Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IFAS 2008: Fit für die Zukunft mit Siemens – Answers for life

28.10.2008
Siemens präsentiert an der IFAS 2008 (Stand 106, Halle 3) sein Portfolio an Produkten, Systemen und Lösungen für das gesamte Gesundheitswesen.

Im Zentrum des Auftritts des integrierten Diagnostik-Unternehmens, das Bildgebung und Labordiagnostik, Therapielösungen und medizinische Informationstechnologie miteinander verbindet und mit Beratungs- sowie Serviceleistungen ergänzt, stehen die Bereiche Ultraschall, Diagnostics und Leasing. Zu den Highlights der Fachmesse für Arzt- und Spitalbedarf, welche vom 28. bis 31. Oktober in Zürich stattfindet, gehört das neue Ultraschallsystem Acuson S2000.

Mit dem Siemens-Ultraschallsystem Acuson S2000 kann die Diagnosesicherheit dank neuster Schallkopftechnologie und neuer Bildoptimierungs-Software signifikant erhöht werden. Der Farb- und Spektraldoppler hat auch bei kleinsten und tiefliegenden Gefässen eine ausserordentlich hohe Sensitivität. Zudem ist Acuson S2000 seit kurzem mit neuen Features erhältlich.

Mit dem Brustscanner Acuson S2000 ABVS (Automated Breast Volume Scanner) ist der Arzt in der Lage, sehr dichtes Brustgewebe schneller und genauer als mit herkömmlichen Ultraschallsystemen zu diagnostizieren. Das System ermöglicht dadurch eine höhere Früherkennungsrate bei Brustkrebs – auch bei Frauen mit dichtem Brustgewebe. Mithilfe der 3D-Volumenaufnahmen erhält der Arzt Informationen über die gesamte Brust, auch auf koronaler Ebene, die mit herkömmlichen Ultraschallsystemen bisher nicht erfassbar war. Ergänzend sind mit Acuson S2000 ABVS auch alle konventionellen, handgeführten Ultraschalluntersuchungen möglich, zum Beispiel die Durchführung von Farb- und Spektraldoppler-Aufnahmen und Elastographie.

Eine der innovativsten Ultraschallanwendungen von Acuson S2000 ist ausserdem die Umsetzung der so genannten ARFI (Acoustic Radiation Force Impulse) Bildgebung, die für die Untersuchung aller Gewebearten, speziell in der Leber angewendet werden kann. Bei dieser Methode wird das Gewebe mittels akustischer Energie komprimiert.

Beim Auftreffen der Signale auf ein verhärtetes Gewebe wird eine sogenannte Scherwelle mit einer anderen Frequenz erzeugt und die Signale werden zur Berechnung einer speziellen B-Bilddarstellung verwendet. Damit kann der Arzt frühzeitig den Fibrosegrad der Leber bei chronischer Hepatitis abschätzen. Siemens hat mit seiner Software Virtual Touch Imaging diese Technologie als erster Medizinproduktehersteller umgesetzt.

Am Siemens-Stand wird mit dem X300 auch ein System für kleinere Praxisbudgets vorgestellt. Es überzeugt mit seiner Ergonomie und einem ausgezeichneten B-Bild. Zudem erleichtert der Farb- und Spektraldoppler die tägliche Diagnostik.

Die Präsentation des Bereichs Ultraschall wird abgerundet mit Geräten der Firma SonoSite, welche als erste tragbare Lösungen entwickelte und dem Pro Focus von B-K Medical, die spezielle Lösungen für die Urologie sowie Chirurgie anbietet. Dabei handelt es sich um zwei exklusive Handelsvertretungen von Siemens in der Schweiz.

Im Bereich Diagnostics zeigt Siemens an der IFAS 2008 die neusten Lösungen in der Blutgasanalytik und in der Urinanalytik. Das RapidPoint 400/405 Blutgas-Analysesystem ist das erste auf Messkassettentechnik beruhende System mit vollständig integrierter CO-Oxymetrie aus nur einer Probe. Zusätzlich verfügt das Blutgas-Analysesystem über automatische, von Kalibrierverfahren unabhängige Qualitätskontrollen.

Die Clinitek Analysesysteme zur In-vitro-Harndiagnostik dienen der semiquantitativen Bestimmung von Albumin, Bilirubin, Blut, Kreatinin, Blutzucker, Keton, Leukozyten, Nitrit, pH-Wert, Protein, spezifischem Gewicht und Urobilinogen in Urinproben.

| Siemens Schweiz AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.ch/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Auswerte-Elektronik QUADRA-CHEK 2000 von HEIDENHAIN: Zuverlässig und einfach messen
20.04.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht tisoware auf der Zukunft Personal Süd und Nord 2018
20.04.2018 | tisoware - Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics