Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IdeenExpo 2011: Wissen, was die Zukunft bringt

24.08.2011
Spannendes rund um Forschung und Studium aus der Leibniz Universität

Mit insgesamt mehr als 30 Projekten, Vorträgen und Workshops ist die Leibniz Universität in diesem Jahr auf der IdeenExpo vertreten. Von Sonnabend, 27. August, bis Sonntag, 4. September 2011, gibt es in Halle 9 auf dem Messegelände in Hannover einiges zu entdecken.

Die Projekte aus Naturwissenschaft und Technik bieten teilweise verblüffende Einblicke in die Forschung und zeigen: Forschung macht Spaß! Einen ersten Blick auf Projekte aus der Universität gibt es auf der Website www.uni-hannover.de/ideenexpo. Das Herzstück der IdeenExpo sind Exponate mit Erlebnischarakter, die den Forschergeist bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen entfachen sollen: Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen, bei verschiedenen Experimenten mitzumachen.

In Halle 9 stellt die Leibniz Universität in den Themenwelten Kommunikation, Leben & Umwelt und Produktion aus. Unter anderem wird den Fragen nachgegangen, ob Gene nur in „Genfood“ enthalten sind (Institut für Pflanzengenetik und HannoverGEN) und was menschliche Zellen von Bärchentierchen lernen können (Institut für Mehrphasenprozesse und „Frozen Life“).

„Wie klingt Bewegung?“ fragt das Institut für Sportwissenschaft und entwickelte mit Kooperationspartnern daraus ein Projekt, das das (Neu-) Lernen von Bewegungsabläufen unterstützt. Dies ist besonders für Menschen mit eingeschränkten Sinnesfunktionen wichtig - beispielsweise nach einem Schlaganfall. Was Mars und Erde gemeinsam haben und wie die Erde aus dem Weltall vermessen werden kann, zeigen das Institut für Anorganische Chemie und der Exzellenzcluster QUEST. Wieso Computerspezialisten von Ameisenvölkern lernen, erklären die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Informatik.

Was Gebäude stabil und erdbebensicher macht, wie sich Offshore-Anlagen gegen Sturm und Wasser behaupten, wie ein Feuertornado entsteht, warum die schnellsten Autofahrer meist nicht die besten sind und wie sich Roboter im Stangenwald zurechtfinden, erklären Institute aus der Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie. Womit Mathematiker surfen und welche Ergebnisse sie dabei erzielen – auch das können die Besucherinnen und Besucher des Stands der Fakultät für Mathematik und Physik während der IdeenExpo erfahren. Wer sich schon einmal gefragt hat, warum sich die Windrichtung in der Stadt so oft ändert und wie diese Turbulenzen die Luftqualität beeinflussen, sollte den Stand des Instituts für Klimatologie und Meteorologie besuchen.

Das Fachsprachenzentrum der Leibniz Universität zeigt, wie Studentinnen und Studenten in die USA oder nach Frankreich kommen – ohne Hannover zu verlassen. Die Zentrale Studienberatung gibt Tipps für den Weg aus der Schule ins Studium. Schülerinnen und Schüler können im TechLab ausprobieren, welche Geheimnisse hinter Dingen des Alltagslebens – zum Beispiel Handy oder CD Player - stecken. HorsePower, das Formula Student Team der Leibniz Universität Hannover, präsentiert seinen Rennwagen, der auf der Rennstrecke in Barcelona gesiegt hat. Workshops und Vorträge runden die Veranstaltung ab.

Ein besonderes Highlight ist der Studententag am Freitag, 2. September 2011: Hier gibt es Tipps und Infos rund um Studium und Berufswahl, eine Live-Schaltung ins NASA-Kontrollzentrum und das Finale des Science Slams, bei dem Dipl.-Ing. Stephan Lochte-Holtgreven aus dem Institut für Stahlbau an der Leibniz Universität Hannover um den ersten Platz slammt. Am Abend spielt die Band „Juli“. Das gesamte Programm der IdeenExpo findet sich unter www.ideenexpo.de.

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen das Team der Pressestelle der Leibniz Universität Hannover unter Telefon +49 511 762 5342 oder per E-Mail unter info@pressestelle.uni-hannover.de gern zur Verfügung.

Sollten Sie keine Pressemitteilungen mehr bekommen wollen, können Sie uns per E-Mail unter info@pressestelle.uni-hannover.de oder unter Telefon 0511 76 5342 informieren.
Referat für Kommunikation und Marketing
Leibniz Universität Hannover
Welfengarten 1
30167 Hannover
Tel.: 0511 / 762-5342
Fax: 0511 / 762-5391
mailto: info@pressestelle.uni-hannover.de

| Leibniz Universität Hannover
Weitere Informationen:
http://www.uni-hannover.de
http://www.ideenexpo.de
http://www.uni-hannover.de/ideenexpo

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas
24.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung