Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Grüne Woche 2012: Tierhalle 25: Schaufenster der deutschen Tierzucht

11.11.2011
4. Bundesschau Fleckvieh vom 20. bis 22. Januar - Sonderschau "Leistungen der Schaf- und Ziegenwirtschaft" - Deutscher Sperber "Gefährdete Nutztierrasse des Jahres 2012"

Eine eindrucksvolle Mischung aus Fachinformationen und attraktiven Showeinlagen wartet auf die Besucher der Internationalen Grünen Woche Berlin 2012 (20.-29.1.) in der großen Tierhalle 25. Hier wird die deutsche Tierzucht mit den Spitzenvertretern der jeweiligen Rasse präsentiert.

Die 4. Bundesschau Fleckvieh wird vom 20. bis 22. Januar 2012 den Leistungsstand der deutschen Zucht demonstrieren. Fleckvieh in Fleischnutzung, oder kürzer Fleckvieh-Simmental, ist in den letzten drei Jahrzehnten in konsequenter, zielgerichteter Selektion aus dem großen Potenzial der Doppelnutzungspopulation (Milch und Fleisch) hervorgegangen.

Milch, Fleisch, Wolle, Landschaftspflege: Die zahlreichen Produkte und Leistungen der Schaf- und Ziegenwirtschaft werden erstmals auf einer separaten Sonderschau in Halle 25 präsentiert. 150 Tiere aller Rassen - darunter auch einige vom Aussterben bedrohte - sollen vor allem dem jungen und städtischen Publikum die Vielseitigkeit der deutschen Schaf- und Ziegenzucht vermitteln. Gezeigt werden Exemplare aller Haltungsformen: aus der Wanderschäferei, der Haltung auf Deichen oder von Bergweiden. Die Milchverarbeitung können die Besucher bei einem Schaumelken mit anschließender Käsezubereitung und abschließender Verköstigung in allen Schritten verfolgen. Schäfer in traditioneller Tracht, Hütehunde und Vorführungen von Wollspinnerei werden auf der Präsentationsbühne die Arbeit der Branche veranschaulichen. Am Ziegenturm können Ziegen beim akrobatischen Klettern bestaunt werden und nicht nur kleine Kinder freuen sich auf ein Streichelgehege mit Ziegenkitzen und Lämmern.

Mit dem Deutschen Sperber zeigt die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e. V. (GEH) eine besonders bedrohte Nutztierrasse. Von dieser Hühnerrasse gab es im Jahre 2009 nur noch etwa 500 Exemplare - Grund genug, das Sperberhuhn als "Gefährdete Nutztierrasse des Jahres 2012" auf der kommenden Grünen Woche in den Blickpunkt zu rücken.

Tägliche Pferde- und Rassetierschauen werden im großen Vorführring das Publikum beeindrucken. Der als offener Stall konzipierte Teil der Halle beherbergt alle landwirtschaftlichen Nutztiere und ist für Züchter und Messepublikum gleichermaßen ein beliebter Anlaufpunkt.

Ein abwechslungsreiches Showprogramm wird darüber hinaus jeden Tag Unterhaltung für alle Altersgruppen bieten. Beim Fahrsport-Hallen-Cup am 28. und 29. Januar lassen sich Pferdegespanne in Aktion erleben.

Fußball spielende Kaltblüter, Kuhwagen-Rennen und musikalische Darbietungen von Karnevalsgruppen sind weitere Attraktionen, die auf den Tribünen für Stadionatmosphäre sorgen werden. Die Geschichte der traditionsreichen Tierzucht wird mit Darbietungen klassischen Handwerks und einer Oldtimer-Traktoren-Show gezeigt.

Ein echter "Knochenbrecher" - eine ostfriesische Bezeichnung für einen traditionellen Heilkundler - wird sich als Stargast vom Schüttenhof auf der Grünen Woche die Ehre geben: Der Tierheilpraktiker Tamme Hanken, vielen bekannt aus der NDR-Dokuserie "Der XXL-Ostfriese", wird an allen Messetagen mit seinem weißen Hengst "Jumper" im großen Vorführring auftreten und als Moderator durchs Programm führen. Bei Autogrammstunden werden die Besucher auch Gelegenheit haben, Tamme Hanken persönlich zu treffen und ein paar Worte mit dem berühmten, aber bodenständig gebliebenen Pferdeheiler zu wechseln.

Das Besucherzentrum mit Restaurant in Halle 25 - der Logenplatz für das Programm im großen Vorführring - ist der richtige Ort für eine kleine Pause vom Messegeschehen und bildet den perfekten Rahmen für Fachgespräche bei einem zünftigen Mahl.

Veranstalter:

Messe Berlin GmbH
Pressereferent
Messe Berlin
Wolfgang Rogall
Tel.: (030) 3038-2218
rogall@messe-berlin.de

Wolfgang Rogall | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.messe-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau