Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IFA 2011 Bilanz / Siemens Messeauftritt begeistert durch 360° Konzept

07.09.2011
Die IFA 2011 hat sich für Siemens gelohnt: Mit einem facettenreichen Messe- und Eventkonzept und vielen Technologie- und Designinnovationen erreichte die Hausgerätemarke ein größeres Publikum denn je. Alle waren fasziniert von der gigantischen i-Dos Waschmaschine, die am Eingang Süd die Messebesucher begrüßte. Und am Bundespressestrand ließen Hunderte von Besuchern während der IFA ihre Wäsche kostenlos waschen und trocknen.

Siemens Geschäftsführer Roland Hagenbucher zeigte sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen der IFA: "Unser Erlebnis-Konzept ist eindeutig aufgegangen. Das beweisen nicht nur die hervorragenden Order-Zahlen des Handels, sondern auch die spürbare Begeisterung aller Besucher für innovative und energieeffiziente Hausgeräte. Wir haben dieses Jahr erneut feststellen können, dass sich die Braune und die Weiße Ware ideal ergänzen und diese Messe eine enorme Bedeutung für unsere Branche hat. Das zeigen die nochmals gestiegenen Besucherzahlen - auch von internationalen Gästen."

Den Erfolg für Siemens sieht die Marketingleiterin Sonja Ehmer vor allem in der gelungenen Umsetzung des Messe-Mottos "Technologie und Design mit allen Sinnen erleben" begründet, das zur IFA Programm war: "Wir wollten unsere innovativen Geräte interaktiv inszenieren und damit auch emotionalisieren. Das haben wir gerade mit der i-Dos Waschmaschine, die übrigens in Nauen bei Berlin hergestellt wird, in einem 360° Grad Konzept umgesetzt: Die überdimensionale Waschmaschine war schon von weitem sichtbar. In ihrem Inneren konnte man speziellen Wäscheduft erleben und wurde durch visuelle Effekte und Sound in die Welt des Waschens entführt. So eingestimmt kam man an unseren Stand und konnte die i-Dos Maschine dann "in Natura" sehen - und auch anfassen. Selbst ausprobieren konnten Besucher die Vorteile des integrierten Dosiersystems der Maschinen dann am i-Dos Beach."

Am Siemens Stand zauberten außerdem in der Kocharena die Promiköche Alfons Schuhbeck mit Elmar Wepper und Tim Raue mit einem Hobbykoch verschiedenste Köstlichkeiten, an der Kaffeetheke lockten die neuen EQ.7 Design-Kaffeevollautomaten mit dem Aroma von mehreren Kaffeespezialitäten. Und zur Abkühlung gab es außergewöhnliche Eiskreationen für alle vor der Kulisse der neuen A+++ coolEfficiency Kältegeräte. Die FC Bayern Edition der Kühlgeräte begeisterte auch Mario Gomez und Rafinha, die die Besucher zum Torwandschießen herausforderten.

Staunen konnten Besucher im Siemens eco PLUS Haus, denn hier wurde in einem Showcase gezeigt, wie die vernetzte Küche der Zukunft aussehen kann - und wie innovative Technologie Energiesparen auf Rekordniveau ermöglicht, ohne dabei Kompromisse bei Design und Komfort einzugehen.

Auch nach der IFA bleibt Siemens in Berlin präsent: Noch bis zum 10. September ist der i-Dos Beach am Bundespressestrand geöffnet und lädt dazu ein, die i-Dos Waschmaschinen und blueTherm Trockner sowie die neue Dampfstation SL45 sensorIntelligence, die auf einer einzigen Temperaturstufe alle Stoffe bügelt, kennenzulernen.

Mehr zu Siemens auf der IFA gibt es in den aktuellen coolNews unter http://webtv.siemens-home.de/, bei Facebook unter http://de-de.facebook.com/SiemensHomeDeutschland sowie alle Pressematerialien unter http://www.siemens-home.de/presse und auf Anfrage.

Weitere Informationen zu Siemens Hausgeräten finden Sie unter www.siemens-home.de

Pressekontakt:
Angelika Spitzer
Siemens-Electrogeräte GmbH
Carl-Wery-Straße 34
D-81739 München
Telefon +49 89 4590-2144
Telefax +49 89 4590-2128
presse.siemens@bshg.com

Angelika Spitzer | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.siemens-home.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Laser World of Photonics 2017: Abhörsicher kommunizieren mit verschränkten Photonen
22.06.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht EMO 2017: Smarte Lösungen für Produktionsoptimierung und Sägetechnologie
20.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften