.2017 | Medizin Gesundheit