Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HUSUM WindEnergy 2010 - International wichtigster Marktplatz für Innovation und Technologie der Windindustrie

30.08.2010
  • International wichtigster Marktplatz für Innovation und Technologie der Windindustrie
  • Über 950 Aussteller und rd. 30.000 Besucher erwartet Anlagenhersteller präsentieren Weiterentwicklungen ihrer Anlagen
  • Windcareer - Arbeitsplatzdrehscheibe der Windbranche erwartet rd. 4.000 Besucher/innen

„Die HUSUM WindEnergy ist ebenso wie die Branche seit jeher ein Faszinosum. Sie war immer auch ein Spiegel der Windindustrie, ihrer steigenden Bedeutung, aber auch ihrer stetigen Wandlungen“. Hanno Fecke, Geschäftsführer der Messe Husum, die zum 12. Mal die internationale Leitmesse und wichtigsten Marktplatz für Innovation und Technologie der Industrie durchführt, kann auch in diesem Jahr vier Wochen vor der Messe mit gewachsenen Aussteller- und Besucherzahlen aufwarten.

Vom 21. bis 25. September werden über 950 Aussteller, 2008 waren es 743 und erwartete rd. 30.000 Besucherinnen und Besucher das um 40% auf 43.000m2 ausgeweitete Messegelände zum Mittelpunkt der weltweiten Windindustrie machen.

Neben den technischen Innovationen werden Offshore, Repowering, Netze und ihr Ausbau während der kommenden Messe eine große Rolle spielen. Diskutiert werde sicherlich auch das neue Energiekonzept der Bundesregierung – wenn es bis dahin denn publiziert sei. „Die beteiligten Ministerien, das Wirtschafts- und das Umweltministerium, haben die Schirmherrschaft über die Messe übernommen und werden hochrangig durch Staatssekretär Jochen Homann und Staatssekretärin Katherina Reiche vertreten sein. Die Branche erwartet Antworten“.

Mit Blick auf den großen internationalen Zuspruch der diesjährigen HUSUM WindEnergy zeigte sich Wirtschaftsminister Jost de Jager erfreut, dass der Messekongress erstmals in der neuen und vom Land geförderten Messe- und Kongresshalle stattfinden kann. „Damit gewinnt die Messe noch ein Stück mehr an Attraktivität“, so de Jager. Er erinnerte daran, dass die Landesregierung sich mit ihrem Energiekonzept zum Ziel gesetzt habe, die Nutzung der Windenergie onshore wie offshore massiv voranzutreiben. Bereits jetzt seien über 7000 Menschen in dieser Branche beschäftigt.

Ein wichtigesThema wird die Suche nach qualifizierten Arbeitskräften für alle Unternehmensebenen sein. Hier bieten die windcareer, für die Prof. Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung die Schirmherrschaft übernommen hat, und unsere Arbeitsmarkt-Plattform unter www.husumwindenergy.com Lösungshilfen für Firmen und Arbeitsplatzsuchende. Zur windcareer am 25. September werden rd. 4.000 Besucher erwartet.

Schwerpunkte der Messe
Zunehmend spielten Fragestellungen eine Rolle, die z. B. Produktionsprozesse in den Unternehmen betreffen. Qualitätsstandards würden zunehmend an der Automobilindustrie orientiert, die Unternehmen bemühten sich ihre Lieferketten zu optimieren. „Zum ersten Mal haben wir Patentanwälte bei einer Windmesse vor Ort, die bei Patent- oder Markenrechtsverstößen eingreifen. Technologisch gesehen, würden von allen großen Herstellern weiterentwickelte Anlagen vorgestellt. Neue Hersteller z.B. aus Südkorea und den USA seien zum ersten Mal mit Messeständen präsent. Spannend werde es auch sein, zu beobachten, wie sich die Kooperation von Ingenieurbüros mit den Herstellern entwickele. Deren Dienstleistungen der Produktentwicklung und der Unterstützung für den Markteintritt nehmen immer mehr Hersteller in Anspruch.

In den vergangenen Jahren sei die windcareer immer weiter gewachsen, erläuterte Fecke. „Insofern ist die Husum WindEnergy auch bzgl. Arbeitsplätzen ein Marktspiegel. In den kommenden Jahren wird dieses Messesegment für die Branche eine noch größere Bedeutung erhalten, denn die Nachfrage nach Fachleuten für diesen Bereich hat erst begonnen“.

Neues Kongresszentrum und geändertes Messelayout
Platzmäßig profitiert die windcareer vom neuen NordseeCongressCentrum. Dieses sei eins der Highlights des neuen Messegeländes, das sich erheblich von dem aus dem Jahr 2008 unterscheidet. Wir haben in Husum mit ganz besonderen Gegebenheiten umzugehen. Z.B. hat es noch nie in der mittlerweile 22-jährigen Geschichte der Windmesse eine Messe gegeben, die aussah wie die vorherige. Das macht es spannend, heißt aber auch, dass wir uns jedes Mal neu erfinden müssen. Unser Messeteam macht einen Riesenjob und Flexibilität macht vieles möglich, was an anderen Messestandorten nicht funktioniert. Was uns auch immer wieder als Lob von den Ausstellern erreicht“.

Weiter hervorzuheben: Air Condition in allen Hallen, ein besserer Shuttleservice, mehr Personal und Parkplätze oder die Möglichkeit, Tickets online auszudrucken, zwei große Messerestaurants, erstmals den direkten Helicoptershuttle auf das Messegelände, Fly und Sleep Angebote für Sylt sowie, „und darauf freuen wir uns besonders, ein richtiges Oktoberfest“. HUSUM WindEnergy wird von der Messe Husum in Kooperation mit der Hamburg Messe veranstaltet. Die Leitmesse der internationalen Windenergiebranche vom 21. bis 25. September wird von einem Kongress (21. bis 24. September) und der Jobmesse windcareer (25. September) begleitet. Sie steht unter der gemeinsamen Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, des Bundesministers für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Norbert Röttgen, der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Annette Schavan, für die windcareer sowie des Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein, Peter Harry Carstensen. Weitere Information unter www.husumwindenergy.com .

Für Rückfragen: Klaus Lorenz
Pressesprecher HUSUM WindEnergy
Tel.: +49 (0) 2182-5 78 78-0
E-Mail: lorenz@husumwindenergy.com

Klaus Lorenz | HUSUM WindEnergy
Weitere Informationen:
http://www.husumwindenergy.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Infrarotkamera für die Metallindustrie bis 2000 °C
28.04.2017 | Optris GmbH

nachricht ZMP 2017 – Latenzzeitmesseinrichtung für moderne elektronische Zähler
27.04.2017 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie