Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hightech-Technologie erobert die automobile Mittelklasse

09.09.2013
IAA 2013
Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ
Halle 4.1 C37

- Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ zeigt weiß-blaues Automobil-Know-how

- Internationaler Branchenmarktführer InnoSenT setzt auf wegweisende automobile Assistenzsysteme

- IAA-Gemeinschaftsstand zeigt breites Spektrum bayerischer Innovationskraft aus Industrie und Forschung

Der Markt für Fahrerassistenz-Systeme boomt. Sicherheit und Komfort spielen bei den Fahrzeugen der Zukunft eine entscheidende Rolle. Zu den Pionieren im Bereich radarbasierter Totwinkelwarner und Spurwechselassistenten zählt das Unternehmen InnoSenT – Innovative Sensor Technology GmbH auf dem IAA-Gemeinschaftsstand der Bayern Innovativ in Frankfurt a. M. (Halle 4.1, C 37).

Waren die jährlich über 2 Millionen produzierten Radarsensoren des mittelständischen OEM-Lieferanten InnoSenT überwiegend hochpreisigen Fahrzeugtypen vorbehalten, so setzt sich diese Sensorik-Technologie nun verstärkt in der Mittelklasse durch. Hier finden die Radarsensoren neben unterschiedlichen Heckanwendungen jetzt auch Einsatz im Frontbereich für klassische ACC-„Stop and Go“-Systeme, in Abstands- und Kollisionswarnsystemen sowie bei adaptiven Bremsassistenten. Das erfolgreiche unterfränkische Unternehmen ist in diesem Jahr bereits zum dritten Mal Träger der Auszeichnung „Bayerns Best 50“ für überdurchschnittliche unternehmerische Leistungen.

Hindernisse sicher erkennen, um früher und zuverlässig zu reagieren, das ist auch die Zielsetzung der Astyx GmbH, einem Spin-off der Daimler Benz Aerospace AG (EADS) und Aussteller auf dem Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ. Das Unternehmen mit Sitz in Ottobrunn entwickelt und fertigt Höchstfrequenz-Sensoren und -module, die dank flexibel anpassbarer Leistungsmerkmale in den Bereichen Automotive, Aerospace und Agriculture eingesetzt werden. Die Digital-Beamforming (DBF)-Technologie sowie moderne Signalverarbeitungsstrategien der Astyx GmbH garantieren hohe Entfernungs-, Winkel- und Geschwindigkeitsauflösungen.

Intelligente Materialien, die komplizierte technische Systeme vereinfachen

Ein Armaturenbrett mit sichtbaren Schaltelementen oder Sitzbelegungssensoren, die erkennen, ob ein Kind oder Erwachsener auf einem Platz sitzt, sind Entwicklungen, in die das Center Smart Materials CeSMa des Fraunhofer Instituts für Silicatforschung ISC auf dem Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ Einblicke ermöglicht. Den Schwerpunkt bilden hier intelligente Materialien, die komplizierte technische Systeme vereinfachen und verschiedene Funktionen integrieren. Intelligente Materialien haben aktorische bzw. sensorische Fähigkeiten, die sich durch äußere Einflüsse wie elektrische oder magnetische Felder steuern lassen. Materialien können so in Festigkeit, Fließverhalten, Ausdehnung und Druckempfindlichkeit verändert werden. CeSMa entwickelt diese intelligenten und adaptiven Materialien zu Prototypen für OEMs und die Zulieferindustrie.

Innovative Systeme und Komponenten der Automobilzulieferer

Die am Gemeinschaftsstand vertretenen 15 Automobilzulieferer aus Industrie und Forschung demonstrieren ihre Innovationskraft einem breiten Fachpublikum. Sie zeigen ein vielfältiges Spektrum von Neuentwicklungen entlang der Wertschöpfungskette von Software im Entwicklungsbereich über technische Textilien und Beflockungstechniken hin zu Innovationen im Bereich der Fahrdynamik und Fahrzeugakustik, mechanischer Verbindungselemente, technischer Federn und Elektroarmaturen oder dem Wissensmanagement.

Nicola Socha | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de
http://www.bayern-innovativ.de/iaa2013

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik