Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hallo, Zukunft! CLEAN TECH WORLD 2011 startet im Herbst

08.08.2011
CLEAN TECH WORLD 2011 startet im Herbst unter der Schirmherrschaft des Berliner Wirtschaftssenators, Harald Wolf.

Nach ihrem erfolgreichen Debüt im vergangenen Jahr gewährt die Clean Tech World 2011 wieder einen Blick in die Zukunft: Vom 30. September bis zum 2. Oktober verwandelt sie den historischen Flughafen Berlin-Tempelhof in eine interdisziplinäre Plattform für wegweisende Technologien und nachhaltige Produkte. Die Schirmherrschaft der diesjährigen Messe übernimmt Harald Wolf, Berliner Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen.


Auf rund 300.000 Quadratmetern Fläche können Besucher die neuesten Entwicklungen aus den Themenbereichen Leben, Wissen und Mobilität entdecken. „Die Clean Tech World ist eine einzigartige Plattform für Zukunftstechnologien verschiedenster Branchen“, sagt Schirmherr Harald Wolf. „Die Messe bündelt die Kompetenzen zentraler Partner aus Wissenschaft, Industrie und Politik auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene und macht Berlin zum Knotenpunkt für die entscheidenden Fragen unserer Zeit.“

erLEBEN, erFAHREN, erFORSCHEN

Das Motto der diesjährigen Messe ist Programm: Die Veranstalter setzen auf einen hohen Interaktionsanteil, zum Beispiel in Form eines weitläufigen Außenparcours auf dem ehemaligen Rollfeld des Flughafens. Hier stehen ausgestellte Bikes, E-Cars und Hybridfahrzeuge zur Testfahrt bereit. „Unsere Besucher können die Produkte der Zukunft nicht nur anschauen – sie können sie erleben, erforschen und im wahrsten Sinne des Wortes erfahren“, sagt Falk Schweikhardt, Geschäftsführer der Clean Tech World.

Antworten auf brisante Fragen

Neben Ausstellung und Testareal eröffnen zahlreiche Veranstaltungen die Möglichkeit zu Information und Inspiration: Im begleitenden Konferenzprogramm CLEAN MOBILITY INSIGHTS und INTELLIGENT CITY INSIGHTS diskutieren Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft Innovationen und jüngste Marktentwicklungen im Kontext von Klimaschutz und Ressourcenknappheit. Die Mobilität von morgen wird dabei genauso hinterleuchtet wie intelligente, urbane Energiekonzepte.

Drehkreuz für den Nachwuchs

Neu in diesem Jahr: Der CTW TALENT DAY informiert Schüler, Studierende und junge Berufseinsteiger über Karrierechancen in der Clean Tech Branche. Der Fachkräftemangel ist hier besonders dramatisch: Bis 2020 rechnen Experten mit mehr als 400.000 unbesetzten Stellen. Um diesem Trend entgegenzuwirken, unterstützt die Veranstaltung junge Talente dabei, Netzwerke für ihre berufliche Zukunft zu knüpfen. Auch beim CLEAN TECH CAMPUS ist der Nachwuchs gefragt: 20 Studierende verschiedenster Fachrichtungen entwickeln gemeinsam eine Zukunftsvision für ein energetisch, ökologisch und sozial „intelligentes“ Stadtquartier.

Ausgewählter Ort 2011

Für ihr visionäres Engagement wurde die Clean Tech World ausgezeichnet: Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten ernannte die Messe zum „Ausgewählten Ort 2011“. Die Preisverleihung findet am 30. September 2011 im Rahmen der Clean Tech World im Flughafen Berlin-Tempelhof statt.


CLEAN TECH WORLD 2011:
30. September bis 2. Oktober 2011
Historischer Flughafen Berlin-Tempelhof
Platz der Luftbrücke 5, 12101 Berlin
Anmeldungen für Aussteller werden noch bis zum 31. August
entgegengenommen unter +49 30 700 94 26 0 oder unter
info@cleantechworld.eu.
Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Dorit Behrens, CTW Clean Tech World GmbH
Ebersstraße 87, D-10827 Berlin
Tel.: 030 – 700 94 26 23, Fax: 030 – 700 94 26 20
E-Mail: presse@cleantechworld.eu

Melanie Meier | CTW Clean Tech World GmbH
Weitere Informationen:
http://www.cleantechworld.eu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise