Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesundes Licht aus Südwestfalen

17.04.2012
Fachhochschule Südwestfalen in Hagen und die Firmen Brumberg und Jung präsentieren Forschungsergebnisse auf der Light and Building in Frankfurt

Auf der am Sonntag in Frankfurt gestarteten Light and Building, der weltgrößten Messe der lichttechnischen Industrie, präsentieren die Firmen Brumberg Leuchten GmbH aus Sundern und die Albrecht Jung GmbH & Co.KG aus Schalksmühle das gemeinsam mit dem Forschungsschwerpunkt „Neue Beleuchtungstechnologien“ der Fachhochschule Südwestfalen entwickelte Beleuchtungssystem VitaLED®.

VitaLED® ist ein energieeffizientes LED-Beleuchtungssystem mit circadianer, also tageszeitabhängiger, Steuerung der Lichtspektren zur Steigerung des Wohlbefindens, der Leistungsfähigkeit und der Gesundheit der Nutzer. Entsprechend dem Vorbild der Natur verändern sich hier die Lichtspektren über den Tag.

Licht beeinflusst das menschliche Wohlbefinden in einem hohen Maße. Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse erklären den direkten Einfluss des Lichtspektrums auf die menschliche Hormonsteuerung. Mit Hilfe der neuen Lichtsteuerung wird sowohl die Lichtstärke als auch die Lichtfarbe und das Lichtspektrum der LED-Leuchten eingestellt. Dem Tageslichtverlauf der Sonne angepasste Beleuchtungsspektren bewirken eine positive Beeinflussung der Hormone und damit eine Erhöhung des Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit. Anwendungen sehen die Projektpartner nicht nur im eigenen Zuhause, sondern auch im Büro, in Gewerberäumen, Schulen, Hotels und Gastronomie.

Das Licht wird wie gewohnt über Lichtschalter geschaltet, die Einstellung zeitlicher Spektralverläufe, Lichtszenen, Lichtfarben usw. erfolgt über ein Intranet der Leuchten oder mit dem JUNG Facility Pilot und mit einem KNX Installationsbusssystem. Die Steuerung kann auch mit einem Internetbrowser auf dem Handy, Notebook, IPad, PC erfolgen.

VitaLED® wurde in Zusammenarbeit mit dem Forschungsschwerpunkt "Neue Beleuchtungstechnologien" der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen unter Leitung von Prof. Dr. Ulrich Kuipers entwickelt. Prof. Kuipers hat bereits die ersten zertifizierten LED-Positionsleuchten für die Schifffahrt und die deutschlandweit erste LED-Straßenbeleuchtung in Düsseldorf entwickelt. Im vergangenen Jahr wurde die von ihm konzeptionierte erste LED-Fußballplatzbeleuchtung eingeweiht.

"VitaLED® ermöglicht eine Verbesserung der Energieeffizienz und eine Ressourcenschonung bei gleichzeitiger Steigerung der Lichtqualität. Es erhöht die Lebensqualität und die Effektivität der Nutzer durch die richtige Beleuchtung zur richtigen Zeit", fasst Prof. Kuipers die Vorteile zusammen und berichtet weiter: "Wir können heute durch die Verwendung innovativer neuer Beleuchtungstechnologien sehr viel Energie einsparen Zudem wird eine Umweltentlastung durch das Vermeiden des in Leuchtstofflampen, Energiesparlampen, Metallhalogenlampen und auch Natriumhochdrucklampen vorhandenen Quecksilbers erreicht".

Ansprechpartner für Rückfragen:
Prof. Dr. Ulrich Kuipers
Tel.: 02331 9330 817
E-Mail: kuipers.ulrich@fh-swf.de

Birgit Geile-Hänßel | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-swf.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik ermöglicht Produktivitätssteigerung mit dem Laser
18.05.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue 3D-Kamera revolutioniert Einzelhandel
18.05.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Polarstern ab heute unterwegs nach Spitzbergen, um Rolle der Wolken bei Erwärmung der Arktis zu untersuchen

24.05.2017 | Geowissenschaften