Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IFA 2011 Bilanz / Siemens Messeauftritt begeistert durch 360° Konzept

07.09.2011
Die IFA 2011 hat sich für Siemens gelohnt: Mit einem facettenreichen Messe- und Eventkonzept und vielen Technologie- und Designinnovationen erreichte die Hausgerätemarke ein größeres Publikum denn je. Alle waren fasziniert von der gigantischen i-Dos Waschmaschine, die am Eingang Süd die Messebesucher begrüßte. Und am Bundespressestrand ließen Hunderte von Besuchern während der IFA ihre Wäsche kostenlos waschen und trocknen.

Siemens Geschäftsführer Roland Hagenbucher zeigte sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen der IFA: "Unser Erlebnis-Konzept ist eindeutig aufgegangen. Das beweisen nicht nur die hervorragenden Order-Zahlen des Handels, sondern auch die spürbare Begeisterung aller Besucher für innovative und energieeffiziente Hausgeräte. Wir haben dieses Jahr erneut feststellen können, dass sich die Braune und die Weiße Ware ideal ergänzen und diese Messe eine enorme Bedeutung für unsere Branche hat. Das zeigen die nochmals gestiegenen Besucherzahlen - auch von internationalen Gästen."

Den Erfolg für Siemens sieht die Marketingleiterin Sonja Ehmer vor allem in der gelungenen Umsetzung des Messe-Mottos "Technologie und Design mit allen Sinnen erleben" begründet, das zur IFA Programm war: "Wir wollten unsere innovativen Geräte interaktiv inszenieren und damit auch emotionalisieren. Das haben wir gerade mit der i-Dos Waschmaschine, die übrigens in Nauen bei Berlin hergestellt wird, in einem 360° Grad Konzept umgesetzt: Die überdimensionale Waschmaschine war schon von weitem sichtbar. In ihrem Inneren konnte man speziellen Wäscheduft erleben und wurde durch visuelle Effekte und Sound in die Welt des Waschens entführt. So eingestimmt kam man an unseren Stand und konnte die i-Dos Maschine dann "in Natura" sehen - und auch anfassen. Selbst ausprobieren konnten Besucher die Vorteile des integrierten Dosiersystems der Maschinen dann am i-Dos Beach."

Am Siemens Stand zauberten außerdem in der Kocharena die Promiköche Alfons Schuhbeck mit Elmar Wepper und Tim Raue mit einem Hobbykoch verschiedenste Köstlichkeiten, an der Kaffeetheke lockten die neuen EQ.7 Design-Kaffeevollautomaten mit dem Aroma von mehreren Kaffeespezialitäten. Und zur Abkühlung gab es außergewöhnliche Eiskreationen für alle vor der Kulisse der neuen A+++ coolEfficiency Kältegeräte. Die FC Bayern Edition der Kühlgeräte begeisterte auch Mario Gomez und Rafinha, die die Besucher zum Torwandschießen herausforderten.

Staunen konnten Besucher im Siemens eco PLUS Haus, denn hier wurde in einem Showcase gezeigt, wie die vernetzte Küche der Zukunft aussehen kann - und wie innovative Technologie Energiesparen auf Rekordniveau ermöglicht, ohne dabei Kompromisse bei Design und Komfort einzugehen.

Auch nach der IFA bleibt Siemens in Berlin präsent: Noch bis zum 10. September ist der i-Dos Beach am Bundespressestrand geöffnet und lädt dazu ein, die i-Dos Waschmaschinen und blueTherm Trockner sowie die neue Dampfstation SL45 sensorIntelligence, die auf einer einzigen Temperaturstufe alle Stoffe bügelt, kennenzulernen.

Mehr zu Siemens auf der IFA gibt es in den aktuellen coolNews unter http://webtv.siemens-home.de/, bei Facebook unter http://de-de.facebook.com/SiemensHomeDeutschland sowie alle Pressematerialien unter http://www.siemens-home.de/presse und auf Anfrage.

Weitere Informationen zu Siemens Hausgeräten finden Sie unter www.siemens-home.de

Pressekontakt:
Angelika Spitzer
Siemens-Electrogeräte GmbH
Carl-Wery-Straße 34
D-81739 München
Telefon +49 89 4590-2144
Telefax +49 89 4590-2128
presse.siemens@bshg.com

Angelika Spitzer | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.siemens-home.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Selbstleuchtende Pixel für eine neue Display-Generation
20.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht Innovative Ideen für eine saubere Umwelt
14.05.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

Tagung »Anlagenbau und -betrieb der Zukunft«

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Wie Immunzellen Bakterien mit Säure töten

18.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics