Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ILMAC 2010: gelungenes Schaufenster für Forschung und Entwicklung in Pharma und Chemie

27.09.2010
Die ILMAC konnte ihre Bedeutung als wichtigste Schweizer Zubringermesse für Pharma und Chemie weiter stärken. Rund 500 Aussteller präsentierten während vier Tagen in der Halle 1 der Messe Basel Produkte für Forschung, Entwicklung, Umwelt- sowie Verfahrenstechnik. Trotz rückläufigem Investitionsvorhaben wurden die Erwartungen an die ILMAC erreicht.

Die Zubringer haben während der Messe 17'015 Besucher aus der Schweiz und dem angrenzendem Ausland empfangen können und äussern sich positiv zum Messeverlauf. Besonders hervorgehoben wurde die Qualität der Besucher sowie der positive Imageeffekt durch die Parallelveranstaltungen der Basel Life Sciences Week 2010.

Die ILMAC, Industriemesse für Forschung und Entwicklung, Umwelt- und Verfahrenstechnik in Pharma, Chemie und Biotechnologie, fand vom 21. bis 24. September 2010 in der Messe Basel statt. Während vier Tagen wurden gesamthaft 17'015 Besucher gezählt.

Die ersten Resultate der repräsentativen Besucherumfrage und die Einschätzungen der Aussteller zeigen, dass die Qualität der Besucher sich insgesamt positiv entwickelt hat. Die Anzahl der Besucher liegt leicht unter den hohen Erwartungen der Messeleitung. Vor allem die Firmen in der Halle 1.0, in der vorwiegend Anlagen für die Produktion präsentiert wurden, mussten einen leichten Rückgang in der Besucherschaft verzeichnen. Dass in der Industrie zurzeit weniger in Anlagen in der Chemiebranche investiert wird, wurde dort spürbar.

Durch die verschiedenen Anlässe der Basel Life Sciences Week konnte man vom positiven Synergieeffekt profitieren. Im Vergleich zu den Vorjahren ist der Anteil an ausländischen Messeteilnehmern von 30 auf

39 Prozent gestiegen.

«Obwohl wir spüren, dass in der hiesigen Industrie weniger in die Prozesstechnik investiert wird, sind wir mit dem Messeverlauf durchwegs zufrieden. Unsere Firma ist international und branchenstrukturiert ausgerichtet. An der ILMAC konzentrieren wir uns jedoch klar auf den Schweizer Markt aus Pharma und Chemie und freuen uns nun darüber, dass unsere wichtigsten Kunden vor Ort waren. Für die Zukunft sollte man sich überlegen, den Bereich Nahrungsmittel und Getränke verstärkt ins Konzept zu integrieren», sagt Patrick Meyer, Leiter Marketing bei Endress + Hauser Metso AG.

Scientific Forum der SCG begeisterte Schüler und Studenten

Die Begleitveranstaltung war dem Thema der Polymere gewidmet. Die Schweizerische Chemische Gesellschaft richtete das Scientific Forum gezielt nach den Besucherbedürfnissen aus. Der erste Tag befasste sich mit den Kunstoffen im Alltag und sprach Gymnasiasten an. Über 700 Schüler aus der Schweiz und Süddeutschland folgten der Einladung der SCG. Die Life-Experimente des ETH Forschers Thomas Schweizer begeisterte die Jugendlichen eben so fest wie die Fachvorträge. Auch die anschliessende Diskussion wurde rege genutzt. Am zweiten und dritten Tag wurden die neusten Ergebnisse aus der Wissenschaft präsentiert. Zu den Höhepunkten gehörten die Vorträge von Krzysztof Matyjaszewski (Carnegie Mellon University, USA) sowie von Rolf Mülhaupt (Universität Freiburg, Deutschland). Dass die Polymer-Branche eine interessante Arbeitgeberin ist, erfuhren rund 100 Studenten am vierten Tag, an dem Firmen ein breites Spektrum von Karrieremöglichkeiten von Chemikern vorstellten.

ILMAC als Teil der Basel Life Sciences Week

Die ILMAC fand unter dem Dach der Basel Life Sciences Week statt.
Die Basel Life Sciences Week ist eine Initiative von fünf themenverwandten Veranstaltungen, die sich zum Ziel gesetzt haben mit dem gemeinsamten Auftritt die Kräfte zu bündeln und den Industrie- und Forschungsstandort Basel zu unterstreichen. Neben der ILMAC gehören das Scientific Forum der SCG, die MipTec Drug Discovery Conference, die BioValley Live SciencesWeek sowie das Friedrich-Miescher-Institut dazu. Über die Weiterentwicklung dieser gemeinsamen Initiative wird in den kommenden Wochen informiert.

www.ilmac24.ch - 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr

Bis zur nächsten ILMAC finden Interessierte sämtliche Aussteller, Produkte, Neuheiten und Kontakte im Portal von www.ilmac24.ch.Seit dem Start im Juli verzeichnete das Portal bereits 270'000 Page Views.

Die nächste ILMAC wird vom 24. bis 27. September 2013 in der Messe Basel durchgeführt.

Dominique Farner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.ilmac.ch
http://www.ilmac24.ch

Weitere Berichte zu: Chemiebranche ILMAC Messeverlauf Science TV Verfahrenstechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik