Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IFH/Intherm: Die Luft ist rein

19.03.2010
· Umfangreiches Angebot in Sachen Klima- und Lüftungstechnik
· Der SHK-Branchentreff in Nürnberg vom 14. bis 17. April 2010

Eine immer besser gedämmte Gebäudehülle schützt vor Wärmeverlust und Lärm - und setzt voraus, dass auch in Lüftungssystemen eine immer ausgeklügeltere Technik steckt. Kontrollierte Wohnraumlüftungen sparen Energie und sorgen für ein angenehmes Raumklima.

Aktuelle, marktreife Lösungen in diesem Bereich sind auf der IFH/Intherm in Nürnberg zu sehen. Auf der Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und Erneuerbare Energien präsentieren über 670 Aussteller ihre Fabrikate. Die Halle 9 der Nürnberger Messehallen steht dabei ganz unter dem Zeichen der Klima- und Lüftungstechnik. Dreißig Unternehmen, darunter alle Marktführer, zeigen ein umfangreiches Angebot an Produkten und bieten fachkundige Beratung.

Die Paul Wärmerückgewinnung GmbH präsentiert in Nürnberg mit dem novus 300 ein Wärmerückgewinnungsgerät für eine Wohnfläche von bis zu 300 m². Es ist mit dem patentierten Gegenstrom-Kanalwärmetauscher ausgestattet und lässt sich flexibel montieren: stehend oder liegend auf einem Sockel bzw. vertikal oder horizontal an der Wand hängend. Optional lässt sich der Standardwärmetauscher gegen einen Membran-Feuchte-Wärmetauscher ersetzen und mit einem Pollenfilter aufrüsten.

Die Heinemann GmbH bringt ihr neues Luftverteilsystem ValloFlex RENO auf die IFH/Intherm. Dahinter verbirgt sich ein System, das speziell auf die Anforderungen des Wohnungsbaus abgestimmt wurde. Nicht nur der Einbau ist unkompliziert, auch das Design ist unauffällig. Auf Wunsch ist es sogar in Stuckoptik lieferbar. Die Helios Ventilatoren GmbH & Co. KG stellt kontrollierte Wohnraumlüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung aus. Diese eignen sich je nach Ausführung vom Einzelraum bis zum kompletten Passivhaus. Kombiniert mit einer hygienischen Feuchterückgewinnung verhindert das System in der kalten Jahreszeit eine trockene Raumluft. So können bis zu 65 Prozent der Feuchte zurückgewonnen werden.

Auch die MAICO Elektroapparate-Fabrik GmbH zeigt auf der IFH/Intherm ihre neuen Lüftungshighlights. Etwa den Kleinraumventilator ECA 100 ipro, der sich bedarfsorientiert am jeweiligen Einsatzort einsetzen lässt. Aber auch das dezentrale Schullüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung Reco-Boxx TOP ist in Nürnberg zu sehen. Klassenzimmer, Kindergärten oder auch Büros lassen sich mit ihr be- und entlüften - so steht dem Lernerfolg dank ausreichender Frischluftversorgung nichts mehr im Wege. Dabei ist das Gerät so leise, dass es direkt im Raum integriert werden kann. Auch die Montage ist denkbar einfach und erfordert zwei Kernbohrungen und die Zuführung von Strom.

Lösungen für ein angenehmes Raumklima präsentiert die Zehnder GmbH. Der Zehnder Metropolitan ist der Vertreter einer neuen Badheizkörper-Generation. Sein italienisches Design sorgt nicht nur für ein gutes Äußeres, sondern auch für Effizienz. Denn durch das dreieckige Hohlprofil des Rahmens entsteht eine große Oberfläche, die ein hohes Maß an Strahlungswärme abgibt. Auch hinter dem Zehnder Roda verbirgt sich ein Design-Heizkörper für das Bad. Kombiniert mit einem leistungsstarken Heizlüfter mit Elektropatronenbetrieb sorgt er für eine schnelle Aufheizung sorgt. Der asymmetrisch und schwenkbar ist, können Handtücher und Textilien am Heizkörper bequem aufgehängt werden.

Aber nicht nur auf der Produktseite spielt die frische Luft eine Rolle. Auch im Rahmenprogramm kommt sie nicht zu kurz - etwa auf dem SHK Zukunftsforum in Halle 8. In Fachvorträgen werden Themen und Trends in der Branche erläutert. Dazu gehören auch die Auslegung und Konzeption von Wohnungslüftungsanlagen, komfortable Raumlüftungsgeräte für die Renovie­rung und Informationen über die neue DIN 1946 zur Wohnungslüftung. Auch die in diesem Jahr stattfindenden Architektenrundgänge beschäftigen sich mit dem Raumklima.

Dr. Patrik Hof | GHM
Weitere Informationen:
http://www.ifh-intherm.de
http://www.ghm.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt 2017 ausgeschrieben

23.01.2017 | Förderungen Preise

Aufwind für die Luftfahrt: University of Twente entwickelt leistungsstarke Verbindungsmethode

23.01.2017 | Maschinenbau