Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ILA 2010 wichtigste Messeplattform für die Raumfahrt

11.03.2010
ILA Space Pavilion zeigt Bedeutung der Raumfahrt für unser tägliches Leben - Hochrangige Branchenvertreter auf dem ILA SPACE DAY II - ILA Space World mit internationalen Raumfahrt-Unternehmen

Wie keine andere Aerospace-Messe thematisiert die ILA 2010 das Segment "Raumfahrt" mit ebenso informativen wie publikumsattraktiven Ausstellungsschwerpunkten. Mit dem konzeptionellen Ansatz "Raumfahrt unter einem Dach" setzt die Berlin Air Show vom 8. bis 13. Juni international Akzente.

Bestandteile des Raumfahrtbereichs in Halle 9 auf dem Südgelände des Flughafens Berlin-Schönefeld sind der ILA Space Pavilion, die direkt angebundenen Space Conference Area sowie die ILA Space World. Damit spiegelt die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung die ganze Bandbreite europäischer Raumfahrtaktivitäten wider und unterstreicht ihren Stellenwert als wichtigster Treffpunkt in diesem Jahr von Entscheidungsträgern aus Politik, Industrie, Agenturen, Forschung und Wissenschaft sowie von zivilen und militärischen Nutzern.

ILA Space Pavilion: "Our Mission: The Planet"

Der von der Europäischen Weltraumorganisation ESA, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie BMWi, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR und dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie BDLI getragene ILA Space Pavilion steht bei der ILA 2010 ganz im Zeichen der wichtigsten europäischen und deutschen Raumfahrtprogramme. Unter dem Motto "Our
Mission: The Planet" greift der Space Pavilion Anwendungsfelder in der Raumfahrt wie "Erdbeobachtung", "Navigation" und "Telekommunikation" sowie die Raumfahrtbereiche "Wissenschaft", "Exploration", "bemannte Raumfahrt/ISS" und den "Zugang zum Weltraum"

auf.

Was kann die Initiative der Europäischen Weltraumorganisation ESA und der Europäischen Kommission "Global Monitoring for Environment and Security (GMES)" zum Schutz der Erde beitragen und was hat der deutsche Radarsatellit TerraSAR-X damit zu tun? Über welche Kompetenzen verfügt Deutschland im Bereich der Satellitenkommunikation und welche technologischen Neuentwicklungen werden derzeit vorbereitet? Wie funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem GALILEO und warum ist es für Europa so wichtig, diese Technologie zu beherrschen? Weshalb ist Raumfahrt-Robotik eine der Schlüsseltechnologien für den Wirtschaftsstandort Deutschland und warum kann sie als Sprungbrett für Anwendungen auf der Erde dienen? Der ILA Space Pavilion wird mit sehenswerten Exponaten und vielfältigen Informationen die Antworten liefern.

Die Besucher erwartet eine emotionale Ausstellung, die Raumfahrt zum Greifen nah macht und den Nutzen für die Erde dabei in den Mittelpunkt stellt. Reale Flughardware wie ein Original-Triebwerk der Ariane 5 Trägerrakete unterstreicht dabei das "Erlebnis Raumfahrt".

Hochrangige Raumfahrt-Konferenzen

Ergänzt wird die Ausstellung an den ILA-Fachbesuchertagen
(8.-10.06.) durch hochkarätige Raumfahrtveranstaltungen und -konferenzen in der Space Conference Area. Besonders hervorzuheben ist der ILA SPACE DAY II am 10. Juni - getragen von der Europäischen Weltraumorganisation ESA, der International Astronautical Federation IAF, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR und dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie BDLI. An dieser hochrangigen Raumfahrtkonferenz nehmen unter anderem internationale Raumfahrtagenturchefs und -vertreter aus den USA, Russland, China und Japan teil. Die Schirmherrschaft übernimmt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle.

Am 9. Juni wird sich die Earth Observation Conference unter anderem mit Fragen des globalen Klimawandels beschäftigen und aufzeigen, welches Potenzial in der Raumfahrt steckt, um globale Veränderungen frühzeitig erkennen und ihnen entgegenwirken zu können.

ILA Space World: Exklusiver Ausstellungsbereich der Raumfahrt

Ergänzend informieren können sich Besucher zudem in Halle 9 gleich neben dem Space Pavilion. In der sogenannten "ILA Space World" sind Partner des Space Pavilion wie das DLR und zahlreiche deutsche Raumfahrtunternehmen ebenso zu finden wie Messestände internationaler Raumfahrtagenturen und -organisationen und der internationalen Raumfahrtindustrie. Als "Messe in der Messe" ist die ILA Space World der exklusive Ausstellungsbereich für die Raumfahrtbranche. Als einzige Messe in Europa verfügt die ILA damit über ein allein für Raumfahrtagenturen und -industrie reserviertes Ausstellungsareal.

Wolfgang Rogall | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.ila-berlin.de
http://www.messe-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie